+++ Ihre Meinung ist uns wichtig: Wie zufrieden sind Sie mit finanzen.ch? - Hier an unserer Umfrage teilnehmen! +++ -w-
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Exklusives Android 12.10.2019 21:39:00

"Hochsichere" Smartphones: Samsung arbeitet für die deutsche Bundeswehr

Samsung Galaxy S6 Edge

• Militär-Smartphones nur zum Telefonieren und SMS-Schreiben
• Samsung arbeitet mit deutschem Unternehmen an exklusiver Android-Variante
• Neues System soll intuitiv bedienbar und "hochsicher" sein

Frustration über Dienst-Smartphones

Mitte dieses Jahres hatte die Bundeswehr in Deutschland 16'000 Samsung Galaxy S8 für ihre Soldaten angeschafft - diese kamen allerdings gar nicht gut an. Denn die Geräte wurden aus Sicherheitsgründen so umfunktioniert, dass sie letztlich nur noch zum Telefonieren und SMS-Versenden genutzt werden konnten. Die Internetanbindung funktionierte nicht mehr. Eine Sprecherin des Verteidigungsministeriums hatte dies mit "jüngst deutlich gestiegenen IT-Sicherheitsanforderungen" begründet.

Aufgrund der grossen Frustration sollen die Soldaten Smartphones künftig umfassender nutzen können.

Eigene Android-Version für die Bundeswehr

Aus diesem Grund lässt die Bundeswehr nun eine neue Android-Version für den militärischen Gebrauch entwickeln. "Die militärisch genutzten Endgeräte erhalten eine komplexe wie gleichsam intuitiv zu bedienende Daten- und Sprachsteuerung, um auch unter widrigen Umständen am jeweiligen Einsatzort einen Betrieb sicherzustellen", erklärte Samsung Spiegel Online zufolge kürzlich auf der Sicherheitsfachmesse it-sa in Nürnberg.

Die Entwicklung erfolgt WinFuture zufolge durch Samsung gemeinsam mit einem deutschen Partner, dem süddeutschen IT- und Beratungsunternehmen blackned. Die exklusive Android-Version soll auf der von Samsung entwickelten Sicherheitssoftware Know basieren. Dadurch könne beispielsweise die Software auf den Smartphones unabhängig von Google über das Netzwerk aktualisiert werden, erklärt Spiegel Online. Zudem biete diese einen umfassenden Schutz vor Schadsoftware sowie "anderen bösartigen Bedrohungen". Auf diese Weise soll schlussendlich ein "hochsicheres Betriebssystem" entstehen: "Mit Blick auf die besonderen Anforderungen bei Militär, bei Behörden und Verwaltungen ist es uns gelungen, zusammen mit unserem Partner blackned ein enorm sicheres Betriebssystem auf Android-Basis zu schaffen", so Tuncay Sandikci, Director Enterprise Business bei Samsung.

Neben der Bundeswehr soll auch die Bundespolizei künftig auf Samsung-Smartphones zurückgreifen, berichtet Spiegel Online. Wann jedoch mit den neuen "hochsicheren" Geräten gerechnet werden kann, ist bislang noch nicht bekannt. Auf Nachfrage von PC-Welt erklärte ein Samsung-Sprecher: "Dazu können wir uns aktuell noch nicht konkret äussern".

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: Samsung,Airbus Group,JUNG YEON-JE/AFP/Getty Images

Analysen zu Samsungmehr Analysen

Eintrag hinzufügen

Amun startet mit ETPs in CHF an der BX Swiss | BX Swiss TV

Aktien in diesem Artikel

Samsung 52'800.00 0.57% Samsung

Finanzen.net News

pagehit