Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück zu finanzen.net geht es hier.
SMI 11'130 -0.4%  SPI 14'408 -0.7%  Dow 34'152 0.7%  DAX 13'910 0.7%  Euro 0.9661 0.0%  EStoxx50 3'805 0.4%  Gold 1'776 -0.2%  Bitcoin 22'725 -0.5%  Dollar 0.9499 0.0%  Öl 92.8 -0.8% 
Kurse + Charts + Realtime Nachrichten Tools Invertiert
Snapshot Chart (gross) Nachrichten Währungsrechner USD/USDT
Historisch Realtimekurs
Kurse + Charts + Realtime
Nachrichten
Invertiert

Nachrichten zu US-Dollar

13.08.22
Warum Ethereum den Bitcoin als grösste Kryptowährung der Welt ablösen könnte (finanzen.ch)

Der Kryptomarkt hat im Juli eine rasante Aufholjagd hingelegt, besonders sticht dabei Ethereum hervor. Krypto-Investoren spekulieren auf eine nachhaltige Preissteigerung infolge des Ethereum-Merge, der für September geplant ist. Einige Kryptoianer rechnen sogar damit, dass Ethereum bald die Ur-Kryptowährung Bitcoin als grösste Cyberdevise ablösen könnte.» mehr

11.08.22
Dieser neue Meme-Token sorgt im Krypto-Sektor für grosses Aufsehen (finanzen.ch)

Meme-Münzen wie Dogecoin haben den Krypto-Markt im Sturm erobert und könnten diesem auch trotz des aktuellen Krypto-Blutbads auf lange Sicht erhalten bleiben. Nun erscheint mit dem RoboApe-Coin ein neuer Meme-Token auf der Bildfläche.» mehr

09.08.22
Deloitte-Studie: Darum könnten Bitcoin, Ether und Co. das Zahlungsmittel der Zukunft werden (finanzen.ch)

Trotz der derzeitigen Krypto-Krise bleiben viele Investoren bullish für die Zukunft der Cyberdevisen. Eine jüngste Deloitte-Studie zeigt, dass zahlreiche US-Unternehmen von einem wachsenden Interesse für den Krypto-Sektor ausgehen - schon bald könnten Zahlungen via digitalen Währungen Mainstream werden.» mehr

04.08.22
Mark Cuban warnt Investoren vor noch grösseren Krypto-Turbulenzen durch Regulierungen der US-Gesetzeshüter (finanzen.ch)

Mark Cuban ist ein bekennender Krypto-Enthusiast und investiert seit Jahren in die Cyberdevisen-Industrie. Der aktuelle Krypto-Winter mit enormen Kursverlusten und zahlreichen Insolvenzen dürfte ihm folglich bekannt vorkommen - die grösste Gefahr könnte den Krypto-Investoren dagegen noch bevorstehen, warnt der Selfmade-Milliardär.» mehr

01.08.22
US-Kongress zu Stablecoin-Regulierung: Auch Nichtbanken sollen Stablecoins ausgeben dürfen (finanzen.ch)

Erst kürzlich wurde bekannt, dass der US-Kongress an der Regulierung von Kryptowährungen arbeitet. Nun gab Staatssekretärin Nellie Liang aber Entwarnung: Auch Nichtbanken soll es gestattet sein, die als stabiler geltenden Alternativen zu Bitcoin & Co. auszugeben.» mehr

30.07.22
Munger erneuert seine Krypto-Kritik und setzt noch einen drauf (finanzen.ch)

Kryptowährungen sind eine Assetklasse, die polarisiert. Enthusiastischen Krypto-Fans, die Bitcoin und Co. als die Weltwährung der Zukunft betrachten, stehen entschiedene Gegner der Cyberdevisen gegenüber, welche die Krypto-Branche am liebsten umgehend auflösen würden. Charlie Munger macht keinen Hehl daraus, dass er zur letzteren Gruppe gehört - und unterstrich dies nun erneut in einem Interview.» mehr

26.07.22
Ein kroatisches Start-Up will das Digitalabo-Modell revolutionieren: Spotify- und Netflix-Abos als NFTs? (finanzen.ch)

Das kroatische Start-Up Revuto hat 2021 äusserst erfolgreich eine App gelauncht, mit der Nutzer ihre digitalen Abos bei Spotify, Netflix und Co. verwalten können. Nun hat Revuto ein neues Konzept erarbeitet: Vergangene Woche bot Revuto erstmals NFTs an, die digitale Abos beinhalten.» mehr

21.07.22
Trotz Krypto-Krise: "Wolf of Wall Street" sieht im Bitcoin langfristig einen sehr guten Inflationsschutz (finanzen.ch)

Die Cyberdevisen erlebten ein katastrophales erstes Halbjahr. Die Marktkapitalisierung des Bitcoin beträgt inzwischen weniger als die Hälfte als noch im Januar, die Terra-Coins sind wertlos geworden und die grosse Krypto-Lending-Plattform Celsius muss zumindest vorerst Auszahlungen beenden. Dennoch hält Jordan Belfort Bitcoin langfristig für einen grossartigen Inflationsschutz - warum?» mehr

13.07.22
Behörden geben Richtlinien für Stablecoins vor (Dow Jones)

Die internationalen Aufsichtsgremien CPMI und Iosco haben eine Richtlinie für den Umgang mit digitalen Währungen veröffentlicht, die auf herkömmlichen Währungen beruhen (Stablecoins).» mehr

