<
Nachrichten
Nachrichten
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
<
Sorte
Brent
WTI
>
<
anzeigen in Währung
Schweizer Franken
Euro
Dollar
>
Gold und Rohöl 04.02.2019 07:46:01

Gold: Negative Vorzeichen zum Wochenstart

Gold: Negative Vorzeichen zum Wochenstart

von Jörg Bernhard

Die am Freitag vorgelegten Zahlen vom US-Arbeitsmarkt waren einfach zu gut. Statt eines prognostizierten Rückgangs der Zahl neu geschaffener Stellen von 222.000 auf 165.000 war ein kräftiger Anstieg auf 304.000 gemeldet worden. Damit feierten Zinsängste - zumindest in den USA - ein kleines Comeback. Beim weltgrössten Gold-ETF SPDR Gold Shares machte sich dies in signifikanten Abflüssen bemerkbar. Gegenüber dem Vortag hat sich dessen gehaltene Goldmenge von 823,87 auf 817,40 Tonnen reduziert, was den Marktwert um fast 400 Millionen Dollar ermässigt hat.

Am Montagmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit nachgebenden Notierungen. Bis gegen 7.25 Uhr (MEZ) ermässigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (April) um 5,20 auf 1.316,90 Dollar pro Feinunze.

Rohöl: Zum Wochenstart seitwärts

Obwohl sich der Ölpreis in der vergangenen Woche um über drei Prozent verteuert hat wies der am Freitagabend veröffentlichte Wochenbericht über die nordamerikanischen Bohraktivitäten der im Ölsektor tätigen US-Dienstleistungsfirma Baker Hughes einen markanten Rückgang aus. Im Vergleich zur Vorwoche hat sich in den USA die Zahl der Öl-Bohranlagen von 862 auf 847 reduziert. Dies stellte den niedrigsten Wert seit Mai vergangenen Jahres dar.

Am Montagmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit gehaltenen Notierungen. Bis gegen 7.25 Uhr (MEZ) ermässigte sich der nächstfällige WTI-Future (März) um 0,10 auf 55,16 Dollar, während sein Pendant auf Brent (April) um 0,01 auf 62,74 Dollar zurückfiel.


Weitere Links:


Bildquelle: Eric Chiang/123rf,Vitaly Korovin / Shutterstock.com,FikMik / Shutterstock.com

Rohstoffe in diesem Artikel

Goldpreis 1'327.63 4.35 0.33
Ölpreis (Brent) 66.91 -0.03 -0.04
Ölpreis (WTI) 57.07 0.23 0.40

Finanzen.net News

pagehit