+++ Mit dem neuen «Crypto Portfolio» von Vontobel diversifiziert an der Wertentwicklung von gleich fünf Kryptowährungen partizipieren. +++ -w-
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Tesla disqualifiziert 18.09.2019 19:33:00

Absurd: Tesla nicht auf Liste sicherer Autos, da nicht genug Unfälle verzeichnet

Absurd: Tesla nicht auf Liste sicherer Autos, da nicht genug Unfälle verzeichnet

• Tesla-Elektrofahrzeuge von Liste der sichersten Autos ausgeschlossen
• Model 3 & Co. zu selten verunglückt in Schweden
• Nicht ausreichend Daten für Analyse vorhanden

Tesla-Autos in zu wenige Unfälle verwickelt

Die schwedische Versicherungsgesellschaft Folksam veröffentlicht jedes Jahr eine Studie mit den statistisch sichersten Autos des Landes. Tesla-Fahrzeuge konnten sich in der diesjährigen Untersuchung allerdings nicht für diese Liste qualifizieren. Der Grund scheint kurios: Es habe zu wenige Unfälle auf Schwedens Strassen mit Elektrofahrzeugen des US-Herstellers gegeben. So seien Tesla-Fahrzeuge insgesamt nur an sieben Unfällen beteiligt gewesen. Daher gebe es zu wenige Daten, um eine fundierte Analyse durchführen zu können, berichtete die schwedische Zeitschrift NyTeknik.

"Wir haben sieben Unfälle mit Teslas im diesjährigen Material gesehen und das ist viel zu wenig. Sie haben sehr viele Sicherheitssysteme und eine hohe Sicherheit, was bedeutet, dass sie nie in unsere Liste aufgenommen werden, wenn die Anzahl der Unfälle zu gering ist", erklärte Anders Kullgren, Forschungsleiter bei Folksam, gegenüber NyTeknik. Darüber hinaus merkte er an, dass sich diese Liste der sichersten Autos insbesondere auf Gebrauchtfahrzeuge beziehe. In der Liste der besten Neuwagen hingegen empfahl die Versicherungsgesellschaft die Tesla-Elektrofahrzeuge.

Model 3 & Co. sichere Fahrzeuge

Generell schneiden Teslas Fahrzeuge jedoch gut ab bei Crashtests, sie zählen zu den sichersten Autos. Durch Autopilot & Co. seien sie so konzipiert, dass sie Unfälle vermeiden oder die Insassen zumindest bestmöglich schützen, falls ein Unfall unvermeidlich ist, berichtet Teslarati. So erhielt der Model 3 von der US-Behörde National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) zuletzt eine 5-Sterne-Bewertung und auch das European New Car Assessment Programme (Euro NCAP) verlieh dem Mittelklasse-Elektroauto volle Punktzahl in allen vier Testkategorien, heisst es bei Teslarati weiter. "Tesla hat grossartige Arbeit geleistet, indem es die strukturellen Vorteile eines Elektrofahrzeugs zu seinem Vorteil genutzt hat. Der Tesla Model 3 erreichte einen der höchsten Sicherheitsassistenzwerte, die wir bisher gesehen haben", merkte Matthew Avery, Forschungsleiter bei Thatcham Research, das die Crashtests mit Euro NCAP durchführt, an.

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: Tesla,Sergio Monti Photography / Shutterstock.com