SMI 10’855 0.4%  SPI 13’546 0.5%  Dow 31’392 -0.5%  DAX 14’171 0.9%  Euro 1.1067 0.1%  EStoxx50 3’736 0.8%  Gold 1’728 -0.6%  Bitcoin 46’565 5.3%  Dollar 0.9160 0.1%  Öl 62.8 0.2% 

<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Tech-News 19.01.2021 21:12:00

Apple-Fans aufgepasst: Um diese Neuheiten dürfe Apple seine Produktpalette 2021 erweitern

Apple-Fans aufgepasst: Um diese Neuheiten dürfe Apple seine Produktpalette 2021 erweitern

Bereits Ende 2020 konnte sich die Produktpalette des Tech-Riesen aus Cupertino sehen lassen - diese Innovationen könnten 2021 noch folgen.

Apple
1918.00 ARS 3.12%
• Neues Produkt-Lineup für 2021 in der Apple-Pipeline
• Fokussiert wird Leistungsfähigkeit der verbauten Hardware
• Innovative Geräte-Kategorie wird vorgestellt

Die Smartphone-Neuerungen: iPhone 13 und iPhone SE (Plus)

Der Nachfolger des iPhone 12 soll laut GIGA bereits in den Startlöchern stehen - ob dieser auch iPhone 13 heissen wird, ist jedoch noch unklar. Sicher ist, dass jede Modellausführung - ob iPhone 12, iPhone 12 mini, iPhone 12 Pro oder iPhone 12 Pro Max - einen direkten Nachfolger bekommen wird, der über den sogenannten "Light Detection and Ranging"-Scanner, kurz LiDAR-Scanner, verfügt. Dabei handelt es sich um eine Augmented-Reality-Laser-Technologie, die sowohl die Entfernung als auch die Tiefe von Objekten erkennen und die Bildqualität auf Basis ihrer Berechnungen optimieren kann.

Weitere Neuerungen bestehen mit der 5G-Technologie, die überall - ausser in den USA - Anwendung finden wird sowie im 120-Hz-Display, der für eine bessere Auflösung sorgen soll.

Das günstigere Apple-Smartphone iPhone SE (Plus) erhält laut GIGA 2021 ein Vollformat-Display, ähnlich wie das iPhone 11.

Apple plant Lancierung neuer iPads in 2021

Wie "Macwelt" berichtet, dürfen sich Käufer auf ein optimiertes iPad freuen, das nicht nur über eine Weitwinkelkamera mit integrierter LiDAR-Technologie, sondern auch über eine schnellere CPU verfügt - vermutet wird, dass eine A14Z verbaut wird, die über mehr Hochleistungskerne, als die aktuell verwendete A14-CPU des iPad Air, verfügt.

Was das Design angeht, soll sich Apple weitgehend treu bleiben, da sich sowohl die rahmenlose Aufmachung als auch die gängigen Display-Formate von 11 bzw. 12,9 Zoll bewährt haben. Ein weiterer Grund für das Beibehalten des Designs ist die Einführung des neuen Magic Keyboards, eine Tastatur, deren Schnittstellen und Gehäuseabmessungen auf den Millimeter genau zugeschnitten wurden.

Die 6. Generation des iPad mini soll laut Informationen des Apple-Analysts Ming Chi Kuo, die GIGA vorliegen, bereits in der ersten Jahreshälfte auf den Markt kommen - mit einem neuen Design. So soll beispielsweise ein 8,5 bis 9 Zoll grosses Display verbaut werden, wobei sich Apple am aktuellen iPad Pro und iPad Air orientieren soll.

iMac und Co. werden optimiert

Neue Prozessoren, leistungsfähigere CPUs und schnellere GPUs (Grafikprozessoren) sollen 2021 laut GIGA die Mac-Welt prägen.

Dabei soll der iMac ein neues Display in 23 bis 24 Zoll erhalten - eine Produktneuerung, die Kunden bereits im Frühjahr zur Verfügung stehen soll. Der iMac Pro soll dabei mit bis zu 32 Prozessor-Kernen ausgestattet werden.

Mit Neuerungen rund um das MacBook Pro rechnen die GIGA-Experten zwar erst in im dritten oder vierten Quartal 2021 - die Änderungen können sich jedoch sehen lassen: Vermutet wird die Einführung neuer Display-Grössen (14,1 und 16,1 Zoll) sowie die einer neuen Prozessorgeneration mit verbesserter RAM-Grösse. Weiterhin soll das neue MacBook Pro mit einem Mini-LED-Bildschirm ausgestattet werden, der dem OLED in nichts nachsteht, jedoch günstiger ist und damit massentauglicher daherkommt.

Chronometer-Optimierungen

Wie GIGA berichtet, sollen auch 2021 neue Apple Watch-Modelle vorgestellt werden: die Apple Watch Series 7. GIGA-Reporter spekulieren, dass die Blutzuckerspiegel-Messfunktion schon bald in das Spektrum der Apple Watch-Funktionalitäten fallen könnte - und das ganz ohne Blutvergiessen. Ein Redesign des Aussenlebens der Smartwatch sehen die Experten jedoch aktuell noch nicht auf Apple-Fans zukommen.

Apple-Fans erwarten Tracking-Gadgets

Mit den sogenannten AirTags soll laut den Experten von t3n 2021 ein Tracking-Gadget auf den Markt kommen, dessen Zweck es ist, verlorene Apple- sowie Nicht-Apple-Produkte wiederzufinden. Die Helfer sollen die Grösse eines Zwei-Euro-Stück haben und neben iPhones, iPads, Apple Watches und MacBooks also auch Geldbörsen, Taschen und andere Gegenstände wiederfinden können. Befestigen lassen sich die AirTags mittels Schlüsselanhängern oder Etuis.

Die neuen Apple AirPods

Wie Mark Gurman von Bloomberg verlauten lässt, soll die nächste Generation der Apple AirPods in der ersten Jahreshälfte 2021 lanciert werden. Viele Änderungen in der Form der Ohrstöpsel soll es nicht geben, lediglich der Stiel der In-Ears soll in etwas verkürzter Form auf den Markt kommen. Für ein bequemeres Tragegefühl sollen 2021 aber austauschbare Silikon-Ohrstücke sorgen. Active-Noise-Cancelling wird laut Gurman nicht in die AirPods integriert werden, dafür dürfen sich Fans jedoch auf eine längere Akkulaufzeit ob des neuen Funkchips, der 2021 seine Premiere feiern soll, freuen.

Das Apple-Fernseherlebnis

Laut GIGA soll der Nachfolger der seit 2017 existierenden Apple Set-Top-Box Apple TV bald zur Verfügung stehen - mit einem leistungsfähigeren Chip. Der Apple A12X soll sich besonders gut für Gaming eignen, was 2021 verstärkt fokussiert wird.

Diese Geräte-Kategorie gab es nie zuvor

"AR Devices" - so heissen die Geräte aus der neusten Kategorie des Tech-Giganten. Laut Insider-Informationen des bekannten Apple-Leakers Ming Chi Kuo, die den Experten von MacTechNews vorliegen, soll 2021 ein komplett neues Apple-Produkt das Licht des Marktes erblicken. Die Rede ist vom "Augmented Reality Device", kurz "AR Device". Vermutet wird, dass sich hinter dieser Bezeichnung eine "Virtual Reality"-Brille verbirgt, zu der es aber noch keine näheren Informationen gibt.

Inna Warkus / Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: nui7711 / Shutterstock.com,pio3 / Shutterstock.com