Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück zu finanzen.net geht es hier.
SMI 11’357 0.4%  SPI 14’593 0.6%  Dow 31’253 -0.8%  DAX 14’131 1.8%  Euro 1.0274 -0.1%  EStoxx50 3’702 1.7%  Gold 1’843 0.1%  Bitcoin 29’465 -0.1%  Dollar 0.9710 -0.1%  Öl 112.5 0.9% 
16.12.2021 10:43:17

Schroders: Sechs Schlüsselthemen für Active Ownership im Jahr 2022

Schroders: Sechs Schlüsselthemen für Active Ownership im Jahr 2022

Andrew Howard
Leiter nachhaltige Investments

Kimberley Lewis
Leiterin Active Ownership

Dies sind die Schwerpunkte, auf die wir, die Fondsmanager und Analysten für nachhaltige Anlagen bei Schroders, uns konzentrieren wollen.

Wichtige ESG-Themen

Der Klimawandel dominierte insbesondere im Vorfeld der COP26 die Schlagzeilen. Dies wird auch künftig der Fall sein. Das nachhaltige Investmentteam von Schroders erwartet für 2022 jedoch einen stärkeren Fokus auf soziale Fragen wie Humankapitalmanagement, Menschenrechte, Vielfalt und Inklusion.

Zudem gehen wir auch davon aus, dass wir uns auf die Biodiversität und die Beschränkungen der natürlichen Ressourcen konzentrieren werden, da die Umweltagenda über den Klimafokus hinausgeht.

1. Klima

Der Handelsbedarf bei Klimaschutzverpflichtungen ist grösser als je zuvor, und auch die Forderungen nach mehr Transparenz werden immer lauter. Anfang 2021 schrieben wir Unternehmensleitungen im FTSE 350 an und baten sie, Übergangspläne zu veröffentlichen. Inzwischen haben wir unsere Anstrengungen auch auf Europa und die USA ausgeweitet.

Wir werden Portfoliounternehmen weiterhin zur Festlegung von Zielen auffordern, wobei wir uns auf die am stärksten exponierten Unternehmen konzentrieren.

Schroders hat sich dem Netto-Null-Ziel verschrieben, und die Wirkung, die unsere Einflussnahme hat, wird entscheidend sein, um dieses Ziel zu erreichen.

2. Biodiversität und Beschränkung der natürlichen Ressourcen

Wie die obige Abbildung deutlich macht, haben sich die Auswirkungen der Menschheit auf die Umwelt mit alarmierender Geschwindigkeit beschleunigt. Die Themen Biodiversität und Ressourcenknappheit werden zunehmend segmentiert.

Bei Schroders konzentriert sich unser Researchteam bereits auf Themen wie Entwaldung, nachhaltige Ernährung und Landwirtschaft sowie Abfallwirtschaft.

Zusätzlich zu unserer proaktiven Kontaktaufnahme werden wir mit den Geschäftsleitungen zusammenarbeiten, um Unternehmen zu ermutigen, offenzulegen, wie sich wesentliche Naturkapitalrisiken auf den Betrieb auswirken können.

3. Humankapitalmanagement

Das Humankapitalmanagement trat durch die Pandemie in den Vordergrund, beispielsweise in Bezug auf die Richtlinien für Homeoffice sowie Gesundheit, Sicherheit und Wohlbefinden der Belegschaft.

Grosse Aufmerksamkeit wird insbesondere der Gig Economy und nicht-traditionellen Arbeitsmustern gewidmet, die in den vergangenen Jahren zugenommen haben.

Wir sind uns zwar bewusst, dass neue Arbeitsmuster viele Vorteile bringen können und wahrscheinlich auch wie bisher bestehen bleiben. Unternehmen, die direkt oder indirekt auf diese Arbeitnehmer angewiesen sind, müssen aber sicherstellen, dass sie auch die Verantwortung für die Belegschaft übernehmen.

Zum Beginn der Pandemie schrieben wir Firmen an, um unsere Unterstützung für die Betriebe zum Ausdruck zu bringen, die sicherstellen, dass ihre Mitarbeitenden und andere Interessengruppen so weit wie möglich geschützt werden. Die Fortschritte bei diesem Thema haben wir kontinuierlich überwacht.

Da viele Volkswirtschaften inzwischen langsam zur Normalität zurückkehren, ist es wichtig, dass diese Prioritäten nicht in Vergessenheit geraten.

4. Vielfalt und Inklusion

Vielfalt und Inklusion werden auch weiterhin eine wichtige Stellung bei unserer Einflussnahme einnehmen und ein Schlüsselthema für 2022 und darüber hinaus darstellen.

