SMI 10’608 -1.3%  SPI 13’311 -1.2%  Dow 31’496 1.9%  DAX 13’921 -1.0%  Euro 1.1088 -0.4%  EStoxx50 3’670 -1.0%  Gold 1’701 0.1%  Bitcoin 45’659 1.2%  Dollar 0.9308 0.2%  Öl 69.7 3.6% 

<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Aktienrally 24.01.2021 16:31:00

Credit Suisse-Analyst verdoppelt Kursziel für die Tesla-Aktie: Tesla macht Fortschritte bei Marge

Credit Suisse-Analyst verdoppelt Kursziel für die Tesla-Aktie: Tesla macht Fortschritte bei Marge

US-Elektroautobauer Tesla ist derzeit in aller Munde - denn die Aktie hat in einer haltlosen Rally massiv zugelegt. Ein Credit Suisse-Analyst äusserte sich nun über Fortschritte bei der Marge.

Tesla
509.25 CHF -15.15%
• Gewinnsträhne bei der Tesla-Aktie
• CS verdoppelt Kursziel
• Marge macht Fortschritte

Credit Suisse-Analyst Dan Levy widmete sich in einer Kundennotiz der Tesla-Aktie. Vorausgegangen war eine anhaltende Kursrally, die die Tesla-Aktie abermals auf neue Höchststände katapultierte.

Vorteil für Tesla: Kapital im Blick

"Da Tesla im Jahr '20 12 Milliarden US-Dollar aufnimmt und keine Delle in der Aktie sieht, impliziert, dass Teslas Kapitalkosten negativ sind," schrieb Levy in einer Mitteilung. Deshalb suggeriert er, dass der Markt den Autobauer dafür bezahle, um Kapital aufzunehmen. Dies wertet der Analyst bei der Schweizer Grossbank als Vorteil gegenüber Konkurrenten. Tesla verfüge dadurch über die Möglichkeit, "Kapazitäten so weit auszubauen, wie es das wünscht," führte er diese Annahme weiter aus.

Tesla macht Fortschritte bei Marge

Darüber hinaus hob Levy hervor, dass der von Elon Musk gelenkte Konzern "signifikante Fortschritte bei der Marge" erzielt habe. Damit würden die Möglichkeiten Teslas, Kosten zu senken und niedrigere Preise zu erzielen, aufgezeigt. Basierend auf den "soliden Margen" verdoppelte der CS-Analyst sein Kursziel für die Tesla-Aktie von 400 auf 800 US-Dollar. Zuletzt schloss das Papier bei 850,45 US-Dollar an der NASDAQ (20. Januar).

Auch Bank of America-Analyst John Murphy zeigt seine gestiegene Gunst für den Tesla-Anteilsschein und zollt der jüngsten Kursrally ihren Tribut: Sein Kursziel korrigiert er von 500 auf 900 US-Dollar nach oben. In einer Notiz schrieb er dazu: "Es ist wichtig, dass, je höher die Aufwärtsspirale der Tesla-Aktie geht, desto billiger wird das Kapital, um das Wachstum zu finanzieren, was dann von den Investoren mit einem höheren Aktienkurs belohnt wird."

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: Ken Wolter / Shutterstock.com,Pe3k / Shutterstock.com,Sergio Monti Photography / Shutterstock.com