<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
36 Mrd. Dollar-Bewertung 07.06.2020 14:22:00

Das ist los bei SpaceX: Finanzierungsrunde und erster bemannter Dragon-Flug

Das ist los bei SpaceX: Finanzierungsrunde und erster bemannter Dragon-Flug

• SpaceX sammelt erneut Investorengelder ein
• Eines der wertvollsten Privatunternehmen weltweit
• Weltraumambitionen sind teuer

346,2 Millionen Dollar frisches Kapital sind in der jüngsten Finanzierungsrunde an den Raumfahrtkonzern SpaceX geflossen. Das geht aus Unterlagen hervor, die bei der US-Börsenaufsicht SEC Securities and Exchange Commission eingereicht wurden.

SpaceX-Geschäft ist teuer

Der stetige Mittelzufluss ist für den Raumfahrtkonzern unverzichtbar, denn das Geschäft von SpaceX ist teuer. Das Unternehmen hat sein Geschäft auf drei Säulen aufgebaut: Crew Dragon, Starlink und Starship and Super Heavy.

Mit dem Projekt Starlink will Elon Musk ein weltumspannendes Satellitennetzwerk etablieren mit dem Ziel, Internet auch in die entlegensten Teile der Welt zu bringen. Der durchaus namhaften Konkurrenz - auch Facebook und Blue Origin, der Raumfahrtkonzern von Amazon-Chef Jeff Bezos, haben entsprechende Pläne - einen Schritt voraus: Keines der genannten Unternehmen hat mehr Satelliten im Erdorbit als SpaceX. Dass das Geschäft Unmengen an Kapital verschlingt, wurde im März 2020 deutlich, als Mitkonkurrent OneWeb sich für zahlungsunfähig erklärte und Gläubigerschutz in den USA beantragte.

Die zweite Geschäftssäule ist Starship, ein Raketenprojekt, das ursprünglich unter dem Namen BFR (Big fucking rocket) an den Start gegangen war. In diesem Geschäftsbereich arbeitet SpaceX an der weltgrössten Trägerrakete, die auf lange Sicht Menschen zur Kolonisierung auf den Mars bringen soll.

SpaceX mit historischem Meilenstein

Mit der dritten Säule von SpaceX, dem Dragon-Projekt, bringt das Musk-Unternehmen seit 2012 als Frachtrakete für die NASA Nutzlasten ins All. Am 30 Mai flog die Crew Dragon erstmals bemannt und brachte zwei NASA-Astronauten zur Internationalen Raumstation ISS. Der Erfolg der Aktion dürfte SpaceX Nachfolgeaufträge sichern, das Unternehmen wird wohl künftig weiter Astronauten ins All bringen und den regulären Transport für die NASA übernehmen.

Crew Dragon gilt als Prestigeobjekt für das SpaceX-Team von Elon Musk, in dessen Entwicklung Unmengen an Geld geflossen sind. Ein Teil der Investitionen kam von Musk selbst, der mit 50 Prozent der Anteile Mehrheitseigner von SpaceX ist. Inzwischen hat das Unternehmen im Rahmen verschiedener Finanzierungsrunden mehrere Milliarden US-Dollar eingesammelt, insgesamt waren es seit Jahresbeginn 2019 fast 1,7 Milliarden US-Dollar, schreibt CNBC.

Mit einer geschätzten Bewertung von rund 36 Milliarden US-Dollar bleibt SpaceX damit eines der wertvollsten Pre-IPO-Unternehmen der Welt.

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: SpaceX,Kevork Djansezian/Getty Images

(Anzeige)Passende emittierte Barrier Reverse Convertibles

Analysen zu Facebook Inc.mehr Analysen

29.06.20 Facebook overweight JP Morgan Chase & Co.
09.06.20 Facebook buy Goldman Sachs Group Inc.
21.05.20 Facebook buy Jefferies & Company Inc.
20.05.20 Facebook kaufen DZ BANK
20.05.20 Facebook buy UBS AG

Eintrag hinzufügen

Aktien Top Flop

Lonza Grp 538.40
2.12 %
CS Group 9.86
2.09 %
Swiss Re 74.48
1.97 %
Sika 190.60
1.87 %
Swiss Life Hldg 351.20
1.86 %
Geberit 484.30
0.39 %
Novartis 82.00
0.12 %
Adecco Group 44.51
0.07 %
Alcon 52.98
-0.04 %
Roche Hldg G 332.05
-0.27 %
Strukturierte Produkte: Beruhigen sich die Märkte? | BX Swiss TV

Aktien in diesem Artikel

Amazon 1’852.14 -0.89% Amazon
Facebook Inc. 185.26 -0.37% Facebook Inc.

Finanzen.net News

pagehit