12.07.22
Nach Terra-Desaster wetten Hedgefonds nun vermehrt gegen Stablecoin Tether (finanzen.ch)

Der Kryptomarkt befindet sich weiterhin in Aufruhr, seit Wochen befinden sich die Kryptokurse im Keller. Schuld sind unterschiedliche Faktoren, allerdings hat insbesondere der Crash des algorithmischen Stablecoins Terra eine wichtige Rolle gespielt. Hedgefonds haben nun einen anderen Stablecoin ins Visier genommen: Tether.» mehr

12.07.22
Tether: So schaffte es der Stablecoin zur drittgrössten Kryptowährung (finanzen.ch)

Die Kryptowährung Tether schaffte es innerhalb kürzester Zeit, sich als drittgrösste digitale Währung zu etablieren. Dabei hebt sich der Tether in einem Aspekt besonders von anderen Kryptos ab, er ist ein sogenannter Stablecoin, welcher sich stets am US-Dollar orientiert.» mehr

11.07.22
Definition von Kryptowährungen weiterhin unklar - SEC-Chef Gensler will nur Bitcoin als Rohstoff einordnen (finanzen.ch)

Die Frage, ob Kryptowährungen als Rohstoffe oder als Wertpapier zu bewerten sind, zog in den vergangenen Jahren weite Kreise. Bislang definierte die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC Bitcoin, Ether und Co. als Wertpapiere mit den damit einhergehenden juristischen Konsequenzen. Doch zumindest für Bitcoin dürfte sich dies künftig ändern, sofern man den Worten vom SEC-Chef Glauben schenkt.» mehr

11.07.22
Rettungsversuch missglückt: Kryptobroker Voyager Digital hat Insolvenz angemeldet (finanzen.ch)

Der Crash am Kryptomarkt hat ein weiteres Opfer gefordert: Der Kryptobroker Voyager Digital hat Insolvenz angemeldet.» mehr

10.07.22
Kaum eine Daseinsberechtigung: Finanzexperte vergleicht Krypto-Hype mit Tulpen-Manie (finanzen.ch)

Nach den herben Verlusten von Bitcoin, Ether & Co. in den vergangenen Wochen und Monaten ist das Schlagwort Kryptowinter am Markt derzeit vermehrt zu hören. Finanzexperte Peter Thilo Hasler glaubt jedenfalls, dass den digitalen Coins eine düstere Zukunft bevorsteht - mit einer Ausnahme.» mehr

09.07.22
Krypto-Studie: Das sind die häufigsten Google-Suchanfragen zum Thema Kryptowährungen (finanzen.ch)

Kryptowährungen haben in den vergangenen Jahren einen fulminanten Aufstieg erlebt. Trotz des derzeitigen Kursrutsches sind die Cyberdevisen um ein Vielfaches wertvoller als noch vor wenigen Jahren. Bitcoin und Co. sind Mainstream geworden - das spiegelt sich auch in den Tausenden von Google-Suchen wider, die jeden Tag rund um das Thema Kryptowährungen kreisen.» mehr

02.07.22
Wie Amazon und eBay nach Dotcom-Blase: So könnten sich Überlebende des Krypto-Crashs langfristig durchsetzen (finanzen.ch)

Die Kurse von Bitcoin & Co. kannten zuletzt vor allem eine Richtung: südwärts. Bei Jon Cunliffe von der Bank of England rufen die jüngsten Geschehnisse vor allem Erinnerungen an das Platzen der Dotcom-Blase im Jahr 2000 hervor. Und ähnlich wie damals dürften sich einige der Akteure auf dem aufstrebenden Markt auch langfristig durchsetzen können.» mehr

28.06.22
Coinbase-Aktie unter Druck: Mitbewerber Binance.US kappt Gebühren für bestimmte Spot-Bitcoin-Trades (finanzen.ch)

Inflations- und Rezessionsängste setzen dem Kryptomarkt derzeit ganz schön zu und so kündigte die US-Kryptobörse Coinbase kürzlich einen massiven Jobabbau an, um sich für einen möglichen längeren Abschwung zu wappnen. Nun kam die nächste Nachricht, die der Coinbase-Aktie zusetzte.» mehr

26.06.22
Cathie Woods ARK Investment: So können Krypto-Anleger das Celsius-Debakel nutzen um Gewinne zu erzielen (finanzen.ch)

Das Drama um die Kryptoverleih-Plattform Celsius sorgte für einen nachhaltigen Schock in der Krypto-Szene. Anleger zogen massenhaft die Reissleine, die grossen Kryptowährungen befanden sich im freien Fall. Doch gewiefte Investoren können sich das Celsius-Debakel zunutze machen: Dazu rät nun Cathie Woods ARK Investment.» mehr

24.05.22
Totalverlust für viele Anleger - Das meint ETH-Mitgründer Buterin zum Terra-Crash (finanzen.ch)

Es war ein Schock, der die gesamte Krypto-Community erfasste: der Crash des algorithmischen Stablecoins Terra UST, der die daran gekoppelte Cyberdevise LUNA quasi wertlos werden liess. Nun fragen sich Anleger der Terra-Währung wie es mit dem Stablecoin weitergehen soll. Hierzu äusserte sich jüngst auch Ethereum-Mitgründer Vitalik Buterin.» mehr

22.05.22
Nach Terra-Crash: Binance-CEO kritisiert Pläne der Luna Foundation (finanzen.ch)

"Minting und Forking" würden keinen Wert schaffen, "Zurückkaufen und Verbrennen" dagegen schon, schrieb der Binance-CEO auf Twitter und kritisierte damit die Stabilisierungspläne der Luna Foundation.» mehr