SMI 11’936 -0.8%  SPI 15’475 -0.7%  Dow 34’585 -0.5%  DAX 15’490 -1.0%  Euro 1.0917 0.1%  EStoxx50 4’131 -0.9%  Gold 1’754 0.1%  Bitcoin 44’034 -0.7%  Dollar 0.9322 0.6%  Öl 75.5 -0.2% 
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Niedrigpreis-Tesla 23.07.2021 23:00:00

Gerüchteküche brodelt: Kommt schon 2023 ein Tesla unter 30'000 US-Dollar?

Gerüchteküche brodelt: Kommt schon 2023 ein Tesla unter 30'000 US-Dollar?

Schon im vergangenen Jahr hatte Tesla-Chef Elon Musk ein neues Einsteigermodell angekündigt. Nun werden die Pläne konkreter. Wird es den Niedrigpreis-Tesla schon ab 2023 für unter 30'000 US-Dollar zu kaufen geben?

• Niedrigpreis-Elektroauto als Ergänzung der Produktpalette
• "Tesla Model 2" für unter 30'000 US-Dollar
• Verkauf soll 2023 starten

Wer sich derzeit einen Tesla kaufen möchte, muss dafür tief in die Tasche greifen. Ein Modell des Elektroautopioniers für unter 30'000 US-Dollar zu ergattern, ist aktuell noch Wunschdenken. Doch schon im übernächsten Jahr könnte dies Realität werden. Denn Tesla hat viele neue Modelle in der Pipeline. Unter die Ankündigungen des Cybertrucks oder auch der nächsten Generation des Roadsters mischten sich Gerüchte über die Ergänzung der Modellpalette um ein kleines und erschwingliches E-Auto des Musk-Konzerns.

Kostengünstiges Tesla-Modell?

Bisher hat sich Tesla bedeckt gehalten, was ein kostengünstiges Modell betrifft. Auch zur genauen Form und dem Namen wollte sich der Elektroauto-Pionier bislang nicht äussern. Wie das britische Magazin Autocar berichtet, könnte der wegen seiner Positionierung als Einsteigermodell gehandelte Model 2 aber bereits ab 2023 in den Verkauf gehen. Es dürfte wohl ein Kompaktwagen mit Fliessheck sein, der in China entworfen, jedoch weltweit verkauft wird. In den USA wird von einem Startpreis von um die 25'000 US-Dollar gesprochen. Da die Modelle Teslas ausserhalb des Heimatlandes in der Regel etwas mehr kosten, dürfte auch der Model 2 etwas teurer werden. Wie Autocar weiter berichtet, soll dieser günstige Preis durch eine neue Batterietechnologie möglich sein. Dabei sollen die Herstellungskosten um 50 Prozent sinken, während die Batterie zugleich aber fünfmal mehr Energie und bis zu 16 Prozent mehr Reichweite pro Ladung leisten kann. "Eines der Dinge, die mich am meisten beunruhigen, ist, dass wir kein wirklich erschwingliches Auto haben, und das ist etwas, das wir in der Zukunft haben werden. Dafür brauchen wir billigere Batterien", hatte Tesla-Chef Elon Musk auf dem Battery Day 2020 gesagt. Und weiter: "Wir sind zuversichtlich, dass wir ein sehr, sehr überzeugendes Elektroauto für 25'000 US-Dollar bauen können".

Ob ein Einstiegsmodell von Tesla, das womöglich tatsächlich Model 2 getauft wird, wirklich im übernächsten Jahr für einen solch vergleichsweise niedrigen Preis in den Verkauf gehen wird, bleibt abzuwarten. Sicher ist jedoch: Die Konkurrenz schläft nicht. Der Model 2 würde daher in den Wettbewerb mit dem Volkswagen ID.3, dem Nissan Leaf oder auch dem Kia Niro treten.

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: Jonathan Weiss / Shutterstock.com,Hadrian / Shutterstock.com,Sergio Monti Photography / Shutterstock.com,Scott Olson/Getty Images

Analysen zu Nissan Motor Co LtdShs Sponsored American Deposit.Receipts Repr.2 Ord.Shares

  • Alle
  • Kaufen
  • Hold
  • Verkaufen

Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

Curdin Summermatter: Strukturierte Produkte bei der ZKB – Was stand bei den Anlegern hoch im Kurs? | BX Swiss TV

Die ZKB, Nummer 1 im Wirtschaftsraum Zürich, neben dem klassischen Privat- und Firmenkundengeschäft, gehört das Asset Management und auch der Handel dazu. Heute zu Gast bei BX Swiss TV, ist Curdin Summermatter, Leiter des Verkaufs für Strukturierte Produkte. Welche Produkte bei den Anlegern am meisten nachgefragt wurden im ersten Halbjahr 2021 und inwieweit Swisscanto eine Rolle spielt, erläutert Curdin Summermatter im Interview mit David Kunz, COO der BX Swiss AG. Weiter gibt er einen Ausblick auf die noch verbleibenden Monate in 2021 und was die Anleger erwarten können.

Curdin Summermatter: Strukturierte Produkte bei der ZKB – Was stand bei den Anlegern hoch im Kurs? | BX Swiss TV

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit