Blockchain-Standort Schweiz: Schweiz entwickelt sich zu globalem Krypto-Hub: Auch Kanton Neuenburg tritt Swiss Blockchain Federation bei

Die Schweiz ist bereits seit längerem einer der bedeutendsten Krypto-Standorte der Welt. Die heimischen Unternehmen lassen sich dabei ebenso wenig wie politische Entscheidungsträger von anhaltenden Krise im Cyberspace unterkriegen. Vielmehr werden weitere Innovationen vorangetrieben und Synergien geknüpft: Dabei zeigt sich der Kanton Neuenburg besonders offen für Innovationen rund um die Blockchain. Mehr

Aktivste Kryptowährungen

Werbung
  • Euro
  • Dollar
  • CHF
  • JPY
  • GBP
Name
Kurs
+/-
%
Zeit
Kapital
Perf. 1 M in %
Werbung
Bitcoin
23'822.2177
107.80
0.45%
12:25:00
459.28 Mrd 37.45 K V
Ethereum
1'671.4871
30.73
1.87%
12:25:00
204.55 Mrd 34.18 K V
Tether
1.0002
0.00
0.01%
12:25:00
67.83 Mrd 0.02 K V
Binance Coin
330.1571
12.73
4.01%
12:25:00
52.13 Mrd 30.71 K V
USD Coin
1.0000
0.00
-0.01%
12:25:00
42.30 Mrd 0.00 K V
Ripple
0.4145
0.00
0.19%
12:25:00
21.06 Mrd 19.03 K V
Binance USD
1.0002
0.00
-0.03%
12:25:00
16.10 Mrd -0.01 K V
Cardano
0.4055
0.01
2.09%
12:25:00
14.03 Mrd 45.91 K V
Dogecoin
0.0941
0.00
-0.13%
12:25:00
12.48 Mrd 16.74 K V
Polygon
1.2330
0.04
3.18%
12:25:00
10.77 Mrd 26.28 K V
Solana
24.9594
0.00
0.01%
12:25:00
9.29 Mrd 110.63 K V
Polkadot
6.5551
0.09
1.40%
12:25:00
7.56 Mrd 48.57 K V
Litecoin
100.0523
-0.41
-0.41%
12:25:00
7.22 Mrd 37.80 K V

Swiss ETF Awards 2023 Gewinner: SEBA Bank – Gregory Mall | BX Swiss TV

Bei den Swiss ETF Awards 2023 wurden die besten ETFs sowie ETPs ausgezeichnet. Den Publikumspreis in der Kategorie «ETP des Jahres» gewann der SEBA Crypto Asset Select Index ETP zum 2. Mal in Folge. Im Interview mit David Kunz, COO der BX Swiss AG erläutert Gregory Mall, Head Investment Solutions der SEBA Bank, was den ETP so besonders macht.

Mehr Information zu den ETF Awards 2023: hier auf BXplus & im finanzen.ch Special

SEBAX® Index Tracker Certificate (USD) – Publikumsaward für den ETP des Jahres | BX Swiss TV

Währungsrechner

Bitte warten...
Bitte warten...
Berechnen

Über Kryptowährungen

Kryptowährungen sind digitale Währungen mit einem meist dezentralen Aufbau. Sie beruhen auf Netzwerken, in denen alle Informationen untereinander getauscht werden. Transaktionen werden gespeichert und öffentlich verarbeitet. Die Digitalwährungen ermöglichen eine bargeldlose Bezahlung. Sie werden im Gegensatz zu den herkömmlichen Märkten wie Aktien, Devisen oder Anleihen durchgängig gehandelt. Zu den bekanntesten kryptischen Währungen zählen Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Ripple.

Das Konzept hinter den digitalen Währungen stammt aus dem Jahr 1998, als Wei Dai den ersten Grundgedanken formulierte. Der Begriff Kryptographie bezeichnet die Wissenschaft Informationen bzw. Daten zu verschlüsseln und zu schützen. Kryptowährungen sollten eine Antwort auf das klassische Bankensystem sein. Bis die Idee umgesetzt wurde vergingen mehrere Jahre. Satoshi Nakamato griff sie auf und veröffentlichte im Jahre 2008 das Peer-to-Peer Electronic Cash System. Ein Bezahlsystem, das von Person zu Person funktioniert, ohne das eine Bank zwischengestaltet wird.

Der Bitcoin gab 2009 den Startschuss für die neue Ära des digitalen Zahlungsverkehrs. Seitdem wurden viele weitere Kryptowährungen implementiert. Diese nennt man auch Altcoins. Sie bezeichnen sich als eine verbesserte Version der Bitcoin, die allerdings auch die Blockchain Technologie nutzen. Über 800 Währungen sind mittlerweile in Verwendung. Laut Coinmarketcap.com beläuft sich die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen auf etwas mehr als 176 Milliarden USD. Davon entfallen mit 79,5 Milliarden USD der größte Anteil auf Bitcoin (Stand September 2017). Ethereum, Bitcoin Cash, Ripple, Litecoin, NEM, Dash, IOTA, Monero und Ethereum Classic folgen auf der Rangliste der Kryptowährungen.

Eine Verschlüsselung auf allen Ebenen ist die gesamte Basis von digitalen Währungen. Die Vermögenswerte sind durch die stringente Anwendung von Kryptografie abgesichert. Jede Transaktion wird in einem Datenblock zusammengefasst und an eine Blockchain angehängt. Die Blockchain ist durch die krypotgraphische Verkettung gegen nachträgliche Manipulation gesichert.

Auf zahlreichen Handelsplattformen können Bitcoin und Co gehandelt werden. Für ihren Besitz wird eine entsprechende Zahlungsstelle (Wallet) benötigt. Mit dieser virtuellen Brieftasche kann man das kryptische Geld versenden und empfangen. Die Grundlage einer Wallet besteht in einem öffentlichen und privaten Schlüssel. Neben der Möglichkeit Kryptowährungen zu einem aktuellen Kurs über spezielle Börsen zu kaufen und handeln, besteht auch die Möglichkeit durch das Mining neue Coins zu erschaffen.

Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.