<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Noch keine Jahresprognose 24.08.2022 16:40:45

Eventim-Aktie freundlich: CTS Eventim verdient nach Ende der Corona-Auflagen mehr

Eventim-Aktie freundlich: CTS Eventim verdient nach Ende der Corona-Auflagen mehr

CTS Eventim hat im zweiten Quartal 2022 den Umsatz substanziell gesteigert und auch operativ mehr verdient.

Dabei profitierte der Ticket- und Veranstaltungs-Anbieter von der Aufhebung der Corona-Auflagen. Eine konkrete Prognose für das Gesamtjahr traut sich die CTS Eventim AG & Co. KGaA weiterhin nicht zu. "Unter der Annahme, dass sich aus der weiteren Corona-Entwicklung im Herbst und Winter 2022 sowie aus dem Ukraine-Krieg und den damit verbundenen Auswirkungen keine wesentlichen Belastungen ergeben, erwartet die Geschäftsleitung ein deutlich höheres Ergebnis als im vorigen Jahr", teilte CTS Eventim mit.

Im zweiten Quartal steigerte das im MDAX notierte Münchener Unternehmen den bereinigten operativen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (bereinigtes EBITDA) auf 105,4 Millionen Euro von 99,1 Millionen Euro im Vorjahr. Es übertraf auch deutlich den Wert von 54,7 Millionen Euro aus dem vergleichbaren Vor-Corona-Quartal 2019. Das EBITDA profitierte laut Mitteilung von der positiven Umsatz- und Margenentwicklung im Segment Ticketing. Nach Steuern und Dritten stieg der Gewinn auf 55,2 Millionen Euro von 52,1 Millionen im Vorjahr. Je Aktie betrug er 0,58 Euro nach 0,54.

Der Umsatz kletterte auf 595,1 Millionen Euro von 45,7 Millionen. Er übertraf ebenfalls den Quartalsumsatz 2019 von 413,9 Millionen Euro.

Händlern zufolge überraschten die Geschäftszahlen positiv, sodass die Aktien auf XETRA zeitweise um 2,31 Prozent auf 55,35 Euro anzieht.

"Das von zahllosen Menschen so schmerzlich vermisste Live Entertainment erlebt diesen Sommer ein beeindruckendes Comeback, das sich unmittelbar in unserer Geschäftsentwicklung widerspiegelt", sagte Konzernchef Klaus-Peter Schulenberg bei der Vorlage des Zwischenberichts zum ersten Halbjahr am Mittwoch in München laut Mitteilung. Nach Ansicht von Analyst Henrik Paganetty vom Investmenthaus Jefferies sind die Resultate des Ticketvermarkters und Konzertveranstalters deutlich besser als erwartet ausgefallen. Die Zahlen zum zweiten Quartal hätten nicht nur über den eigenen Erwartungen gelegen, sondern auch über dem Vor-Corona-Niveau des Rekordjahres 2019, schrieb Analyst Thomas Maul von der DZ Bank. Einziger Wermutstropfen sei die weiterhin fehlende konkrete Ergebnisprognose für das Jahr 2022.

"Der kraftvolle Neustart von Kulturveranstaltungen und Live Events macht uns sehr optimistisch, dass für unsere Branche nach über zwei sehr schwierigen Jahren nun endlich der Wendepunkt zum Besseren erreicht ist", sagte Schulenberg. Allerdings erinnerten deutlich gestiegene Kosten, Personalmangel, drohende Energieknappheit und Ungewissheit über die weitere Corona-Entwicklung daran, dass die Krise für die gebeutelte Veranstaltungswirtschaft noch nicht vorbei sei.

Dass das Management keine konkrete Geschäftsprognose für das laufende Jahr abgibt, begründete es vor allem mit möglichen weiteren Infektionswellen in diesem Jahr. Zwar hätten ab dem Frühling Veranstaltungen wieder ohne wesentliche Einschränkungen durchgeführt werden können; allerdings sei derzeit nicht sicher, wie sich die Pandemie ab dem Herbst entwickeln werde.

Zudem seien künftige Auswirkungen des Russland-Ukraine-Krieges auf den europäischen Raum derzeit noch nicht abzuschätzen. Sollten sich aber aus den zuvor genannten Gründen keine wesentlichen Belastungen ergeben, werde ein deutlich höheres Ergebnis als im vorigen Jahr erwartet, hiess es.

FRANKFURT/MÜNCHEN (Dow Jones / awp international)


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: Willy Barton / Shutterstock.com


Analysen zu CTS Eventim

  • Alle
  • Kaufen
  • Hold
  • Verkaufen
24.11.22 CTS Eventim Kaufen DZ BANK
22.11.22 CTS Eventim Add Baader Bank
21.11.22 CTS Eventim Buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.11.22 CTS Eventim Buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.11.22 CTS Eventim Reduce Baader Bank

Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

Swiss ETF Awards 2023 Gewinner: SEBA Bank – Gregory Mall | BX Swiss TV

Bei den Swiss ETF Awards 2023 wurden die besten ETFs sowie ETPs ausgezeichnet. Den Publikumspreis in der Kategorie «ETP des Jahres» gewann der SEBA Crypto Asset Select Index ETP zum 2. Mal in Folge. Im Interview mit David Kunz, COO der BX Swiss AG erläutert Gregory Mall, Head Investment Solutions der SEBA Bank, was den ETP so besonders macht.

Mehr Information zu den ETF Awards 2023: hier auf BXplus & im finanzen.ch Special

SEBAX® Index Tracker Certificate (USD) – Publikumsaward für den ETP des Jahres | BX Swiss TV

Mini-Futures auf SMI

Typ Stop-Loss Hebel Symbol
Short 11'676.90 19.00 WSSM2U
Short 11'900.74 13.58 DQSSMU
Short 12'333.28 8.89 A0SSMU
SMI-Kurs: 11'203.20 02.12.2022 17:30:00
Long 10'754.77 19.32 GVSSMU
Long 10'496.71 13.34 A4SSMU
Long 10'067.93 8.86 APSSMU
Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: https://keyinvest-ch.ubs.com

Indizes in diesem Artikel

MDAX 26'183.85 0.88%

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit
Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.