Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Pläne wieder aufgenommen 07.07.2024 14:48:00

Weiterer Vorstoss in die Krypto-Welt.: Sony will mit Relaunch der Börse für Bitcoin & Co. WhaleFin durchstarten

Weiterer Vorstoss in die Krypto-Welt.: Sony will mit Relaunch der Börse für Bitcoin & Co. WhaleFin durchstarten

Nachdem Sony seine Pläne, tiefer in den Krypto-Sektor einzudringen, zunächst auf Eis gelegt hatte, startet der japanische Technologieriese nun einen erneuten Vorstoss. Durch den Relaunch der japanischen Krypto-Börse WhaleFin will Sony mithilfe der Tochter S.BLOX sein Engagement in dem Bereich ausweiten.

Sony
14670.00 JPY -0.07%
• Sony will Engagement im Krypto-Sektor ausweiten
• Neustart der Krypto-Börse WhaleFin vorbereitet
• Grundlegende Überarbeitung, Fokus auf Benutzerfreundlichkeit

Sony plant, sein Engagement im Kryptobereich weiter zu verstärken. Dazu setzt der japanische Elektronikriese auf die bekannte japanische Krypto-Börse WhaleFin.

Anzeige
Über 390+ Kryptos und 2.800 digitale Assets

Bitpanda ist der BaFin-lizenzierte Krypto-Broker aus Österreich und offizieller Krypto-Partner des FC Bayern München. Erstellen Sie Ihr Konto mit nur wenigen Klicks und profitieren Sie von 0% Ein- und Auszahlungsgebühren.

Sony-Tochter S.BLOX startet neu mit WhaleFin durch

Den weiteren Ausbau des Krypto-Handelsgeschäfts will Sony mit seiner Tochtergesellschaft S.BLOX - darunter soll künftig die Handelsplattform für Bitcoin & Co. laufen - vorantreiben. Ursprünglich hatte die Sony-Tochter Quetta Web WhaleFin im August 2023 erworben. Aufgrund der damaligen schwierigen Situation am Krypto-Markt wurden die Pläne allerdings vorerst nicht weiterverfolgt, wie Kitco News berichtet.

Nun, da der Krypto-Markt zuletzt wieder an Dynamik gewonnen hat, hat auch Sony seine ursprünglichen Pläne wieder aufgenommen. Die jüngsten Entwicklungen werden als positives Signal für den Sektor gedeutet und als wahrer Einstieg des Technologieriesen in die Krypto-Welt gesehen. Sony hatte bereits zuvor erste Schritte im Web3-Bereich unternommen durch verschiedene Investitionen und Partnerschaften. Nun möchte der Technologiegigant, der vor allem für die PlayStation bekannt ist, aber wohl einen Schritt weiter gehen und auch selbst eigenständig aktiv werden.

Rundumerneuerung für WhaleFin

In diesem Zuge sollen die Dienste von WhaleFin - auch in Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen der Sony Group - grundlegend erneuert werden, dazu gehöre auch die Überarbeitung der Benutzeroberfläche sowie die Veröffentlichung neuer Anwendungen, wie aus einer Pressemitteilung der japanischen Krypto-Börse hervorgeht. Diese Updates sollen den Service der Plattform sowie die Benutzerfreundlichkeit verbessern, um mehr Kunden anzulocken und zu gewinnen. Sony arbeite eigenen Angaben nach nun daran, die Krypto-Börse mit einer neuen App neu an den Start zu bringen, ein genaues Datum wurde bislang aber noch nicht bekanntgegeben.

Die Sony-Aktie präsentiert sich in diesem Jahr bislang recht robust, seit Jahresstart hat sie in Tokio um 3,73 Prozent zugelegt. Zuletzt kostete das Papier 13.910 Yen (Stand: Schlusskurs vom 03. Juli 2024).

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: pcruciatti / Shutterstock.com,wael alreweie / Shutterstock.com,r.classen / Shutterstock.com,Tupungato / Shutterstock.com
Jetzt neu: Aktuelle Anlagetrends auf einen Blick
Ob Industrie 4.0, Luxusgüter oder Internet-Infrastruktur - hier finden Sie aktuelle Anlagetrends mit vielen Hintergrundinformationen und passenden Trendaktien. Jetzt mehr lesen
Bitcoin Spot ETF | BX Swiss TV
pagehit