Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück zu finanzen.net geht es hier.
SMI 10’807 -0.7%  SPI 13’915 -0.6%  Dow 31’097 1.1%  DAX 12’652 -1.0%  Euro 0.9935 -0.8%  EStoxx50 3’423 -0.8%  Gold 1’803 -0.3%  Bitcoin 19’163 -1.4%  Dollar 0.9634 0.2%  Öl 112.7 -1.0% 

Goldpreis

Kurse + Charts + Realtime Nachrichten zugeh. Wertpapiere anzeigen in Währung
Snapshot Chart (gross) Nachrichten Strukturierte Produkte Schweizer Franken
Historisch Chartvergleich Euro
Realtimekurs Dollar
<
Nachrichten
Nachrichten
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
<
anzeigen in Währung
Schweizer Franken
Euro
Dollar
>
Goldpreis und Ölpreis 04.05.2022 07:43:24

Goldpreis: Hochspannung vor Fed-Statements

Goldpreis: Hochspannung vor Fed-Statements

Im Vorfeld der heutigen Fed-Sitzung präsentiert sich der Goldpreis mit nachgebenden Notierungen.

von Jörg Bernhard

Um 20.00 Uhr steht die Zinsentscheidung zur Bekanntgabe an, danach steht Fed-Chef Jerome Powell in einer Pressekonferenz (20.30 Uhr) Rede und Antwort. Eine Zinserhöhung um 50 Basispunkte dürfte bereits eingepreist sein, so dass vor allem der Tenor der Fed-Statements hinsichtlich der weiteren Aussichten und etwaige Details zur Reduktion der Bilanzsumme von entscheidender Bedeutung für die kurzfristige Richtung des Goldpreises sein werden. Bei restriktiver als erwarteten Tönen könnte es mit dem Krisenschutz weiter bergab gehen, schliesslich haben in den vergangenen Wochen die gestiegenen US-Renditen - insbesondere bei kurzen Laufzeiten - zu erhöhten Opportunitätskosten geführt. Beim weltgrössten Gold-ETF SPDR Gold Shares gab es seit zwei Wochen keine Kapitalzuflüsse zu vermelden. Während dieses Zeitraums hat sich dessen gehaltene Goldmenge von 1'106,74 auf 1'089,04 Tonnen reduziert und damit das nachlassende Interesse der Investoren zum Ausdruck gebracht.

Am Mittwochmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit schwächeren Notierungen. Bis gegen 7.30 Uhr (MESZ) ermässigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Juni) um 6,30 auf 1'864,30 Dollar pro Feinunze.

Rohöl: Comeback der Angebotssorgen

Aktuell sorgen sich die Akteure an den Ölmärkten wieder verstärkt über die Nachfrageseite. Zum einen werden am heutigen Mittwoch Details zum sechsten EU-Sanktionspaket erwartet, das auch die Ölimporte russischen Öls betreffen dürfte. Zum anderen wies der am Dienstagabend veröffentlichte Bericht des American Petroleum Institute einen stärker als erwarteten Lagerrückgang der Ölreserven in Höhe von 3,5 Millionen Barrel aus und fiel damit um ein Vielfaches höher als erwartet aus. Neue Impulse könnte der fossile Energieträger zudem am Nachmittag erfahren, wenn die US-Energiebehörde Energy Information Administration (16.30 Uhr) ihren Wochenbericht zur Entwicklung der Lagerreserven und Produktionszahlen veröffentlichen wird.

Am Mittwochmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit erholten Notierungen. Bis gegen 7.30 Uhr (MESZ) verteuerte sich der nächstfällige WTI-Future um 1,25 auf 103,66 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 1,15 auf 106,12 Dollar anzog.


Redaktion finanzen.ch


BITCOIN KURSZIEL 100'000 US-DOLLAR? WELCHER COIN KÖNNTE DER NÄCHSTE VERDOPPLER SEIN?

Informieren Sie sich aus erster Hand über Nachrichten, die Krypto-Kurse bewegen. Abonnieren Sie jetzt kostenlos unseren neuen Krypto-Newsletter!

Weitere Links:


Bildquelle: FikMik / Shutterstock.com,Lisa S. / Shutterstock.com,Netfalls - Remy Musser / Shutterstock.com,elen_studio / Shutterstock.com

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Rohstoffe
  • Alle Nachrichten
pagehit