Goldman Sachs: Performance von Bitcoin lässt Gold und Öl alt aussehen | 06.04.21 | finanzen.ch
SMI 11’165 0.4%  SPI 14’263 0.4%  Dow 33’677 -0.2%  DAX 15’203 -0.2%  Euro 1.1037 0.3%  EStoxx50 3’972 0.1%  Gold 1’743 -0.1%  Bitcoin 59’379 1.4%  Dollar 0.9227 0.2%  Öl 64.7 1.2% 
Asset-Vergleich 06.04.2021 23:37:00

Goldman Sachs: Performance von Bitcoin lässt Gold und Öl alt aussehen

Seit Jahresbeginn können in zahlreichen Anlageklassen und Branchen neue Rekorde verzeichnet werden - darunter auch bei der Kryptowährung Bitcoin.

• Bitcoin-Kurs nach oben katapultiert
• Rekordserie sichert BTC Platz unter Top-Performern
• Andere Assets weit dahinter

Das Jahr 2020 beendete das Krypto-Urgestein Bitcoin bei rund 29'000 US-Dollar - seine Aufwärtsbewegung ist seither ungebremst und schob ihn von Rekordhoch zu Rekordhoch. Dennoch inkludiert die US-Investmentbank Goldman Sachs den Bitcoin erst seit Januar in ihrem weltweiten Asset-Vergleich im Rahmen ihres wöchentlichen Reports. Anfang März verlautete Goldman sogar, dass die Rendite des Bitcoin alles andere an der Wall Street schlagen werde - denn der Bitcoin schmückt die Ranglistenspitze der Investmentexperten.

Energiesektor, Gold & Co. - Bitcoin weit davor

Mit dem Stand des Reports vom 4. März 2021 lag der Bitcoin seit Jahresbeginn doppelt so weit im Plus wie der zweitplatzierte Energiesektor, bei dem zu diesem Zeitpunkt eine Year-to-Date-Rendite von 35 Prozent zu Buche stand. Dabei hatte sich die Erholung der Ölpreise positiv ausgewirkt, reichte jedoch nicht aus, um in Sachen Gesamtrendite ganz vorne zu landen. Und inzwischen liegt der Bitcoin noch weiter im Plus und hat seinen Vorsprung vergrössert. Mit einem Kurs von rund 59'570 US-Dollar lag ein BTC am 31. März sogar über 100 Prozent im Plus.

Anzeige

Der Kauf von Bitcoin ist recht kompliziert und aufwändig.
» Hier können Sie ganz einfach Bitcoin kaufen und verkaufen

Mit dem Blick auf die Tabelle von Anfang März wird deutlich, was genau dieser Vorsprung bedeutet. Die noch junge Anlageklasse thront weit vor dem Energiesektor, Rohöl sowie weiteren Sektoren, die seit Jahresbeginn im Plus liegen. Auch die Gesamtrendite des Dollar-Euro-Währungspaares (minus zwei Prozent) und von Edelmetall Gold (minus 10 Prozent) liegen weit abgeschlagen hinter dem Bitcoin, der währenddessen plus 67 Prozent auswies. Gold ist im bisherigen Jahresverlauf dabei die Anlageklasse, die im Report der Analysten am schlechtesten abgeschnitten hat - im vergangenen Jahr hatte sich im Zuge der Corona-Pandemie noch ein völlig anderes Bild beim sicheren Hafen abgezeichnet, doch nun scheint sich das Blatt wieder gewendet zu haben.

Bitcoin dringt in traditionelle Finanzwelt vor

Dass der Bitcoin im Report der US-Investmentbank aufgetaucht ist, überrascht nahezu. Denn noch im Mai 2020 verlautete die Vermögensverwaltungsabteilung des Kredithauses, dass Kryptowährungen "keine geeignete Anlage" für Goldman-Kunden wären. Inzwischen ergab jedoch eine Umfrage, dass etwa 40 Prozent der Goldman-Kunden in Kryptowährung investiert oder interessiert sind, berichtet Coindesk.

Insgesamt ist das Interesse an Bitcoin stark gestiegen - auch seitens von institutionellen Anlegern oder Unternehmen. Bitcoin mausert sich damit immer mehr zu einer ernstzunehmenden Anlageklasse. Das hat wohl auch Goldman Sachs erkannt und der Entwicklung insofern Tribut gezollt, das Krypto-Gold in seinen Report aufzunehmen. Doch auch weitere Geldhäuser äussern sich zu dem Coin oder wenden sich Kryptowährungen stärker zu: So hege die Deutsche Bank offenbar Pläne, künftig auch im Verwahrgeschäft für Kryptowährungen aktiv zu werden. Und auch Vermögensverwalter BlackRock soll sich der Kryptowährung zugewandt haben.

Für Krypto-Anleger dürfte es interessant bleiben, wie die Etablierung des Bitcoins im klassischen Finanzwesen weitergehen wird, welche Konsequenzen das vielleicht mit sich bringt und ob der Bitcoin weiter andere Assets in den Schatten stellen kann.

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: Lukasz Stefanski / Shutterstock.com,Gil C / Shutterstock.com,Steve Heap / Shutterstock.com

Devisen in diesem Artikel

BTC/USD 64’365.5781 777.7266
1.22
BTC/EUR 53’823.2383 605.8672
1.14
BTC/CHF 59’379.1289 831.8281
1.42
BTC/JPY 7’012’726.0000 79’056.0000
1.14
GBP/BTC 0.0000 0.0000
-1.21
EUR/BTC 0.0000 0.0000
-1.12
JPY/BTC 0.0000 0.0000
1.86
CHF/BTC 0.0000 0.0000
-1.40
USD/BTC 0.0000 0.0000
-1.23
BTC/GBP 46’796.0781 561.4180
1.21

Nachrichten

  • Nachrichten zu Devisen
  • Alle Nachrichten

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}
pagehit