SMI 12’012 -1.4%  SPI 15’226 -1.3%  Dow 34’161 0.0%  DAX 15’206 -2.1%  Euro 1.0373 0.0%  EStoxx50 4’098 -2.1%  Gold 1’786 -0.7%  Bitcoin 33’959 -1.9%  Dollar 0.9314 0.1%  Öl 90.1 0.0% 
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Nachhaltige Energie 14.01.2022 22:35:00

H2Station-Wasserstofftankstellen: NEL ASA erhält millionenschwere Bestellung aus den USA

H2Station-Wasserstofftankstellen: NEL ASA erhält millionenschwere Bestellung aus den USA

An Heiligabend hat NEL Hydrogen Fueling, eine Tochtergesellschaft von NEL ASA, eine grosse Bestellung von mehreren H2Station-Wasserstofftankstellen in den USA erhalten. Der Aktie des Unternehmens bescherte der Auftrag einen gehörigen Auftrieb - doch hält der Höhenflug an?

• NEL ASA erhält grosse Bestellung von H2Station-Wasserstofftankstellen
• Installation für 2022 und 2023 geplant
• Aktienkurs nach kurzzeitigem Auftrieb wieder im Sinkfug

Grosse Bestellung von Wasserstofftankstellen

An Weihnachten letzten Jahres hatte NEL Hydrogen Fueling, eine Tochtergesellschaft von NEL ASA, gute Nachrichten zu verkünden: Wie das Unternehmen am 24. Dezember 2021 in einer Pressemitteilung bekannt gab, hatte dessen Tochterfirma eine Bestellung für mehrere H2Station-Wasserstofftankstellen für einen Standort in den USA von einem Kraftstofflieferanten erhalten. Laut der Pressemitteilung produziert bei diesen Tankstellen ein Elektrolyseur Wasserstoff, der zur Verbrennung in einem Drehrohrofen mit Erdgas vermischt wird. Wie BusinessPortal Norwegen berichtet, bestehen diese Wasserstoff-Tankstellen aus mehreren Stationsmodulen und erweitern die Betankungsabdeckung für wasserstoffbetriebene Brennstoffzellen-Elektroleicht- und -Schwerlastfahrzeuge. Die Produktion erfolgt in den Vereinigten Staaten. Die Installation der H2Station-Wasserstofftankstellen ist für 2022 und 2023 geplant, der Gesamtwert der Bestellung liegt bei über sechs Millionen US-Dollar.

Eddy Nupoort, Director of Sales and Business Development in North America bei NEL Hydrogen Inc., sagte laut BusinessPortal Norwegen: "Wir freuen uns, diesen neuen Auftrag für einen US-amerikanischen Kraftstofflieferanten bekannt zu geben, der nicht nur eine grosse Ehre ist, sondern auch die Stärke unserer hochmodernen Technologie beweist. Wir freuen uns darauf, unseren Kunden bei seinem Engagement für kohlenstoffarme Kraftstoffe und den Einsatz unserer H2Station-Technologie zu unterstützen." Dem "Nebenwerte Magazin" zufolge gab der CEO von NEL ASA vor Kurzem in einem Interview bekannt, dass sein Unternehmen kurz davorstehe, mehrere GW-Aufträge für Elektrolyseure abzuschliessen und in der Folge auf Jahre ausverkauft zu sein. Neben den Bestellungen der Wasserstoff-Tankstellen zählen zu den aktuell laufenden Aufträgen des Unternehmens auch Leuchtturmprojekte in Frankreich, Grossbritannien und Deutschland.

Aktienkurs sinkt wieder nach kurzzeitigem Höhenflug

Die grossen Aufträge haben der Aktie von NEL ASA für eine Weile einen gehörigen Boost beschert. Doch die Aufwärtsbewegung des Papiers war nicht von langer Dauer: Nachdem die Aktie nach einem Schlusskurs von 15,165 Norwegischen Kronen noch am 23. Dezember bis zum Morgen des 28. Dezembers auf 15,955 Kronen gestiegen war, sank der Kurs bis zum Abend wieder auf 15,40 Kronen, der nächste Tag begann mit einem weiteren Abschlag. Das "Weihnachtswunder" hat nicht lange angehalten: Nach der auf den durch die Bestellungen ausgelösten Höhenflug gefolgten Talfahrt liegt der Aktie mittlerweile bei einem Wert von 13,90 Kronen (Schlusskurs vom 12 Januar 2021).

Thomas Weschle / Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: Postmodern Studio / Shutterstock.com