<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Aufbewahrung digitaler Coins 15.03.2019 17:46:00

Swissquote stockt auf: Schweizer Bank plant Ausbau ihres Krypto-Services

Swissquote stockt auf: Schweizer Bank plant Ausbau ihres Krypto-Services

Krypto-Trading-Plattform nicht mehr genug

Im Jahr 2017 hat die Schweizer Online-Bank Swissquote ihre Krypto-Handelsplattform gestartet. Bislang war dort der Bank zufolge lediglich "der einfache und sichere Handel der fünf grössten Kryptowährungen" möglich. Die Aufbewahrung digitaler Assets stellte seit jeher allerdings ein Problem dar. Das hat die Bank dazu veranlasst, das Angebot nun zu erweitern.

Anzeige

Der Kauf von Bitcoin ist recht kompliziert und aufwändig.
» Hier können Sie ganz einfach Bitcoin kaufen und verkaufen

Durch eine neue Partnerschaft mit dem Zuger Startup Crypto Storage soll die Verantwortung für die sichere Aufbewahrung künftig bei einem Unternehmen liegen, das sich auf diesen Bereich spezialisiert hat, wie aus einer kürzlich erschienenen Pressemitteilung hervorgeht. Nutzern soll schon ab dem 21. März die sichere Aufbewahrung von Kryptowährungen auf der Plattform von Swissquote ermöglicht werden. Investoren sollen anschliessend Kryptowährungen aus ihren eigenen externen Wallets auf ein Swissquote-Konto übertragen können und umgekehrt.

"Bombensichere" Aufbewahrung der Assets

Crypto Storage biete eine "proprietäre Infrastrukturlösung zur Verwaltung privater Schlüssel, sowohl physischer als auch digitaler, auf hochwertigsten Hardware-Sicherheitsmodulen", wie es auf der Website des Fintech-Unternehmens heisst. Das Schweizer Startup verspricht eine "bombensichere" Verwahrung von Bitcoin, Ethereum, Ripple & Co., denn es setze auf militärische Bunker, in welchen die Server sogar vor Nuklearanschlägen geschützt sein sollen, liess der CEO Vander Straeten verlauten.

Durch diesen Schritt werde Swissquote "zu einer sicheren und technologisch voll integrierten Kryptowährungshandelsplattform und zu einem Depot für private und institutionelle Kunden", hiess es in der Meldung der Bank weiter.

Generell geht der Handel mit Cyberwährungen noch immer mit grossen Unsicherheiten einher. Swissquote schliesst mit dem neuen Angebot daher eine wichtige Lücke und könnte somit einen wertvollen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz gewinnen.

Expansion im Blick

Doch damit noch nicht genug: Neben dem Ausbau des Krypto-Services treibt die Online-Bank auch die Expansion weiter voran. In der Pressemeldung teilte Swissquote mit, das Geschäft nach Asien bringen zu wollen und berichtete in diesem Zusammenhang von einer neuen Niederlassung in Singapur. Swissquote strebe nun eine Kapitalmarktdienstleistungslizenz von der Monetary Authority of Singapore (MAS) an.

Mit diesen Vorhaben dürfte Swissquote ganz weit vorne in der Krypto-Branche sein.

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: Keystone,r.classen / Shutterstock.com,Stanislav Duben / Shutterstock.com

Devisen in diesem Artikel

GBP/BTC 0.0003 0.0000
0.64
EUR/BTC 0.0003 0.0000
1.06
JPY/BTC 0.0000 0.0000
1.56
CHF/BTC 0.0003 0.0000
1.45
USD/BTC 0.0003 0.0000
1.67
EUR/ETH 0.0084 0.0002
2.49
JPY/ETH 0.0001 0.0000
3.00
CHF/ETH 0.0075 0.0002
2.88
USD/ETH 0.0074 0.0002
3.11
GBP/ETH 0.0097 0.0002
2.06
GBP/XRP 4.2141 0.0647
1.56
EUR/XRP 3.6630 0.0710
1.98
JPY/XRP 0.0291 0.0007
2.49
CHF/XRP 3.2478 0.0752
2.37
USD/XRP 3.2268 0.0822
2.61

Devisenkurse

Name Kurs +/- %
Bitcoin
3957.6599
-57.2700
-1.43
Euro
1.1279
-0.0045
-0.40
US-Dollar
0.9939
0.0027
0.27
Japanischer Yen
0.009
0.0000
0.16
Pfund Sterling
1.2968
-0.0110
-0.84

Finanzen.net News

pagehit