<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Pilotprojekt 29.10.2021 23:54:00

Facebook startet Krypto-Wallet Novi in den USA und Guatemala

Facebook startet Krypto-Wallet Novi in den USA und Guatemala

Lange Zeit war es still um Facebooks Kryptowährungsprojekt Diem und das dazugehörige Cyber-Wallet Novi. Nun gab Novi jedoch bekannt, ein Pilotprojekt in den USA und Guatemala zu starten.

• Krypto-Wallet Novi mit Pilotprojekt in den USA und Guatemala
• Novi will Markt für grenzüberschreitende Überweisungen demokratisieren
• Diem bleibt bis auf weiteres aussen vor

Das zu Facebook gehörende Kryptounternehmen Novi hat sich zum Ziel gesetzt, das Versenden von digitalen Währungen so einfach zu machen, wie es ist, eine Nachricht zu verschicken. Irgendwann soll dann das eigens dafür konzipierte Krypto-Wallet auch Facebooks eigene Cyberdevise Diem in die Welt hinaustragen. Bisher haben jedoch fehlende Genehmigungen seitens der US-Aufsichtsbehörde das Kryptowährungsprojekt Facebooks auf unbestimmte Zeit verzögert. Damit das Wallet jedoch trotzdem schon einmal getestet werden kann, hat Novi nun ein Pilotprojekt in Guatemala und in den USA gestartet.

Grenzüberschreitende Überweisungen

Dass sich Novi dabei für diese beiden Länder entschieden hat, kommt nicht von ungefähr. Viele Guatemalteken leben und arbeiten in den USA und senden regelmässig Geld zu ihrer Familie in die Heimat, wobei zum einen jedes Mal hohe Gebühren und zum anderen oft lange Wartezeiten anfallen. Dabei besteht ein weiteres Problem darin, dass nicht einmal die Hälfte der Guatemalteken über ein Bankkonto verfügt, also gar nicht in der Lage ist, Geld international zu empfangen. Hier will Novi Abhilfe schaffen und sichert sich mit dem Pilotprojekt auch schon einmal einen Platz auf dem lukrativen Markt für grenzüberschreitende Geldüberweisungen.

Anzeige

Der Kauf von Bitcoin ist recht kompliziert und aufwändig.
» Hier können Sie ganz einfach Bitcoin kaufen und verkaufen

Kooperation mit Paxos und Coinbase

Für das Pilotprojekt setzt Novi in Zusammenarbeit mit der regulierten Blockchain-Infrastrukturplattform Paxos und der Kryptobörse Coinbase auf den Stablecoin Pax Dollar (USDP), um Geld zu senden und empfangen. Es wurde laut Novi diese Währung gewählt, da sie zu jeder Zeit in US-Dollar zurückgetauscht werden kann. Es handelt sich ausserdem um eine regulierte Cyberdevise, die nach Angaben von Paxos den Nutzern "die höchsten Standards bezüglich Verbraucherschutz" biete. Darüber hinaus würden die USDP-Reserven vollständig in Bargeld und Bar-Äquivalenten gehalten, wodurch für Nutzer immer garantiert sei, dass der Pax Dollar zurückgetauscht werden könnte. Auch der Tausch in jede beliebige Landeswährung sei möglich.

Die sichere Verwahrung der Krypto-Bestände der Novi-Kunden würde dabei durch Coinbase gewährleistet. Alles was für die Tester von Novi nun zu tun wäre, ist die Novi-App herunterzuladen und die verschiedenen Funktionen der digitalen Geldbörse unter die Lupe zu nehmen.

Diem-Zusammenarbeit weiterhin gewünscht

Das Pilotprojekt dient laut Novi-Chef David Marcus neben der Erprobung des Novi-Wallets bezüglich Funktionalität, Compliance und Kundenservice auch dem Aufzeigen eines Nutzungsszenarios eines Stablecoins als Zahlungsinstrument wie er in mehreren Tweets erklärte. Gleichzeitig bekannte sich Marcus via Twitter zu Facebooks eigener Kryptowährung Diem und bekräftigte, dass es weiterhin geplant sei, Diem und Novi - sobald von regulatorischer Seite aus möglich - miteinander zu verbinden: "Ich möchte unterstreichen, dass unsere Unterstützung für Diem sich nicht verändert hat und wir weiterhin darauf abzielen, Novi gemeinsam mit Diem zu launchen und live zu stellen, sobald die dafür nötige regulatorische Zustimmung vorliegt". Wann dies jedoch tatsächlich sein wird, bleibt weiterhin abzuwarten.

Redaktion finanzen.ch


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: Ascannio / Shutterstock.com
Jetzt neu: Aktuelle Anlagetrends auf einen Blick
Ob Industrie 4.0, Luxusgüter oder Internet-Infrastruktur - hier finden Sie aktuelle Anlagetrends mit vielen Hintergrundinformationen und passenden Trendaktien. Jetzt mehr lesen

Swiss ETF Awards 2023 Gewinner: SEBA Bank – Gregory Mall | BX Swiss TV

Bei den Swiss ETF Awards 2023 wurden die besten ETFs sowie ETPs ausgezeichnet. Den Publikumspreis in der Kategorie «ETP des Jahres» gewann der SEBA Crypto Asset Select Index ETP zum 2. Mal in Folge. Im Interview mit David Kunz, COO der BX Swiss AG erläutert Gregory Mall, Head Investment Solutions der SEBA Bank, was den ETP so besonders macht.

Mehr Information zu den ETF Awards 2023: hier auf BXplus & im finanzen.ch Special

SEBAX® Index Tracker Certificate (USD) – Publikumsaward für den ETP des Jahres | BX Swiss TV
pagehit
Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.