<
Kurse + Charts + Realtime
Snapshot
Chart (gross)
Historisch
Realtimekurs
>
<
Nachrichten
Nachrichten
>
<
Tools
Währungsrechner
>
<
Invertiert
ETH/JPY
>
Anonymes Handeln 27.02.2018 22:16:04

Unternehmen häuft 34 Millionen US-Dollar für Krypto-Dark-Pool an

Unternehmen häuft 34 Millionen US-Dollar für Krypto-Dark-Pool an

Einige der grössten Krypto-Hedgefonds hätten Geld in die Firma gepumpt, berichtet "Business Insider". Dark Pools bringen gerade für grosse Investoren immense Vorteile: Sie müssen nicht mühselig nach einem grossen Käufer oder mehreren kleinen suchen, das Handeln ist anonym. Käufer und Verkäufer kennen die Identität des jeweils anderen nicht - im Gegensatz zu regulären Exchanges, wo alle Käufe und Verkäufe offen einsehbar sind. Handel im Dark Pool beeinflusst den Markt nicht. Allerdings können solche ungemeldeten, grossen Transaktionen grosse Crashs verursachen, wenn sie bekannt werden.

Sicherheit und Anonymität

Bei einem Krypto-Dark-Pool kommen "überkreuzte" Transaktionen oder Transaktionen zwischen mehreren Blockchains zum Einsatz. Republic Protocol bietet Tauschgeschäfte zwischen Bitcoin-, Ether- und ERC20-Coins-Paaren an, plant aber, in Zukunft mehr Kryptowährungen mit aufzunehmen. Das genutzte Verfahren gewährleistet Sicherheit und Anonymität für Händler auf dem Kryptomarkt. Der 21-jährige Gründer von Republic Protocol, Taiyang Zhang, erwartet, dass sein Dark Pool monatlich einen Wert von bis zu 9 Milliarden US-Dollar des Handelsvolumens abdecken wird. Im Vergleich dazu: Der Wert des Gesamtvolumens des Kryptomarktes liegt laut "CoinMarketCap" monatlich bei 750 Milliarden US-Dollar.

Nachfrage ist gross

Die Nachfrage nach solch einer Plattform sei mit dem Kryptomarkt gewachsen, so Lex Sokolin, Partner bei Autonomous NEXT, zu Business Insider. Da der Markt der Kryptowährungen wachse, gebe es immer mehr Krypto-Wale, die eine Lösung für grosse, private Bestellungen bräuchten. Privatsphäre sei wichtig, damit die Leute nicht gehackt oder erpresst werden würden - oder noch Schlimmeres.

Kraken, Bitfinex und TradeZero

Auch andere Unternehmen bieten Dark Pools für Kryptowährung an: So gibt es beispielsweise bei der Krypto-Exchange Kraken seit 2015 für Kunden die Möglichkeit, für eine extra Gebühr in einem Dark Pool zu handeln, schreibt Investopedia in einem Bericht. Auch Bitfinex biete seinen Kunden ähnliche Services, ebenso TradeZero, der in Zusammenarbeit mit Bitcoin-Pionier Jered Kenna 2016 die Möglichkeit des Bitcoin-Handels im Dark Pool eingeführt hat.

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: Lukasz Stefanski / Shutterstock.com,wael alreweie / Shutterstock.com,Wit Olszewski / Shutterstock.com,r.classen / Shutterstock.com

Devisen in diesem Artikel

BTC/USD 6'516.8101 -19.6802
-0.30
BTC/EUR 5'634.6299 -13.0103
-0.23
BTC/CHF 6'458.9199 -16.1602
-0.25
BTC/JPY 731'225.1250 -2'892.6250
-0.39
BTC/GBP 4'957.8301 0.2002
0.00
ETH/USD 209.5401 0.0858
0.04
ETH/EUR 181.1746 0.2036
0.11
ETH/CHF 207.6754 0.1898
0.09
ETH/GBP 159.4131 0.5524
0.35
ETH/JPY 23'511.6543 -12.1738
-0.05
EUR/ETH 0.0055 0.0000
-0.11
JPY/ETH 0.0000 0.0000
0.05
CHF/ETH 0.0048 0.0000
-0.09
USD/ETH 0.0048 0.0000
-0.04
GBP/ETH 0.0063 0.0000
-0.35

Devisenkurse

Name Kurs +/- %
Bitcoin
6458.9199
-16.1602
-0.25
Euro
1.1467
0.0004
0.04
US-Dollar
0.9913
0.0006
0.06
Japanischer Yen
0.0088
0.0000
0.19
Pfund Sterling
1.3031
-0.0022
-0.17

Finanzen.net News

pagehit