Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.


Weitere Nachrichten aus dem Ressort Trading News

Trading Idee: DAX steigt vor US-Leitzinsentscheid am morgigen Mittwoch an

Der DAX kann am heutigen Dienstag etwas weiter zulegen und zeigt sich aktuell wieder im Bereich des Widerstands um 16.200 Punkte. Es bleibt abzuwarten, ob dem DAX vor dem US-Leitzinsentscheid am morgigen Mittwochabend mit der anschliessenden Pressekonferenz ein nachhaltiger Durchbruch über die Widerstandszone bei 16.200/16.250 Punkte gelingt.

Trading Idee: DAX steigt vor US-Leitzinsentscheid am morgigen Mittwoch an

Am Vortag hiess es in der DAX-Analyse: "Im grossen Bild bleibt die Lage für den DAX eher bärisch einzustufen, was sich auch mit zahlreichen anderen Indizes und Einzelaktien deckt. Solange der DAX den Fibonacci-Fächer im Wochenchart nicht nachhaltig nach oben durchbrechen kann, der aktuell bei etwa 16.200 Punkten notiert, ist eher mit wieder fallenden Kursen im DAX zu rechnen." Das gilt weiterhin. Es wird wohl auf den US-Leitzinsentscheid...

Trading Idee: DAX - Fibonacci-Fächer im Wochenchart im Fokus

Der DAX bewegt sich am heutigen Montag im bisherigen Handel weiterhin in der Spanne von 16.000 bis 16.200 Punkten. Aktuell zeigt sich der DAX bei 16.170 Punkten, leicht unter dem Widerstand bei 16.200 Punkten. Vor dem US-Leitzinsentscheid am Mittwoch und dem Leitzinsentscheid der EZB am Donnerstag wird es wohl zu keiner Richtungsentscheidung im DAX kommen.

Trading Idee: DAX - Fibonacci-Fächer im Wochenchart im Fokus

Im grossen Bild bleibt die Lage für den DAX eher bärisch einzustufen, was sich auch mit zahlreichen anderen Indizes und Einzelaktien deckt. Solange der DAX den Fibonacci-Fächer im Wochenchart nicht nachhaltig nach oben durchbrechen kann, der aktuell bei etwa 16.200 Punkten notiert, ist eher mit wieder fallenden Kursen im DAX zu rechnen. Der DAX notiert seit Wochen in einer ausgedehnten Seitwärtsphase, wobei der Fibonacci-Fächer im Wochenchart...

Trading Idee: DAX - Kaum veränderte Lage

Der DAX bewegt sich auch am heutigen Freitag weiter seitwärts, zwischen dem Widerstand bei 16.200 Punkten auf der Oberseite und der unteren Trendkanalbegrenzung bei etwa 16.000 Punkten auf der Unterseite. Als präferiertes Szenario wird ein weiterer Kursrückgang gesehen. Sollte der DAX aber nachhaltig über 16.200 Punkte nach oben ausbrechen, würde sich die Lage wieder etwas aufhellen.

Trading Idee: DAX - Kaum veränderte Lage

Die Lage bleibt zum Vortag nahezu unverändert. Der DAX bewegt sich weiterhin seitwärts und könnte eine Topp-Bildung nach dem vorherigen Hochlauf vollziehen. Es bieten sich langfristige Short-Positionen auf den DAX an, die über dem Widerstand bei 16.200/16.250 Punkten abgesichert werden könnten. Risikoaverse Trader könnten zunächst einen Kursrutsch unter den 10er-EMA im Tageschart bei 16.060 Punkten abwarten und dann eine Short-Position eröffnen.

Trading Idee: DAX sackt ab und pendelt erneut seitwärts

Der DAX konnte am Vortag zunächst weiter ansteigen und bis 16.242 Punkte zulegen, in der Folge sackte der DAX aber doch wieder ab und ging mit einer bärischen Tageskerze bei 16.110 Punkten aus dem Handel. Am heutigen Donnerstag geht es wieder etwas bergauf, der DAX zeigt sich aktuell im Bereich von 16.150 Punkten.

Trading Idee: DAX sackt ab und pendelt erneut seitwärts

Im grossen Bild befindet sich der DAX in einer ausgedehnten Seitwärtsbewegung, zudem im Bereich des oberen Fibonacci-Fächers im Wochenchart. Möglicherweise dreht der DAX hier wieder nach unten ab, die lange Seitwärtsphase sieht derzeit nach einem langfristigen Verlaufshoch aus. Kurzfristig bleibt der DAX zunächst bullisch einzustufen, solange der 10er-EMA im Tageschart bei aktuell 16.050 Punkten weiterhin verteidigt werden kann. Derzeit hat der...

Trading Idee: DAX erholt sich, Lage bleibt aber angespannt

Der DAX konnte sich am Vortag wieder erholen und bis über 16.100 Punkte ansteigen. Damit notiert der DAX weiterhin im Bereich des Fibonacci-Fächers im Wochenchart. Die Lage bleibt trotz der jüngsten Erholung angespannt. Der US-Aktienmarkt kann bisher noch weiter ansteigen, in Europa tendieren die Indizes eher seitwärts. Mittelfristig sind eher Abgaben zu erwarten.

Trading Idee: DAX erholt sich, Lage bleibt aber angespannt

Aktuell zeigt sich der DAX nach dem bisherigen Tageshoch bei 16.242 Punkten mit einer sehr bärischen Tageskerze mit einem langen oberen Schatten und einem kleinen Kerzenkörper. Rutscht der DAX wieder unter die Marke von 16.100 Punkten, wäre mit einem weiteren Kursrückgang bis 16.000 Punkte zu rechnen. Solange das heutige Tageshoch nicht mehr überschritten wird, ist eher mit wieder fallenden Kursen im DAX in den kommenden Tagen zu rechnen.

Aktuelle News zu

News Rubriken

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}
pagehit