<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Fehlende Profitabilität? 08.07.2018 22:27:00

Laut Gene Muster wird Tesla schon bald schwarze Zahlen schreiben

Laut Gene Muster wird Tesla schon bald schwarze Zahlen schreiben

Tesla hat es geschafft: Ein halbes Jahr später als versprochen hat der Elektroautobauer sein Produktionsziel von 5.000 Model 3 pro Woche erfüllt. Das teilte Tesla-Chef Elon Musk am Vortag mit. Prompt melden sich Experten zu Wort, die das Hochfahren des Produktionsprozesses zum Anlass nehmen, sich positiv zur Gewinnentwicklung von Tesla zu äussern.

Schwarze Zahlen schon im September?

Gene Munster, Analyst bei Loup Ventures, zeigte sich zuversichtlich, dass Musks Elektroautobauer schon im September den Schritt in die schwarzen Zahlen geschafft haben könnte. Dabei verweist der Experte auf die Produktionszahlen: "Wenn sie diese Zahlen erreichen, werden im Septemberquartal insgesamt 48.000 Fahrzeuge vom Band gelaufen sein. Das sollte sie in die Gewinnzone bringen", so Munster gegenüber CNBC. Mit einem Geldregen rechnet der Analyst zwar nicht, "leichte Profitabilität" hält er aber für durchaus möglich. "Es bringt den Konzern in die richtige Richtung".

Zahl der Optimisten wird grösser

Munster ist nicht der erste Analyst, der Tesla schon im nächsten Geschäftsquartal einen Sprung in die Gewinnzone zutraut. Kürzlich hatte sich auch James Albertine von Consumer Edge Research entsprechend geäussert. Auch für ihn ist das Erreichen des Produktionszieles der deutlichste Hinweisgeber auf Profitabilität.

Konzernchef Musk hatte zuletzt wenig Zweifel daran gelassen, dass sein Autobauer die Gewinnschwelle erreicht. Erst im Mai hatte der Milliardär im Rahmen der Tesla-Aktionärsversammlung erklärt, er halte es für "ziemlich wahrscheinlich", dass bis Ende Juni wöchentlich 5.000 Model 3 vom Band laufen. Dann werde man im dritten Quartal auf GAAP-Basis einen positiven Nettogewinn erzielen. Teil eins seiner Prophezeiung ist zwischenzeitlich eingetroffen: Das Produktionsziel wurde erreicht. Ob dies auch zu schwarzen Zahlen im dritten Quartal führt, dürfte erst mit der Veröffentlichung der Quartalsbilanz Ende Oktober / Anfang November klar werden.

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: Jason Merritt/Getty Images for Tesla,Frontpage / Shutterstock.com,Scott Olson/Getty Images,Phil Stafford / Shutterstock.com

(Anzeige)Passende Defender Vontis

Basiswert Valor Risikopuffer Maximale Rendite p.a.
Tesla Inc. 43232272 57.65 % 14.95 %
Tesla Inc. 42260389 55.59 % 17.46 %
Tesla Inc. 41884770 49.28 % 21.58 %
Defender VONTI (SVSP-BEZEICHNUNG: BARRIER REVERSE CONVERTIBLE (1230)) zeichnen sich durch einen garantierten Coupon, eine Barriere sowie eine - allerdings nur bedingte -Rückzahlung zum Nennwert aus. Falls der Basiswert die Barriere berührt, entfällt der Rückzahlungsanspruch. Die angegebenen Renditen können durch Transaktionskosten geschmälert werden. Weitere Informationen und das Termsheet (Final Terms) mir den rechtlich verbindlichen Konditionen finden Sie hier.

Analysen zu Teslamehr Analysen

07.12.18 Tesla buy Jefferies & Company Inc.
20.11.18 Tesla Sell UBS AG
08.11.18 Tesla Outperform Macquarie Research
29.10.18 Tesla Sell Morningstar
25.10.18 Tesla Neutral Nomura

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

Tesla 370.00 6.40% Tesla

Finanzen.net News

pagehit