SMI 11’941 -0.6%  SPI 15’310 -0.6%  Dow 33’290 -1.6%  DAX 15’448 -1.8%  Euro 1.0944 0.2%  EStoxx50 4’083 -1.8%  Gold 1’764 -0.5%  Bitcoin 32’860 -5.9%  Dollar 0.9221 0.5%  Öl 73.3 0.4% 

<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Direktplatzierung 15.04.2021 11:07:00

Coinbase-Börsengang erfolgreich: Starker erster Handelstag auf dem Börsenparkett

Coinbase-Börsengang erfolgreich: Starker erster Handelstag auf dem Börsenparkett

Der Börsengang der grössten US-Kryptohandelsplattform Coinbase war mit Spannung erwartet worden. Dabei verlief der Handelsstart der Coinbase-Aktien am Mittwoch erfolgreich.

• Erste Kryptobörse wagt den Sprung aufs Börsenparkett
• Coinbase wird an der NASDAQ gelistet
• Milliardenbewertung in bullishem Börsenumfeld

Die Kryptobörse Coinbase hat mit ihrem Börsengang an der NASDAQ für Furore gesorgt. Das Unternehmen listete 114,9 Millionen Aktien am Mittwoch an der US-Techbörse, die Anteile starteten mit einem Erstpreis von 381 US-Dollar. Der zuvor festgelegte Referenzpreis hatte bei 250 US-Dollar gelegen. Nachdem die Aktie im Handelsverlauf zwischenzeitlich bis auf 429 US-Dollar stieg und danach leicht zurückkam, gewann sie schlussendlich an ihrem ersten Handelstag 31,31 Prozent und ging bei 328,28 US-Dollar aus dem Handel.

Per Directlisting an die Börse

Für den Einstand am Aktienmarkt vollzog das Unternehmen keinen klassischen Börsengang und nutzte auch nicht die jüngst stark nachgefragte Option, die Börsenkarriere über eine Fusion mit einer SPAC zu starten.

Stattdessen handelte es sich bei der NASDAQ-Premiere um eine Direktplatzierung, dem kein klassisches Preisbildungsverfahren vorausgegangen war. Diesen Weg hatten in der Vergangenheit unter anderem Spotify oder Slack genommen, kürzlich war ebenfalls die Online-Videospielplattform Roblox per Directlisting an die Börse gegangen.

Sportliche Bewertung für Coinbase

Für seinen Börsengang hat Coinbase einen guten Zeitpunkt gewählt - sowohl am Krypto- als auch am Aktienmarkt ist die Anlegerstimmung aktuell durchaus positiv. Das Unternehmen, dessen Aktien von nun an unter dem Kürzel "COIN" gehandelt werden, profitiert stark vom Kryptohype und konnte in den letzten Monaten einen massiven Bewertungsanstieg verzeichnen.

Als einziges Kryptounternehmen im Börsensegment NASDAQ könnte Coinbase künftig von einem enormen Zufluss an Investorengeldern profitieren. Auch bei der Geschäftsentwicklung konnte Coinbase bislang überzeugen, denn die Kryptobörse ist profitabel.

Vorläufigen Zahlen zufolge sind die Erlöse im ersten Quartal 2021 von 190 Millionen US-Dollar auf 1,8 Milliarden US-Dollar gestiegen, was einer Verzehnfachung gleich kommt. Unter dem Strich hat der Konzern eigenen Angaben zufolge 800 Millionen US-Dollar verdient - vor Jahresfrist waren beim Nettogewinn 32 Millionen US-Dollar erzielt worden.

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: Primakov / Shutterstock.com,Burdun Iliya / Shutterstock.com