Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.

<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Aktienrückkaufprogramm 07.08.2023 20:26:00

Occidental Petroleum belohnt Buffett-Engagement: Occidental kauft eigene Aktien von Berkshire Hathaway zurück

Occidental Petroleum belohnt Buffett-Engagement: Occidental kauft eigene Aktien von Berkshire Hathaway zurück

Warren Buffett macht kein Geheimnis daraus, dass der US-Ölkonzern Occidental Petroleum zu seinen absoluten Aktienfavoriten gehört. In den vergangenen Monaten schlug das "Orakel von Omaha" immer wieder bei den Occidental-Aktien zu - das macht sich nun bezahlt.

• Berkshire Hathaway hält knapp über 25 Prozent der Occidental-Anteile
• Occidental belohnt Buffett-Engagement durch grosses Aktienrückkaufprogramm
• Sowohl Berkshire als auch Occidental ziehen Nutzen aus der Massnahme

Warren Buffett liebt Unternehmen, die seit Jahrzehnten solide wirtschaften, zuverlässig Dividenden zahlen, über einen starken Markennahmen verfügen und sich in einer stabilen Branche befinden. Diese anspruchsvollen Kriterien scheint Occidental Petroleum zu erfüllen, so kaufte der 92-Jährige seit 2019 fleissig Anteilsscheine des Ölkonzerns. Im ersten Quartal 2023 belegte Occidental Rang sechs in der Liste der grössten Depotpositionen von Buffetts Investmentholding Berkshire Hathaway (Stichtag: 31. März 2023). Die wiederholten Occidental-Zukäufe scheinen sich nun auszuzahlen.

Occidental kauft Aktien von Berkshire zurück

So ist dem Occidental-Bericht über das abgelaufene zweite Quartal 2023 zu entnehmen, dass das Öl-Unternehmen zwischen April und Juni Vorzugsaktien im Wert von 522 Millionen US-Dollar von Berkshire zurückkaufte. Occidental bewies damit sein Engagement, Warren Buffett trotz des Rückgangs der Ölpreise, unter dem Occidental ebenso wie viele andere Ölkonzerne leidet, für sein Milliardeninvestment in Occidental zu belohnen. Mit diesem Erwerb erhöht sich die Gesamtzahl der Rückkäufe von Occidental in diesem Jahr auf 12 Prozent der ursprünglichen Investition von Berkshire in Höhe von 10 Milliarden US-Dollar. Mit dieser Investition hatte Occidental ursprünglich die Übernahme von Anadarko Petroleum im Jahr 2019 finanziert.

Darum profitieren sowohl Berkshire als auch Occidental von dem Aktienrückkauf

Berkshire profitiert auf zwei Arten von dieser Massnahme: Einerseits erhält es hohe Barmittelzuflüsse und andererseits verringert sich durch den Aktienrückkauf das Angebot an handelbaren Occidental-Anteilen. Durch die Verringerung des Angebots steigt der Aktienpreis an, sofern die entsprechende Nachfrage stabil bleibt. Wenig überraschend verfolgt Occidental mit dem Aktienrückkaufprogramm auch eigene Interessen: Die 2019 erworbenen Occidental-Vorzugsaktien von Berkshire sind mit einer jährlichen Dividende von 8 Prozent verbunden, was sie zu einer äusserst kostspieligen Komponente innerhalb des gesamten Kapitalrahmens von Occidental macht.

Im Juni kaufte Buffett weitere Occidental-Aktien - Komplettübernahme aber ausgeschlossen

Ende Juni dieses Jahres stockte die Investorenlegende via Berkshire seine Occidental-Beteiligung um weitere 2,1 Millionen Anteile auf. Insgesamt legte Berkshire für die Zukäufe, die zwischen dem 26. und 28. Juni erfolgten, 122 Millionen US-Dollar auf den Tisch, der durchschnittliche Kaufpreise lag bei knapp über 57 US-Dollar.

Insgesamt hält Berkshire nun etwa 224 Millionen Occidental-Aktien. Durch den Juni-Zukauf überschritt Buffetts Investmentkonglomerat die wichtige 25-Prozent-Anteilsschwelle und verfügt über 25,1 Prozent der Occidental-Anteile. Den immer mal wieder aufgeflammten Gerüchten, Berkshire strebe eine Komplettübernahme von Occidental an, erteilte Buffett jedoch eine deutliche Absage. "Es gibt Spekulationen darüber, dass wir die Kontrolle kaufen, aber wir werden die Kontrolle nicht kaufen. Wir wüssten nicht, was wir damit machen sollten," stellte der Altmeister auf der letzten Berkshire-Hauptversammlung klar.

Redaktion finanzen.ch


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: Casimiro PT / Shutterstock.com

Analysen zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Alle
  • Kaufen
  • Hold
  • Verkaufen

Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

Anlageberatung mit KI? | BX Swiss TV

Wie wird künstliche Intelligenz das Feld der Anlageberatung verändern? Welche Kompetenzen sind besonders für Anlageberater ausschlaggebend?

Diesen Fragen ging Ersilia Adele Perpignano, Masterstudentin an der HSLU, in ihrer Masterarbeit «Future Competences for Investment Advisers in Switzerland» auf den Grund.

Im heutigen Interview mit Matthias Müller, Chief Commercial Officer der BX Swiss gibt Ersillia Perpignano Einblicke in ihre Forschungsergebnisse.

👉🏽 Jetzt auch auf BXplus anmelden und von exklusiven Inhalten rund um Investment & Trading profitieren!

Anlageberatung mit KI? | BX Swiss TV

Mini-Futures auf SMI

Typ Stop-Loss Hebel Symbol
Short 11'993.52 18.69 A1SSMU
Short 12'202.30 13.93 HSSM9U
Short 12'651.89 8.98 RHSSMU
SMI-Kurs: 11'496.76 23.02.2024 17:30:23
Long 11'006.08 18.84 SSRM9U
Long 10'779.87 13.77 SSQMQU
Long 10'328.55 8.98 CVSSMU
Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: https://keyinvest-ch.ubs.com

Börse aktuell - Live Ticker

Starker Wochenabschluss: SMI geht fester ins Wochenende -- DAX nach neuem Allzeithoch stark -- US-Börsen schliessen nach Dow Jones-Rekord uneinheitlich -- Asiens Märkte uneins

Der heimische Aktienmarkt notierte am Freitag im Plus. Der DAX zeigte sich am letzten Handelstag der Woche höher. Nach dem starken Vortag notierte die Wall Street zum Wochenende uneins. An den chinesischen Börsen ging es am Freitag in unterschiedliche Richtungen - in Tokio fand kein Handel statt.

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit