SMI 12’414 -1.2%  SPI 15’739 -1.2%  Dow 34’715 -0.9%  DAX 15’665 -1.6%  Euro 1.0342 -0.3%  EStoxx50 4’241 -1.4%  Gold 1’833 -0.4%  Bitcoin 35’358 -5.2%  Dollar 0.9128 -0.5%  Öl 86.9 -0.7% 

<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Bullishe Auswirkungen? 06.12.2021 23:19:00

Bill Ackman: Die Omikron-Variante könnte zu Aufschwung an Aktienmärkten führen

Bill Ackman: Die Omikron-Variante könnte zu Aufschwung an Aktienmärkten führen

Nachdem Bill Ackman im vergangenen Jahr Milliarden durch eine Corona-Wette verdiente, schätzt er nun, dass sich die Omikron-Variante als bullish für die Aktienmärkte herausstellen könnte - unter einer Bedingung.

• Bill Ackman bekannt für lukrative COVID-Wette
• Ackman: Omikron könnte Bullenmarkt auslösen
• Bullishe Auswirkungen unter einer Bedingung

Omikron-Variante sorgt für Abverkauf am Markt

Der Black Friday war in diesem Jahr überschattet von der neu entdeckten Coronavirus-Variante Omikron. Diese sorgte für Kurseinbrüche an den Aktienmärkten weltweit: Während der DAX um über 4 Prozent abstürzte, stand der EuroSTOXX schlussendlich sogar fast 5 Prozent im Minus, der Dow Jones Industrial sowie der NASDAQ Composite verloren jeweils mehr als 2 Prozent an Wert. Zwar konnten sich die Märkte am Montag nach dem Abverkauf wieder etwas fangen, nur einen Tag später ging es jedoch erneut bergab.

Marktteilnehmer sorgen sich vor neuen Lockdowns, Einschränkungen für Unternehmen und das öffentliche Leben. Darüber hinaus zeigen sich Anleger enorm verunsichert, denn einigen Experten zufolge könnte die neue Variante aufgrund ihrer hohen Anzahl an Mutationen noch ansteckender sein, die Wirksamkeit der bestehenden Impfstoffe zugleich jedoch schwächer. So warnte etwa Moderna-Chef Stephane Bancel kürzlich davor, dass es Monate dauern könnte, bis neue variantenspezifische Impfstoffe in Massen produziert werden könnten. Ihm zufolge werde die Wirksamkeit bestehender Impfstoffe im Vergleich zur Delta-Variante "beträchtlich sinken". "Ich weiss nicht, wie viel, weil wir auf Daten warten müssen. Aber alle Wissenschaftler, mit denen ich gesprochen habe, sagen: ‘Das sieht nicht gut aus’", zitiert ihn Dow Jones Newswires.

Bill Ackman: Omikron könnte sich bullish auf Aktienmärkte auswirken

Geht es jedoch nach der Hedgefonds-Koryphäe Bill Ackman, könnte sich die Omikron-Variante auch positiv auf die Aktienmärkt auswirken. Ackman, CEO von Pershing Square Capital, ist unter anderem für seine lukrative COVID-Wette bekannt. Er setzte 2020 darauf, dass die Versicherungsprämien in die Höhe schnellen würden, wenn die Volkswirtschaften zusammenbrechen, berichtet MarketWatch. Durch diese Wette verdiente Ackman stolze 2,6 Milliarden US-Dollar bei einem Investment von 27 Millionen US-Dollar.

Via Twitter erklärte der bekannte US-Investor nun, die neue Variante könnte durchaus bullishe Auswirkungen haben, wenn sich herausstellen sollte, dass es bei der Infektion mit der Variante nur zu leichten bis mittelschweren Symptomen kommt: "Obwohl es noch zu früh ist, um endgültige Daten zu haben, deuten frühe gemeldete Daten darauf hin, dass das Omikron-Virus ‘leichte bis mittelschwere’ Symptome (weniger schwere) verursacht und leichter übertragbar ist".

Später ergänzte Ackman noch, dass sich Omikron bullish auf die Aktienmärkte, aber bearish auf den Anleihemarkt auswirken dürfte.

Ob der prominente Investor mit seiner Einschätzung Recht behält, wird die nächste Zeit zeigen.

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: Shawn Hempel / Shutterstock.com,Lightspring / Shutterstock.com,Bryan Bedder/Getty Images for The New York Times