SMI 10’024 0.3%  SPI 12’508 0.2%  Dow 28’336 -0.1%  DAX 12’646 0.8%  Euro 1.0724 0.0%  EStoxx50 3’199 0.9%  Gold 1’902 -0.1%  Dollar 0.9046 -0.3%  Öl 41.6 -2.0% 
<
Kurse + Charts + Realtime
Snapshot
Chart (gross)
Historisch
Realtimekurs
>
<
Nachrichten
Nachrichten
>
<
Tools
Währungsrechner
>
<
Invertiert
USD/ETH
>
Hohes Transaktionsvolumen 10.04.2020 21:52:00

Bitcoin wird als Zahlungsmittel immer mehr genutzt

Bitcoin wird als Zahlungsmittel immer mehr genutzt

• Bitcoin wird zunehmend im Geschäftsleben akzeptiert
• Coinbase Commerce vermeldet starke Umsätze
• Coronakrise mindert Einsatz von Bitcoin nicht

In der modernen Wirtschaft erfüllt Geld vier Funktionen: Es ist Wertmesser bzw. Recheneinheit, Wertaufbewahrungsmittel, Wertübertragungsmittel und auch allgemeines Zahlungsmittel. Deshalb konnten zahlreiche Wirtschaftsexperten auch regelmässig erklären, dass Kryptowährungen wie Bitcoin und Co. kein echtes Geld seien, denn es mangele ihnen an der allgemeinen Akzeptanz im Zahlungsverkehr.

Anzeige

Der Kauf von Bitcoin ist recht kompliziert und aufwändig.
» Hier können Sie ganz einfach Bitcoin kaufen und verkaufen

Die starke Volatilität des Bitcoins und das sich daraus ergebende hohe Gewinnpotential haben den Bitcoin stattdessen lange Zeit eher interessant für Spekulanten gemacht. Doch das ist nicht im Sinne des Erfinders, denn eigentlich wurde der Bitcoin als dezentrales, staatlich unabhängiges Zahlungsmittel entworfen. Echte Bitcoin-Fans haben diesen Vorteil stets betont, und nun scheint es, als würde ihnen endlich Gehör geschenkt.

Starke Nutzung von Bitcoin

Jüngste Daten von Coinbase deuten nämlich darauf hin, dass der Bitcoin erfolgreich dabei ist, den Mainstream zu erobern. Mit Coinbase Commerce bietet der grösste Krypto-Broker der USA seit Februar 2018 Online-Geschäften an, Zahlungen in verschiedenen Kryptowährungen wie beispielsweise Bitcoin, Bitcoin Cash oder Ethereum gebührenfrei zu akzeptieren.

Die verstärkte Nutzung dieser Handelsplattform deutet darauf hin, dass immer mehr Menschen statt mit staatlichen Fiat-Währungen ihre Käufe lieber in Bitcoin tätigen. Wie "CoinDesk" berichtet, konnte die Plattform Ende März 2020 einen wichtigen Meilenstein erreichen: Seit der Einführung von Coinbase Commerce wurden Umsätze im Volumen von umgerechnet 200 Millionen Dollar in Bitcoin und anderen Kryptowährungen getätigt. Dies resultiere daraus, dass sich inzwischen über 8'000 Einzelhändler, die Zahlungen in Kryptowährungen akzeptieren, dem Netzwerk angeschlossen hätten.

Wie John Zettler, der Leiter des Bereichs Coinbase-Handelsprodukte, gegenüber "CoinDesk" erklärte, hat die Corona-Pandemie die Geschäfte auf der Handelsplattform nicht beeinträchtigt. So seien im März keine wesentlichen Veränderungen in der Aktivität erkennbar.

Die mit grossem Abstand am häufigsten genutzte Digitalwährung sei der Bitcoin. "Die Handelskunden sagen uns oft, dass dies die Kryptowährung sei, mit der sie am vertrautesten sind und der sie am meisten vertrauen", erklärte Zettler.

