SMI 9’577 -0.4%  SPI 11’951 -0.4%  Dow 26’752 0.9%  DAX 11’598 0.3%  Euro 1.0693 0.0%  EStoxx50 2’960 -0.1%  Gold 1’870 -0.5%  Dollar 0.9160 0.6%  Öl 37.7 -3.4% 
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Nach Keynote-Enttäuschung 30.09.2020 22:28:00

Erste Hinweise: Apple könnte das neue iPhone 12 schon im Oktober präsentieren

Erste Hinweise: Apple könnte das neue iPhone 12 schon im Oktober präsentieren

Üblicherweise präsentiert Apple die neuen Mitglieder der iPhone-Familie im September. Doch dieses Jahr hat das Coronavirus die Zeitplanung des iKonzerns durcheinandergewirbelt: Auf der September-Keynote warteten Fans und Anleger vergeblich auf das iPhone 12. Doch nun könnte es einen neuen konkreten Termin für den Launch der neuen Flaggschiffe geben.

iPhone-Event am 13. Oktober?

Wie AppleInsider berichtet, peilt der Techriese aus Cupertino möglicherweise den 13. Oktober 2020 für sein zweites Herbst-Event an. Das Portal, das sich auf eine Quelle bei einem niederländischen Netzbetreiber beruft, geht davon aus, dass bereits drei Tage später, am 16. Oktober, die Vorbestellungen starten könnten, ab 23. Oktober würden die neuen Geräte dann in den Läden verfügbar sein.

(Anzeige)Passende neue Barrier Reverse Convertibles

Basiswert Valor Barriere in % Coupon in %
Alphabet Inc. (A) / AMS AG / Apple Inc. 56925743 52.00 % 12.00 %

Auch Apple-Experte Job Prosser hat den 13. Oktober als iPhone-Keynote geleaked:

Prosser geht darüber hinaus weiter ins Detail und rechnet damit, dass zum Verkaufsstart am 23. Oktober das "iPhone 12 mini" und das "iPhone 12 Max" in den Läden verfügbar sein sollen.

Pro-Modelle voraussichtlich später

Auf die neuen Flaggschiffe von Apple, die Pro-Modelle, werden Apple-Fans aber wohl noch länger warten müssen. Zwar geht Prosser davon aus, dass der iKonzern alle iPhone 12-Modelle im Rahmen der zweiten Keynote präsentieren wird, seinen Informationen zufolge wird der Vorverkauf für das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max aber wohl erst einige Wochen später starten.

Die Verzögerungen - insbesondere bei den preisintensiveren Flaggschiffen - könnten sich negativ auf Apples Geschäftszahlen für das vierte Quartal auswirken. In diesem Jahresviertel performt das Unternehmen in der Regel stark - bedingt durch das Weihnachtsgeschäft.

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: Andrey Bayda / Shutterstock.com,IgorGolovniov / Shutterstock.com