Knorr-Bremse-Aktie unter Druck: Knorr-Bremse peilt 2021 wieder Umsatzplus an | 04.03.21 | finanzen.ch
SMI 11’213 0.5%  SPI 14’318 0.5%  Dow 33’731 0.2%  DAX 15’267 0.4%  Euro 1.1058 0.0%  EStoxx50 3’987 0.3%  Gold 1’745 0.5%  Bitcoin 57’929 -0.1%  Dollar 0.9232 0.1%  Öl 66.2 -0.1% 
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Optimismus 04.03.2021 11:50:38

Knorr-Bremse-Aktie unter Druck: Knorr-Bremse peilt 2021 wieder Umsatzplus an

Nach einem von der Corona-Pandemie beeinträchtigten Jahr blickt der Lkw- und Zugbremsenhersteller Knorr-Bremse wieder etwas optimistischer nach vorne.

Demnach soll der Umsatz im laufenden Jahr auf 6,5 und 6,9 Milliarden Euro steigen, wie der MDax-Konzern am Donnerstag in München mitteilte. 2020 sank der Erlös um gut elf Prozent auf knapp 6,2 Milliarden Euro.

Der bei Experten im Fokus stehende Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) fiel um fast 17 Prozent auf rund 1,1 Milliarden Euro. Die Marge sei dementsprechend auf 18 Prozent gefallen. Im laufenden Jahr rechnet Knorr-Bremse mit einer Ebitda-Marge von 17,5 bis 19 Prozent. Mit dem 2020er-Ergebnis erfüllte Knorr-Bremse die Erwartungen der Experten. Beim Blick auf das laufende Jahr hatten Experten bisher im Schnitt mit einem Umsatz von 6,8 Milliarden und einer Marge von 19 Prozent gerechnet.

Knorr-Bremse zieht Grossauftrag an Land

Knorr-Bremse hat sich einen Grossauftrag über die Ausstattung von 606 neuen U-Bahn-Wagen für die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) gesichert. Wie das MDAX-Unternehmen mitteilte, wird es Brems-, Einstiegs- und Klimasysteme an Stadler Deutschland liefern und über 32 Jahre für die Ersatzteilversorgung sowie digitale Wartungsservices verantwortlich sein.

Der Rahmenvertrag der BVG beinhalte zudem weitere Optionsabrufe, so dass sich das Gesamtausrüstungsvolumen auf bis zu 1.500 Wagen belaufen kann. Den Auftragswert für Erstausrüstung und Service bezifferte der Hersteller von Bremssystemen auf einen unteren dreistelligen Millionen-Euro-Betrag.

Am Donnerstag verliert die Aktie von Knorr-Bremse via XETRA zeitweise 2,48 Prozent auf 103,10 Euro.

/zb/jha/

MÜNCHEN (awp international) / (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Jann Averwerser/Knorr Bremse AG