Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.

<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Nach Mega-Rally 17.04.2024 16:44:00

Rheinmetall und HENSOLDT-Aktien unter Druck: Gewinnmitnahmen belasten

Rheinmetall und HENSOLDT-Aktien unter Druck: Gewinnmitnahmen belasten

Die Aktien der deutschen Rüstungskonzerne Rheinmetall und HENSOLDT sorgen auch am Mittwoch bei Börsianern für Gesprächsstoff.

• Papiere von Rheinmetall und HENSOLDT geben am Mittwoch ab
• Anleger nehmen starke Gewinne der Vorwochen mit
• Rheinmetall und HENSOLDT setzen voll auf Expansion

Die Anteilsscheine von Rheinmetall und HENSOLDT befinden sich seit dem Angriff Russlands auf die Ukraine im Februar 2022 im Rally-Modus, beide Aktien vervielfachten sich in den gut zwei Jahren. Der Nahostkonflikt, der seit der Attacke der Hamas auf Israel im Oktober vergangenen Jahres eine neue Eskalationsstufe erreichte, sorgt für weiteren Auftrieb. Doch wie häufig an der Börse geht es selbst für die beiden deutschen Börsenstars nicht immer nur in eine Richtung.

Gewinnmitnahmen

So müssen am Mittwoch die Anleger von Rheinmetall und HENSOLDT deutliche Verluste hinnehmen. Die Papiere von Rheinmetall verlieren via XETRA zeitweise 2,02 Prozent auf 532,40 Euro. Damit rückt das in der vergangene Woche markierte Allzeithoch bei 571,80 Euro in etwas weitere Ferne. Daneben notieren die HENSOLDT-Anteilsscheine 1,94 Prozent tiefer bei 38,44 Euro. Das bisherige Rekordhoch der Aktie liegt bei 44,58 Euro.

Rheinmetall setzt auf Expansion

Die Verluste sind vorrangig mit Gewinnmitnahmen zu begründen. So ist die Nachrichtenlage zu den beiden deutschen Rüstungsunternehmen schon seit Wochen beinahe ausnahmslos positiv. Beide Unternehmen setzen auf Expansion. Rheinmetall hat kürzlich den Verkauf der Kleinkolbenproduktion erfolgreich abgeschlossen. Zudem plant Rheinmetall, ein neues Werk in Litauen für die Fertigung von 155-Millimeter-Artilleriegeschossen zu errichten. Am Dienstag unterzeichneten der deutsche Rüstungskonzern und die Regierung des baltischen EU- und NATO-Landes eine Absichtserklärung. Die genauen Vertragsbedingungen wurden vorerst nicht bekannt gegeben.

In Litauen wird künftig eine gepanzerte Brigade der Bundeswehr dauerhaft stationiert sein. Seit Sommer 2022 betreibt Rheinmetall zudem gemeinsam mit Krauss-Maffei Wegmann (KMW) ein Wartungszentrum. Dort werden die Gefechtsfahrzeuge der im Baltikum stationierten NATO-Kampfverbände sowie die von Deutschland an die Ukraine übergebenen Leopard-2-Kampfpanzer gewartet.

Darüber hinaus entsendet Rheinmetall einige seiner Luftfahrtexperten zur Ausbildung in die USA, wie "DER AKTIONÄR" berichtet. Sie werden im Norden von Los Angeles für den zukünftigen Bau des Mittelrumpfteils des Kampfjets F-35 in Deutschland geschult. Die Ingenieure absolvieren dort in regelmässigen Abständen mehrwöchige Trainingsaufenthalte. Später sollen sie als Multiplikatoren für die Ausbildung im Werk in Weeze, Nordrhein-Westfalen, eingesetzt werden, wo die Produktion im Sommer 2025 beginnen soll.

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: HENSOLDT,Tobias Arhelger / Shutterstock.com

Analysen zu HENSOLDT

  • Alle
  • Kaufen
  • Hold
  • Verkaufen
  • ?
11.06.24 HENSOLDT Hold Warburg Research
10.06.24 HENSOLDT Buy Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG
08.05.24 HENSOLDT Hold Deutsche Bank AG
07.05.24 HENSOLDT Neutral JP Morgan Chase & Co.
07.05.24 HENSOLDT Hold Warburg Research
Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

Welche Aktien profitieren von der EM? – Wall Street Live mit Tim Schäfer

In unserer heutigen Folge spricht Tim Schäfer im Interview mit David Kunz, COO der BX Swiss AG über die Europameisterschaft 2024 in Deutschland. Welche Aktien profitieren von Sportereignissen? Welchen Branchen sind besonders interessant, u.a mit

🔎 Adidas
🔎 Nike
🔎 Accor
🔎 AirBnB
🔎 JCDecaux

In unserem zweiwöchigen Format „Wall Street Live“ mit Tim Schäfer behandeln wir Topaktuelle Themen des Marktgeschehens.

👉🏽 https://bxplus.ch/wall-street-live-mit-tim-schaefer/

Welche Aktien profitieren von der EM? – Wall Street Live mit Tim Schäfer | BX Swiss TV

Mini-Futures auf SMI

Typ Stop-Loss Hebel Symbol
Short 12’541.36 19.43 S2S3XU
Short 12’790.42 13.85 UBSAOU
Short 13’269.31 8.92 UUGBSU
SMI-Kurs: 12’012.87 21.06.2024 17:30:20
Long 11’520.00 19.80
Long 11’301.83 13.93 SRUBSU
Long 10’827.21 8.99 SSRM3U
Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: https://keyinvest-ch.ubs.com

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit