Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.

<
Nachrichten
Marktberichte
Analysen
>
Geändert am: 23.04.2024 22:16:22

Weitere Erholung: US-Börsen letztlich stärker -- SMI zieht schlussendlich an -- DAX schliesst über 18'100er-Marke -- Märkte in Fernost letztlich mehrheitlich höher

Sowohl der heimische als auch der deutsche Aktienmarkt wiesen am Dienstag Aufschläge aus. Die US-Börsen präsentierten sich am Dienstag freundlich. Derweil tendierten die asiatischen Indizes in verschiedene Richtungen.

SCHWEIZ

Anleger am Schweizer Aktienmarkt griffen am Dienstag wieder zu.

Der SMI hatte den neuen Tag bereits begonnen und hielt sich im Verlauf auf diesem Niveau. Er beendete die Sitzung 1,25 Prozent fester bei 11'469,15 Punkten.

Bei den Nebenwerteindizes ging es für den SPI sowie den SLI ebenfalls bergauf. Sie schlossen 1,09 Prozent im Plus bei 15'267,80 Einheiten bzw. 1,24 Prozent höher bei 1'869,62 Zählern.

Die Schweizer Aktienbörse tendierte am Dienstag fester und setzt damit den Erholungstrend der Vortage fort. Getragen wurde der Aufschwung laut Händlern von den positiven Vorgaben aus den USA und von einigen überraschend guten Firmenergebnissen. Dabei standen hierzulande die Aktien von Novartis im Fokus. Gefragt waren auch Wachstums- und Technologietitel, die nach der Erholung der Mitbewerber an der US-Technologiebörse NASDAQ am Vortag gekauft würden. Sie hätten zuletzt darunter gelitten, dass die Zinssenkungsfantasie ausgepreist worden sei, hiess es am Markt.

"Neben dem guten Novartis-Quartalsergebnis und der Beruhigung im Nahostkonflikt stimmt dies die Anleger zuversichtlich", sagte ein Händler. Möglicherweise lieferten nun, da die Zinssenkungseuphorie verflogen sei, überzeugende Firmenergebnisse den Treibstoff für steigende Börsen, meint ein anderer Börsianer. Zusätzliche Impulse lieferten Konjunkturzahlen: In der Eurozone ist die Unternehmensstimmung gemessen am Einkaufsmanagerindex (PMI) im April auf den höchsten Stand seit rund einem Jahr gestiegen.

DEUTSCHLAND

Der deutsche Leitindex konnte am Dienstag die Marke von 18'100 Punkten überwinden und setzte damit seinen positiven Wochenbeginn fort.

Der DAX zog zum Start nur marginal an, legte dann aber schnell zu und überstieg auch wieder die 18.100er Marke. Letztlich verabschiedete er sich 1,55 Prozent fester bei 18'137,65 Zählern.

Nach dem positiven Wochenstart hat sich die Erholung des DAX am Dienstag fortgesetzt. Nach drei schwachen Wochen hatte sich der DAX jüngst im Bereich seiner 50-Tage-Durchschnittslinie gefangen. Von seinem Anfang des Monats erreichten Rekordhoch bei 18'567 Punkten ist er aber ein gutes Stück entfernt.

Für recht gute Stimmung sorgen die am Vorabend nach US-Börsenschluss präsentierten Quartalszahlen von SAP zum Auftakt der Berichtssaison. Analysten äusserten sich in ersten Reaktionen positiv. Die Walldorfer hätten die recht hoch angesetzte Hürde zum Jahresauftakt genommen, kommentierte etwa Experte Michael Briest von der Schweizer Grossbank UBS.

WALL STREET Die US-Börsen verbuchten am Dienstag Gewinne.

Der Dow Jones Index eröffnete bereits höher und baute seine Gewinne im Verlauf aus. Er beendete die Sitzung 0,69 Prozent stärker bei 38'503,69 Punkten. Der NASDAQ Composite stieg ebenfalls fester in die Sitzung ein. Daraufhin drang er tiefer in die Gewinnzone vor. Letztlich notierte er 1,59 Prozent im Plus bei 15'696,64 Zählern.

