<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Exklusive NFTs 08.09.2022 23:07:00

So könnte Netflix das Fernsehverhalten revolutionieren: NFT-Kollektion zu Netflix-Serie "Love, Death & Robots" gelauncht

So könnte Netflix das Fernsehverhalten revolutionieren: NFT-Kollektion zu Netflix-Serie

Im Rahmen der dritten Ausgabe der Netflix-Serie "Love, Death & Robots" spendierte der Streaminganbieter seiner Eigenproduktion eine NFT-Serie. Mit dieser Strategie dürfte das Unternehmen verschiedene Ziele im Blick haben.

• Neun NFTs zu Love, Death & Robots
• Minten erfolgte nach "Schnitzeljagd"
• Einblick in Fernsehverhalten via NFTs?

Netflix-Serie "Love, Death & Robots" mit eigener NFT-Kollektion

Bereits am 20. Mai 2022 erschien die dritte Ausgabe der Netflix-Serie "Love, Death & Robots" auf dem Streamingdienst. Die Science-Fiction-Produktion setzt sich aus verschiedenen Kurzfilmen zusammen, die jeweils von unterschiedlichen Filmemachern auf der ganzen Welt produziert wurden. Gemeinsam haben die einzelnen Folgen, dass sich die Erzählungen jeweils in einer utopischen oder dystopischen Zukunftswelt, einem Alternativuniversum oder im Weltraum begeben. Um die dritte Runde der Kurzgeschichtensammlung gebührend zu feiern, hat Netflix nun eine NFT-Kollektion zur Serie auf den Marktplatz OpenSea gebracht.

Zugriff mittels "Schnitzeljagd"

Um sich für die neun Sammelobjekte, die jeweils eine Szene aus jeder der neuen Folgen zeigen, zu qualifizieren, mussten sich Fans der Serie auf eine virtuelle und eine tatsächliche "Schnitzeljagd" begeben, wie "Decrypt" berichtete. So habe der Streaming-Gigant QR-Codes auf Plakatwänden und in Social-Media-Beiträgen platziert, sogar in einigen Folgen der Sendung sollen die mit der Smartphone-Kamera scanbaren Codes zu finden sein. "Neun Love, Death + Robots QR-codierte Artworks sind in der digitalen und physischen Welt verstreut - sie können als NFTs geprägt oder per Rechtsklick auf die altmodische Art gespeichert werden", heisst es auf der Website des Projekts. "Jedes dieser speziellen, limitierten Bilder spiegelt die einzigartige Kombination aus visuellen Perspektiven und kreativen Geschichten aus Ausgabe 3 wider. Um sie alle zu sammeln, mussten die Fans wachsam sein." Insgesamt sollen 131'690 der Artworks als NFT auf einer Ethereum-Blockchain geprägt worden sein. Mittlerweile ist die Aktion aber beendet.

Vergleichsweise günstiger Sammelspass

Wer leer ausgegangen ist, kann die NFTs aber immer noch auf OpenSea erstehen. Dort sind sie für Preise zwischen 0,0024 und 0,0044 Ether zu haben - also für wenige US-Dollar. In Anbetracht der Tatsache, dass etwa Sammelbilder der beliebten NFT-Serie "Bored Ape Yacht Club" für ein Vielfaches dieser Preise den Besitzer wechseln, sind die Netflix-NFTs also ein Schnäppchen. Als finanzielle Vermögenswerte eignen sich die Sammelobjekte laut "nft now" aber nicht. Darum gehe es dem Portal zufolge aber auch gar nicht. Viel mehr habe es sich bei den Teilnehmern der Aktion einfach um Fans der Show gehandelt.

Anzeige

Der Kauf von Bitcoin ist recht kompliziert und aufwändig.
» Hier können Sie ganz einfach Bitcoin kaufen und verkaufen

Genauere Ergebnisse als Einschaltquoten

Statt die neun Ausschnitte aus der Serie für hohe Preise zu verkaufen, habe Netflix das Projekt genutzt, um Erkenntnisse über die Community der Serie zu sammeln, wie "Quartz"-Redakteur Adario Strange vermutet. So könne Netflix von der Aktion profitieren, indem das Unternehmen die Beliebtheit der einzelnen Motive auswertet und damit ein Ranking der Episoden erstellt, die bei den Zuschauern besonders gut ankamen. Klassische Einschaltquoten bilden nämlich nur ab, wie oft eine Folge geschaut wurde, nicht aber, ob die Zuschauer diese auch für gut befanden. Dies lasse sich nft now zufolge ganz bequem über OpenSea ablesen. Dort ist nämlich zu sehen, wie viele Nutzer die jeweiligen Sammelobjekte in ihren Wallets lagern, wie oft die NFTs angeschaut wurden und wie oft sie auf der Plattform favorisiert wurden.

Aussicht auf weitere NFT-Serien?

Fans der Serie dürften sich ausserdem über die Nachricht der Produzenten freuen, dass eine vierte Ausgabe der Kurzgeschichtenserie in Planung ist, wie am 12. August 2022 auf dem Twitter-Profil der Produktion bekanntgegeben wurde.

In Anbetracht der Tatsache, dass Netflix in der Vergangenheit bereits der Serie "Stranger Things" eine NFT-Kollektion spendierte und für den Film "The Gray Man" eine Kooperation mit dem Metaverse Decentraland einging, dürfte die Möglichkeit bestehen, dass der Streaming-Gigant auch Love, Death & Robots weiterhin mit Kryptoinhalten versorgen wird.

Redaktion finanzen.ch


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: archy13 / Shutterstock.com,dennizn / Shutterstock.com
Jetzt neu: Aktuelle Anlagetrends auf einen Blick
Ob Industrie 4.0, Luxusgüter oder Internet-Infrastruktur - hier finden Sie aktuelle Anlagetrends mit vielen Hintergrundinformationen und passenden Trendaktien. Jetzt mehr lesen

Swiss ETF Awards 2023 Gewinner: SEBA Bank – Gregory Mall | BX Swiss TV

Bei den Swiss ETF Awards 2023 wurden die besten ETFs sowie ETPs ausgezeichnet. Den Publikumspreis in der Kategorie «ETP des Jahres» gewann der SEBA Crypto Asset Select Index ETP zum 2. Mal in Folge. Im Interview mit David Kunz, COO der BX Swiss AG erläutert Gregory Mall, Head Investment Solutions der SEBA Bank, was den ETP so besonders macht.

Mehr Information zu den ETF Awards 2023: hier auf BXplus & im finanzen.ch Special

SEBAX® Index Tracker Certificate (USD) – Publikumsaward für den ETP des Jahres | BX Swiss TV
pagehit
Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.