WetziKoins - Die Stadt Wetzikon kurbelt mit Tezos-Blockchain die Wirtschaft an | 12.11.20 | finanzen.ch
SMI 11’079 -1.2%  SPI 14’252 -1.0%  Dow 33’821 -0.8%  DAX 15’130 -1.6%  Euro 1.1021 0.1%  EStoxx50 3’940 -2.0%  Gold 1’778 0.4%  Bitcoin 52’136 2.3%  Dollar 0.9156 0.1%  Öl 66.2 -1.4% 
Krypto vs. Corona-Krise 12.11.2020 09:20:45

WetziKoins - Die Stadt Wetzikon kurbelt mit Tezos-Blockchain die Wirtschaft an

Die Stadt Wetzikon setzt auf Blockchain und zweckgebundene eCoupons im Kampf gegen die Wirtschaftskrise. In Zusammenarbeit mit DU DA entwickelte die Stadt ein geschlossenes Währungssystem, welches die lokale Wirtschaft ankurbeln soll.

• Zweckgebundene Gutscheine im Kampf gegen die Krise
• Wetzikon setzt auf Tezos-Blockchain
• Wirtschaftsaufschwung dank WetziKoins?

Spezielles Hilfsprogramm in Wetzikon

Die Corona-Pandemie hat die globale Wirtschaft stark negativ beeinflusst, sodass die Kaufkraft der Verbraucher 2020 signifikant zurückgegangen ist. So prognostiziert das Schweizer Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) einen Rückgang von 3,8 Prozent des inländischen BIPs.

Durch diesen wirtschaftlichen Tiefschlag leiden vor allem die kleinen lokalen Betriebe und Einzelhändler eines jeden Bezirks. Hygienevorschriften und fehlende Kunden treiben diese an den Rand der Existenz.

Anzeige

Der Kauf von Bitcoin ist recht kompliziert und aufwändig.
» Hier können Sie ganz einfach Bitcoin kaufen und verkaufen

Um dem Sterben der lokalen Geschäfte entgegenzuwirken, hat die Schweizer Stadt Wetzikon nun ein eigens Hilfskonzept entwickelt, welches die lokale Wirtschaft ankurbeln soll. Die Stadt hat ein eigenes Währungssystem auf Basis einer Krypto-Blockchain ins Leben gerufen.

WetziKoins dank ecoo-App

Wetzikon hat in diesem Zusammenhang 250'000 Schweizer Franken - stammend aus dem Corona-Rahmenkredit - in digitale Gutscheine umgewandelt und in Form von eCoupons an die Einwohner der Stadt verteilt. Die Gutscheine haben einen Gegenwert von jeweils 10 Schweizer Franken und werden entsprechend an die 25'000 Einwohner ausgehändigt.

Diese Coupons können ausschliesslich für den Einkauf in Betrieben in Wetzikon genutzt werden. Das Ganze funktioniert dank der von DU DA, Papers sowie Farner Consulting entwickelten Blockchain-Plattform ‘ecoo‘.

Über ecoo wird sowohl die Ausgabe als auch die Verwaltung der eCoupons geregelt. Die Gutscheine werden zweckgebunden als Guthaben in einer Smartphone-App gemanagt. So können die Einwohner nach Registrierung die Gutscheine beziehungsweise "WetziKoins" im Wert von 10 Schweizer Franken in die digitale Brieftasche der App laden.

Kryptowährung im Kampf gegen die Krise

Als Partner der ecoo-App dienen die Unternehmen von Wetzikon, sie können die "WetziKoins" als Währung annehmen und im Nachhinein in Schweizer Franken umwandeln. Hierdurch ist ein geschlossenes und vor allem zweckgebundenes Währungssystem entstanden, welches so die Corona-Hilfen im Wirtschaftskreislauf der Stadt behält.

"Uns ist es wichtig, in der aktuellen Situation etwas für die lokale Wirtschaft zu tun, das von nachhaltiger Dauer und nicht nur an einen bestimmten Zeitpunkt gebunden ist. Mit ecoo haben wir eine nachhaltige Lösung gefunden, Wetzikerinnen und Wetziker zum Einkauf in lokalen Läden zu motivieren, anstatt lediglich online oder bei Grosshändlern einzukaufen", erklärt der Stadtpräsident Ruedi Rüfenacht laut der Plattform geldinstitute.de.

Dabei soll der Zahlungsverkehr genauso sicher wie bei herkömmlichen - digitalen - Zahlungsdienstleistungen funktionieren. Denn ecoo basiert auf dem dezentralen Blockchain-Netzwerk Tezos, welches für die Performance sowie Sicherheit der Transaktion sorgt.

DU DA-CEO Marc van Nuffel kommentierte die Zusammenarbeit mit der Stadt gegenüber computerworld.ch wie folgt: "Es freut mich sehr, mit der Stadt Wetzikon in der Vorreiterrolle ecoo zu lancieren. Ich bin überzeugt, dass zweckgebundene Zahlungsmittel für Gemeinden und Städte, wie auch in vielen anderen Anwendungsfällen, ein grosses Potenzial für die Gesellschaft haben."

Die eCoupons können noch bis Ende des Jahres eingelöst werden und fanden bisher allerdings noch eine ausbaufähige Anzahl an Befürwortern in Wetzikon. Laut computerworld.ch haben sich erst lediglich 500 der 25'000 Einwohner die App heruntergeladen.

Henry Ely / Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: Alexander Yakimov / Shutterstock,dencg / Shutterstock.com,Alexander Yakimov / Shutterstock.com,Westend61 / Getty Images

Devisen in diesem Artikel

BTC/USD 56’757.5391 1’044.0078
1.87
BTC/EUR 47’167.2813 887.6719
1.92
BTC/CHF 51’988.8789 1’006.5977
1.97
BTC/JPY 6’134’315.5000 108’841.5000
1.81
BTC/GBP 40’728.6992 902.6094
2.27
XRP/USD 1.4037 0.0835
6.32
XRP/EUR 1.1665 0.0699
6.37
XRP/CHF 1.2857 0.0776
6.42
XRP/GBP 1.0073 0.0636
6.74
XRP/JPY 151.7072 8.9284
6.25

Nachrichten

  • Nachrichten zu Devisen
  • Alle Nachrichten

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}
pagehit