Auf der Zinsseite herrscht derzeit relative Ruhe nach dem Anstieg der Marktzinsen in den vergangenen Wochen vor dem Hintergrund immer weiter nach hinten verschobener Zinssenkungserwartungen. Relative Ruhe scheint dazu zumindest vorerst auch im Nahen Osten zu herrschen, zumindest ist dort die Lage nach den gegenseitigen Angriffe Irans und Israels nicht weiter eskaliert.

Neben der an Fahrt aufnehmenden Berichtsperiode blickten Anleger am Montag auch bereits auf die persönlichen Ausgaben der US-Verbraucher mit dem von der US-Notenbank zur Messung der Inflation bevorzugten PCE-Deflator am Freitag. Dieser dürfte der Zinssenkungsdebatte einen neuen Impuls verleihen. Konjunkturseitig hat sich indessen die Wirtschaftsaktivität in den USA etwas verstärkt. Der Chicago Fed National Activity Index (CFNAI) stieg auf einen Stand von plus 0,15. Für den Februar wurde der Indexstand auf plus 0,09 revidiert.

Im Fokus stand nach Handelsende die Tesla-Aktie, nach Vorlage der Geschäftszahlen zum ersten Quartal.

ASIEN

Die asiatischen Indizes tendierten am Dienstag überwiegend fester.

In Tokio konnte der Leitindex Nikkei 225 letztendlich um 0,30 Prozent zulegen auf 37'552,16 Punkte.

Auf dem chinesischen Festland ging es derweil für den Shanghai Composite um 0,74 Prozent nach unten auf 3'021,98 Zähler. Der Hang Seng in Hongkong kletterte 1,92 Prozent auf 16'828,93 Stellen.

Die ausgebliebene militärische Eskalation zwischen dem Iran und Israel hat am Dienstag weiter für Erleichterung und in der Folge für eine steigende Risikobereitschaft gesorgt. An den meisten asiatischen Börsen und in Australien setzte sich der positive Trend des Vortages fort. Allerdings war die Dynamik vielerorts eher mässig. Der Fokus wechsle wegen der Berichtsperiode hin zu den Einzelwerten, hiess es.

Redaktion finanzen.ch / awp / Dow Jones Newswires


Bildquelle: Keystone, Ionana Davies / Shutterstock.com, Bule Sky Studio / Shutterstock.com
Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

Pharma-Aktien: Welche sind interessant? – Wall Street Live mit Tim Schäfer

In unserer heutigen Folge spricht Tim Schäfer im Interview mit David Kunz, COO der BX Swiss AG über abgestürzte Blue Chip-Aktien:

🔎 Boing
🔎 Starbucks
🔎 McDonald
🔎 Intel
🔎 Nike

Wie lässt sich die Krise bei Boeing bewältigen und sollte man jetzt bei Nike investieren?

In unserem zweiwöchigen Format „Wall Street Live“ mit Tim Schäfer behandeln wir Topaktuelle Themen des Marktgeschehens.

👉🏽 https://bxplus.ch/wall-street-live-mit-tim-schaefer/

Abgestürzte Blue Chips – Wall Street Live mit Tim Schäfer | BX Swiss TV

Mini-Futures auf SMI

Typ Stop-Loss Hebel Symbol
Short 12’432.84 19.59 PFSSMU
Short 12’692.88 13.73 7CSSMU
Short 13’197.92 8.66 2MSSMU
SMI-Kurs: 11’954.77 27.05.2024 17:04:31
Long 11’471.11 19.91 XEUBSU
Long 11’220.00 14.00
Long 10’728.71 8.98 SSRMOU
Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: https://keyinvest-ch.ubs.com

Wirtschaftsdaten

Datum Unternehmen
n/a

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit