Bitcoin steigt nach dem Halving wieder über 9‘000 Franken. Jetzt Bitcoin handeln! -w-
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
US-Präsident beeindruckt 01.02.2020 21:09:00

Donald Trump über Tesla-Chef Elon Musk: "Eines unserer grössten Genies"

Donald Trump über Tesla-Chef Elon Musk: "Eines unserer grössten Genies"

• Trump lobt Musk
• US-Präsident hält den Tesla-CEO für ein Genie
• Trump vergleicht Musk mit Thomas Edison

Musk ist eines der grössten Genies der USA

Im Rahmen des Weltwirtschaftsforums im schweizerischen Davos äusserte sich US-Präsident Trump zu Elon Musks Erfolg. Im Zuge eines Interviews mit CNBC war der Präsident voll des Lobes für den CEO des Elektroautoherstellers Tesla, er bezeichnete ihn als "eines unserer grössten Genies". Des Weiteren äusserte Trump, dass die Vereinigten Staaten ihre Genies schätzen und Musk beschützen müssten. Tesla ist inzwischen an der Börse mehr wert, als General Motors und Ford zusammen, Donald Trump zeigt sich beeindruckt.

Trump setzt Musk mit Thomas Edison gleich

Trump verglich Elon Musk ausserdem mit Thomas Edison, einem US-amerikanischen Erfinder und Unternehmer. Edison machte sich einen Namen im Bereich Elektrizität und Elektrotechnik, er brachte mit bahnbrechenden Erfindungen wie dem elektrischem Licht und der Telekommunikation die weltweite Industrialisierung voran. Musk selber hat zu diesem Genie eine besondere Verbindung, Edison war jahrelang Musks Idol, auch Nikola Tesla war sein Vorbild. Letztendlich benannte er seine Firma nach ihm, verriet zu einem späteren Moment jedoch, dass er insgeheim Edison bevorzuge.

Auch Musks zweite Firma wird gelobt

Doch nicht nur Musk selbst wurde von Trump gepriesen, auch dessen zweite Firma SpaceX wurde thematisiert. Trump erzählte CNBC: "Ich habe erst vor kurzem mit ihm gesprochen, er arbeitet auch an Raketen. Er mag Raketen. Und nebenbei bemerkt kann er auch mit Raketen gut. Ich habe nie zuvor gesehen, wie Triebwerke ohne Flügel, ohne irgendetwas, herunterkommen und einfach landen. Ich sagte ich habe das nie zuvor gesehen". Trump erinnerte sich auch an Teslas schlechte Zeiten zurück, er sinnierte: "Gehen Sie ein Jahr zurück, damals wurde über das Ende der Firma geredet. Und heute sprechen wir auf einmal über diese tollen Sachen". Aufgrund der guten Nachrichten liess Trump gegenüber CNBC ebenfalls verlauten, dass er zusammen mit Musk eine grosse Fabrik in den USA bauen möchte. Das müsse Musk tun, denn Trump helfe dem Tesla-Chef und somit müsse Musk auch Trump helfen. Was genau Trump mit dieser kryptischen Aussage meint, blieb vorerst unklar, da er nicht weiter ins Detail ging.

Marie-Sophie Steinbach / Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: Justin Sullivan/Getty Images,Joe Raedle/Getty Images,Joe Scarnici/WireImage/Getty Images,Jeff Swensen/Getty Images