<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
182,8 Millionen Abonnenten 12.09.2020 22:27:00

Wie Selfmade-Milliardär Reed Hastings den Streamingdienst Netflix aus dem Boden stampfte

Wie Selfmade-Milliardär Reed Hastings den Streamingdienst Netflix aus dem Boden stampfte

• Master-Abschluss der Stanford University
• Selfmade-Milliardär
• Netflix zählt 182,8 Millionen Abonnenten

Schule und Studium

Reed Hastings (mit vollem Namen Wilmot Reed Hastings), Mitbegründer und CEO von Netflix, wurde am 8. Oktober 1960 in Boston, Massachusetts geboren. Seine Eltern waren Joan Amory und Wilmot Reed Hastings, letzterer arbeitete als Staatsanwalt für das US-Gesundheitsamt, Bildungsamt und Sozialamt.

(Anzeige)Passende neue Barrier Reverse Convertibles

Basiswert Valor Barriere in % Coupon in %
Netflix Inc. / Walt Disney Co. 55824289 59.00 % 10.50 %

Bis 1978 besuchte Hastings die Privatschule Buckingham Browne & Nichols School in Cambridge und erlangte letztendlich seinen High-School-Abschluss. Nachdem er Mathematik auf dem Bowdin College studierte und mit diversen Preisen ausgezeichnet wurde, trat er für ein Jahr dem Peace Corps bei.

Daraufhin besuchte Hastings die Stanford University, wo er 1988 seinen Master-Abschluss in Computer Science erlangte.

Professionelle Karriere

In seiner frühen Karriere als Softwareentwickler arbeitete Hastings nach seinem Studium bis 1991 bei Adaptive Technology. Der heutige Manager kündigte seinen Job, um seine erste eigene Firma aufzubauen.

In Zusammenarbeit mit Mark Box und Raymond Peck gründete Hastings im Oktober 1991 das Unternehmen Pure Software. Die Firma wuchs so schnell, dass sie bereits 1995 an die Börse ging und 1996 mit dem Unternehmen Atria fusionierte. Nur ein Jahr später wurde das Unternehmen durch Rational Software aufgekauft, wodurch Hastings ebenfalls aus der Firma ausschied.

Diese Erfahrungen nutzte er für sein nächstes Projekt: Noch im selben Jahr - 1997 - gründete er den Video-Leihservice Netflix in Kooperation mit Marc Randolph.

Netflix

Schon in den frühen Jahren des Unternehmens verfolgte Netflix das Abonnement-Prinzip. Für einen festen monatlichen Betrag konnten die Kunden unbegrenzt DVDs auf Leihbasis nach Hause bestellen.

Das Konzept des Unternehmens erfreute sich grosser Beliebtheit, wodurch es schnell wachsen konnte. Hastings befolgte bei seiner Unternehmensführung stets einen aktiven Stil, er schloss kontinuierlich neue Partnerschaften mit Filmstudios ab, um das Sortiment fortlaufend erweitern zu können, ausserdem warb Netflix mit einer grossen Auswahl von Indie-Filmen und Dokumentationen, welche bei der Konkurrenz nur schwer zu finden waren. 2007 - also zehn Jahre nach der Gründung von Netflix - verlieh das Unternehmen seine Milliardste DVD.

Heute hat Netflix weltweit 182,8 Millionen Abonnenten und verzeichnete 2019 einen Umsatz von 20,16 Milliarden US-Dollar.

Hastings Gesamtvermögen beläuft sich heute auf circa 4,7 Milliarden US-Dollar.

Henry Ely / Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: dennizn / Shutterstock.com,Netflix

(Anzeige)Passende emittierte Barrier Reverse Convertibles