Akzeptanz könnte weiter steigen

Da sich anscheinend eine wachsende Zahl von Menschen auf Bitcoin-Transaktionen verlässt und Plattformen wie Coinbase Commerce die Abwicklung solcher Geschäfte erleichtern, ist nicht auszuschliessen, dass die Akzeptanz des Bitcoins als Zahlungsmittel auch weiterhin zunehmen wird.

Gerade die Ausbreitung des Coronavirus könnte dabei helfen. Denn in Zeiten von Ausgangssperren und Quarantänen boomt der Online-Handel, und dabei könnten auch Bitcoin und Co. verstärkt zum Einsatz kommen.

Darüber hinaus pumpen die internationalen Notenbanken riesige Geldmengen in die Märkte, um die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise abzudämpfen. Jedoch lassen diese Massnahmen bei einigen Leuten Sorgen hinsichtlich einer Geldentwertung aufkommen. Solche Menschen, die dabei sind ihr Vertrauen in das staatliche Finanzsystem zu verlieren, könnten sich nun dem Bitcoin zuwenden, auch wenn sie zuvor noch skeptisch waren. Im aktuellen unsicheren Umfeld könnte Bitcoin also zunehmend als dezentralisierte Alternative zu Fiat-Währungen Akzeptanz finden.

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: igor.stevanovic / Shutterstock.com

Aktien Top Flop

CS Group 9.88
2.72 %
Alcon 56.46
2.51 %
Zurich Insur Gr 315.10
1.38 %
LafargeHolcim 42.49
1.26 %
The Swatch Grp 208.30
1.02 %
Geberit 543.40
0.11 %
Roche Hldg G 297.40
0.05 %
Novartis 76.48
-0.20 %
Sika 231.20
-1.28 %
ABB 23.61
-1.71 %

Devisen in diesem Artikel

BTC/USD 12’919.9102 -72.4600
-0.56
BTC/EUR 10’891.2197 -97.1299
-0.88
BTC/CHF 11’681.2100 -104.5303
-0.89
BTC/JPY 1’352’666.7500 -9’954.2500
-0.73
BTC/GBP 9’903.6299 -28.2197
-0.28
ETH/USD 409.5532 -4.8032
-1.16
ETH/EUR 345.2452 -5.2195
-1.49
ETH/CHF 370.2873 -5.6093
-1.49
ETH/GBP 313.9389 -2.8295
-0.89
ETH/JPY 42’878.7148 -580.9844
-1.34
EUR/ETH 0.0029 0.0000
1.51
JPY/ETH 0.0000 0.0000
1.35
CHF/ETH 0.0027 0.0000
1.51
USD/ETH 0.0024 0.0000
1.17
GBP/ETH 0.0032 0.0000
0.90
GBP/XRP 5.1203 0.0364
0.72
EUR/XRP 4.6555 0.0599
1.30
JPY/XRP 0.0375 0.0004
1.14
XRP/USD 0.2548 -0.0025
-0.97
XRP/EUR 0.2148 -0.0028
-1.29
XRP/CHF 0.2304 -0.0030
-1.29
XRP/GBP 0.1953 -0.0014
-0.71
XRP/JPY 26.6793 -0.3048
-1.13
CHF/XRP 4.3403 0.0558
1.30
USD/XRP 3.9246 0.0381
0.98

Devisenkurse

Name Kurs %
Euro
1.0724
-0.01
Türkische Lira
8.8086
0.66
Baht
34.6494
0.45
Bitcoin - US Dollar
12919.9102
-0.56
Real
6.2147
0.83
Kuna
7.0667
0.00
US-Dollar
0.9046
-0.30
Zloty
4.2605
-0.08
Euro - US Dollar
1.1861
0.34
Ripple - US Dollar
0.2548
-0.97
Forint
340.5442
0.25
Bitcoin - Euro
10891.2197
-0.88
Ripple
4.3403
1.30
Rubel
84.3011
-0.14

Finanzen.net News

pagehit