SMI 12’026 0.4%  SPI 15’577 0.5%  Dow 34’751 -0.2%  DAX 15’652 0.2%  Euro 1.0917 0.4%  EStoxx50 4’170 0.6%  Gold 1’753 -2.3%  Bitcoin 44’129 -0.3%  Dollar 0.9267 0.7%  Öl 75.6 0.2% 
03.09.2021 09:00:19

Schroders: Bessere Daten für CO2-Preise und den Absatz von Elektrofahrzeugen

Schroders: Bessere Daten für CO2-Preise und den Absatz von Elektrofahrzeugen

Andrew Howard
Leiter nachhaltige Investments

In der vergangenen Woche veröffentlichte der Weltklimarat (IPCC) einen wegweisenden wissenschaftlichen Bericht, der laut UN-Generalsekretär Antonio Guterres ein "Warnsignal für die Menschheit" darstellt.

Der langfristige Temperaturanstieg, der von unseren Indikatoren impliziert wird, befindet sich seit 2017 auf einem Abwärtstrend. Der Rückgang hat sich im vergangenen Jahr beschleunigt.

Höhere CO2-Preise und hohe Absätze von Elektrofahrzeugen hinter der jüngsten Verbesserung

Der anhaltende Anstieg der CO2-Preise war der grösste Faktor im vergangenen Quartal, wobei die CO2-Preise des European Emissions Trading Scheme (ETS) - der grössten Börse der Welt - im Juli neue Höchststände erreichten und sich 60 Euro pro Tonne näherten.

Da sich die Industrieproduktion mit der Aufhebung der Lockdowns verstärken wird, was zu einer höheren Nachfrage nach den Krediten führt, die für die Bereitstellung dieser steigenden Produktion erforderlich sind, sind die Aussichten für diesen Markt robust.

Die Verdoppelung der europäischen CO2-Preise im vergangenen Jahr hat die wirtschaftliche Gleichung in vielen Märkten zugunsten sauberer Investitionen verschoben.

Die andere wichtige Entwicklung ist der bemerkenswert robuste Absatz von Elektrofahrzeugen in den vergangenen Monaten.

Die Nachfrage war auch im Lockdown solide, während die restliche Automobilbranche unter Druck stand.

Unsere Analyse zeigt, dass der Absatz seit Jahresbeginn über 150 % höher liegt als im Vorjahreszeitraum. Anfang dieses Jahres stellten Elektroautos 11 % aller Neuwagenverkäufe in China, dem grössten Markt der Welt.

Pkws sind für die Hälfte aller verkehrsbedingten Emissionen und rund 11 % der weltweiten CO2-Emissionen verantwortlich. Die Dekarbonisierung dieses Marktes wird der Schlüssel zu einer kohlenstoffarmen Welt sein.

Der Bericht des Weltklimarats erinnert daran, dass wir einer existenziellen Bedrohung gegenüberstehen, die ein landesweites Handeln erforderlich macht. Wir rechnen damit, dass die soziale, politische und unternehmerische Dynamik hierzu im Vorfeld der Klimakonferenz im November noch zunehmen wird.

Überblick über die Änderungen

Die nachstehende Abbildung zeigt die Veränderungen der einzelnen Indikatoren im Vergleich zur letzten Aktualisierung.

Die Abbildung unten zeigt die Veränderungen für jeden Indikator seit Einführung des Climate Progress Dashboards Mitte 2017.

Hier erfahren Sie mehr: https://www.schroders.com/de/ch/asset-management/insights/

Wichtige Informationen: Bei dieser Mitteilung handelt es sich um Marketingmaterial. Die Einschätzungen und Meinungen in diesem Dokument geben die Auffassung des Autors bzw. der Autoren auf dieser Seite wieder und stimmen nicht zwangsläufig mit Ansichten überein, die in anderen Veröffentlichungen, Strategien oder Fonds von Schroders zum Ausdruck kommen. Dieses Material dient ausschliesslich zu Informationszwecken und ist in keiner Hinsicht als Werbematerial gedacht. Das Dokument stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments dar. Es ist weder als Beratung in buchhalterischen, rechtlichen oder steuerlichen Fragen noch als Anlageempfehlung gedacht und sollte nicht für diese Zwecke genutzt werden. Die Ansichten und Informationen in diesem Dokument sollten nicht als Grundlage für einzelne Anlage- und/oder strategische Entscheidungen dienen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Der Wert einer Anlage kann sowohl steigen als auch fallen und ist nicht garantiert. Alle Anlagen sind mit Risiken verbunden. Dazu gehört unter anderem der mögliche Verlust des investierten Kapitals. Die hierin aufgeführten Informationen gelten als zuverlässig. Schroders garantiert jedoch nicht deren Vollständigkeit oder Richtigkeit. Einige der hierin enthaltenen Informationen stammen aus externen Quellen, die von uns als zuverlässig erachtet werden. Für Fehler oder Meinungen Dritter wird keine Verantwortung übernommen. Darüber hinaus können sich diese Daten im Einklang mit den Marktbedingungen ändern. Dies schliesst jedoch keine Verpflichtung oder Haftung aus, die Schroders gegenüber seinen Kunden gemäss etwaig geltender aufsichtsrechtlicher Vorschriften wahrnimmt. Die aufgeführten Regionen/Sektoren dienen nur zur Veranschaulichung und stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Die im vorliegenden Dokument geäusserten Meinungen enthalten einige Prognosen. Unseres Erachtens stützen sich unsere Erwartungen und Überzeugungen auf plausible Annahmen, die unserem derzeitigen Wissensstand entsprechen. Es gibt jedoch keine Garantie, dass sich etwaige Prognosen oder Meinungen als richtig erweisen. Diese Einschätzungen oder Meinungen können sich ändern. Herausgeber dieses Dokuments: Schroder Investment Management Limited, 1 London Wall Place, London EC2Y 5AU, Grossbritannien. Registriert in England unter der Nr. 1893220. Zugelassen und beaufsichtigt durch die Financial Conduct Authority.


Bildquelle: Schroders, Schroders, Schroders, Schroders, SchrodersSchroders,Schroders, Schroders, Schroders, Schroders, Schroders

Fondsfinder

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}
pagehit