SMI 10’819 2.0%  SPI 13’562 1.9%  Dow 31’935 1.4%  DAX 14’375 3.3%  Euro 1.1097 0.1%  EStoxx50 3’760 2.5%  Gold 1’682 -1.1%  Bitcoin 47’627 -0.2%  Dollar 0.9357 0.5%  Öl 68.5 -1.7% 

<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Zahlen veröffentlicht 27.01.2021 20:55:00

Microsoft kann mit starken Zahlen überzeugen - Microsoft-Aktie letztlich höher

Microsoft kann mit starken Zahlen überzeugen - Microsoft-Aktie letztlich höher

Der IT-Riese Microsoft hat in seine Bilanz für das von der Corona-Krise entscheidend mitgeprägte vergangene Quartal veröffentlicht.

Microsoft
215.22 CHF 2.00%
Für den Technikkonzern Microsoft lief es im zweiten Geschäftsquartal gut. Das Unternehmen fuhr einen Gewinn je Aktie in Höhe von 2,03 US-Dollar ein, Experten hatten nach einem Vorjahreswert von 1,51 US-Dollar je Anteilsschein mit einem EPS von 1,64 US-Dollar gerechnet. Damit übertraf das Unternehmen die Markterwartungen.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte Microsoft beim Umsatz zulegen und verbuchte Erlöse von 43,08 Milliarden US-Dollar. Analysten hatten zuvor Umsätze von 40,23 Milliarden US-Dollar erwartet, nach 36,91 Milliarden US-Dollar vor Jahresfrist.

Das starke Cloudgeschäft und die hohe Nachfrage nach Videospielen und PCs haben dem Softwarekonzern Microsoft auch in seinem zweiten Geschäftsquartal ein starkes Wachstum beschert. Im Quartal mit dem wichtigen Weihnachtsgeschäft profitierte Microsoft vor allem von der Pandemie-bedingt hohen Nachfrage nach der Spielekonsole Xbox, die der Softwarekonzern gar nicht an alle interessierten Kunden liefern konnte. Wegen der in der Pandemie zuhause sitzenden Menschen waren auch die Cloud-Lösungen von Microsoft gefragt. Für das Home Office gönnten sich viele auch neue Laptops.

Nachdem die Microsoft-Aktie lange Zeit im Plus stand, musste sie sich im Handelsverlauf an der NASDAQ dem Druck des Gesamtmarktes beugen und rutschte sogar kurzzeitig ins Minus. Zur Schlussglocke verbuchte das Papier jedoch einen Aufschlag von 0,25 Prozent auf 232,90 US-Dollar.

Redaktion finanzen.ch / Dow Jones Newswires

Weitere Links:


Bildquelle: James Marvin Phelps / Shutterstock.com,James M Phelps, Jr / Shutterstock.com,turtix / Shutterstock.com

Analysen zu Microsoft Corp.

  • Alle
  • Kaufen
  • Hold
  • Verkaufen
14:49 Microsoft Outperform Credit Suisse Group
14:42 Microsoft Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
09.02.21 Microsoft buy UBS AG
27.01.21 Microsoft overweight Barclays Capital
27.01.21 Microsoft Outperform Bernstein Research

Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

https://youtu.be/oq8zH_7qCPg

Die steigenden Zinsen haben die Märkte zuletzt belastet. Ob das so bleibt und was in dieser Handelswoche im Fokus stehen wird erfahren Sie im Marktupdate von Georg Zimmermann bei BX Swiss TV.  

Zinsen sorgen für Auf und Ab | BX Swiss TV

finanzen.net News