+++ US vs. China: Das könnten die Gewinner aus dem Handelskonflikt werden! Jetzt zum Webinar am 21.10. anmelden! +++ -w-
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Zukunftspläne 27.09.2019 22:10:00

Wasserstoffspezialist im Fokus: Erobert NEL bald China?

Wasserstoffspezialist im Fokus: Erobert NEL bald China?

• NEL nimmt Anlauf auf chinesischen Markt
• Expansionspläne
• Wasserstoff-Strategie im Fokus

Die Wasserstoff-Technologie erhält zunehmend Aufmerksamkeit. Im Mittelpunkt steht insbesondere der norwegische Konzern NEL, der bereits starke Präsenz aufbauen konnte. Nach beispielsweise Südkorea soll auf dem asiatischen Markt nun auch China in Angriff genommen werden.

China-Fantasien nach Twitter-Post

Vergangene Woche trieb der Wasserstoffkonzern die Hoffnungen der Investoren an, dass es in Sachen Expansion nach China bald in grossen Schritten vorangehen könnte. In einem Tweet ist der CEO Jon André Løkke zu sehen, neben seinem Foto der Schriftzug "Herausbildung einer Wasserstoff-Wertschöpfungskette: Norwegen und China". Dazu stellt das Unternehmen in dem Twitter-Post eine Frage in den Raum: "Wie können Norwegen und China zusammenarbeiten, um eine Wasserstoff-Energiewirtschaft zu entwickeln?" Entsprechende Möglichkeiten sollen auf einem 100ScaleUPs-Event an der Osloer Wirtschaftshochschule erörtert worden sein. Wie genau sich der Konzern eine Zusammenarbeit mit und eine Ausweitung des Geschäfts nach China vorstellt, steht derzeit noch aus.

Zukunft von NEL auf chinesischem Markt?

Dass NEL Ambitionen hegt, den chinesischen Markt in Angriff zu nehmen, ist ein offenes Geheimnis. In einem Interview mit DER AKTIONÄR äusserte sich Løkke bereits im vergangenen Jahr optimistisch zu dieser Möglichkeit. "Wir haben auch schon Elektrolyseure für eine gewisse Zeit nach China geliefert. Wir sehen, dass der Markt wächst und screenen diesen daraufhin, wie Nel den Markt auch mit Tankstellen beliefern kann", zitiert die Seite den NEL-CEO. An diesem Thema scheint der norwegische Konzern in letzter Zeit vermehrt zu arbeiten: Jüngst verkündete ein weiterer Tweet, dass Konzernchef Løkke auch auf dem #Hydrogen Fuel Cell Vehicle Congress (FCVC) im chinesischen Rugao zugegen sein und eine Grundsatzrede halten werde.

NEL hat offenbar grosse Zukunftspläne: Auch für die USA und Europa verfolgt das wohl derzeit am meisten besprochene Unternehmen aus der H2- und Brennstoffzellenbranche eine klare Expansionsstrategie - fortwährend um neue Projekte und Partnerschaften bemüht, hält die Zukunft sicher noch einiges für die Anleger von NEL bereit. Es ist also durchaus denkbar, dass der Wasserstoff-Spezialist den Fokus etwas ausweitet und seine Ambitionen um eine Zusammenarbeit mit China verstärkt, um die dortige Marktpräsenz auszubauen.

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: Anusorn Nakdee / Shutterstock.com