Wir beabsichtigen augenblicklich, eine Ausweitung dieses Themas sowohl vertikal als auch horizontal voranzutreiben, d. h. über die Führungsteams und das Management bis hin zur breiteren Belegschaft und dies in Bezug auf Faktoren wie ethnische Zugehörigkeit, sozioökonomische Aspekte und LGBT.

In Grossbritannien zum Beispiel forderte der Parker Review eine Überprüfung der ethnischen Vielfalt auf Vorstandsebene der FTSE 100-Unternehmen auf, 2021 ein "One by 2021"-Ziel zu erreichen, das erstmals 2017 festgelegt wurde. Die neuesten Daten zeigen, dass in 37 % der befragten Unternehmen keine ethnischen Minderheiten im Vorstand vertreten sind.

Im November kontaktierte Schroders die Vorsitzenden der Aktiengesellschaften im FTSE 100 zu diesem Thema. Ab 2022 werden wir gegen den Vorsitzenden des Nominierungsausschusses jedes FTSE 100-Unternehmens stimmen, das die Anforderung nicht erfüllt.

5. Menschenrechte

Wir halten es für wichtig, das Thema Menschenrechte im Hinblick auf die Auswirkungen zu betrachten, die Firmen auf Stakeholder haben können.

Dazu gehören Arbeitnehmer - etwa durch die Lieferkette, Gemeinschaften - etwa durch die Auswirkungen ihrer Geschäftstätigkeit und Verbraucher - durch die Produkte und Dienstleistungen, die sie anbieten.

Dieses Jahr markiert den zehnten Jahrestag der Verabschiedung der UN-Leitprinzipien für Wirtschaft & Menschenrechte (UNGP). Dabei handelt es sich um Richtlinien für Regierungen und Unternehmen, um Menschenrechtsverletzungen zu verhindern und zu bekämpfen.

Eine Einflussnahme ist notwendig, um die Annahme und Umsetzung der UNGPs in den nächsten zehn Jahren voranzutreiben und zu stärken.

Zunehmend werden auch digitale Rechte diskutiert, wie Fehlinformationen und Datenschutzbedenken, die unter dem sozialen Banner auch künftig eine wichtige Rolle spielen werden.

Der Zugang zu Medikamenten war beispielsweise auch während der Pandemie von enormer Bedeutung.

Governance und Aufsicht und Hauptversammlungssaison

6. Governance

Das sechste Thema, auf das sich das Active Ownership-Team im Jahr 2022 konzentriert, ist die Governance, die allen ESG-Themen zugrunde liegt.

Wir erwarten eine verstärkte Überprüfung von Abstimmungsprotokollen und Aktionärsbeschlüssen, insbesondere in Bezug auf das Klima. Weitere Trends sind die Zunahme von "Say on Climate"-Abstimmungen auf den Tagesordnungen der Hauptversammlung, Aktionärsvorschläge zu Themen der ethnischen Zugehörigkeit und mehr Nachhaltigkeitskennzahlen in der Berichterstattung.

Um nachhaltige Ergebnisse zu erzielen, die im besten Interesse der Gesellschaft und der Interessengruppen liegen, ist ein konstruktiver Dialog zwischen Vorständen und Investoren ein wirksames Instrument.

Aus diesem Grund werden wir eine Gesprächsreihe mit nicht geschäftsführenden Direktoren veranstalten, um ihre Meinung zu diesen Themen zu verstehen.

Hier erfahren Sie mehr: https://www.schroders.com/de/ch/asset-management/insights/

Wichtige Informationen: Bei dieser Mitteilung handelt es sich um Marketingmaterial. Die Einschätzungen und Meinungen in diesem Dokument geben die Auffassung des Autors bzw. der Autoren auf dieser Seite wieder und stimmen nicht zwangsläufig mit Ansichten überein, die in anderen Veröffentlichungen, Strategien oder Fonds von Schroders zum Ausdruck kommen. Dieses Material dient ausschliesslich zu Informationszwecken und ist in keiner Hinsicht als Werbematerial gedacht. Das Dokument stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments dar. Es ist weder als Beratung in buchhalterischen, rechtlichen oder steuerlichen Fragen noch als Anlageempfehlung gedacht und sollte nicht für diese Zwecke genutzt werden. Die Ansichten und Informationen in diesem Dokument sollten nicht als Grundlage für einzelne Anlage- und/oder strategische Entscheidungen dienen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Der Wert einer Anlage kann sowohl steigen als auch fallen und ist nicht garantiert. Alle Anlagen sind mit Risiken verbunden. Dazu gehört unter anderem der mögliche Verlust des investierten Kapitals. Die hierin aufgeführten Informationen gelten als zuverlässig. Schroders garantiert jedoch nicht deren Vollständigkeit oder Richtigkeit. Einige der hierin enthaltenen Informationen stammen aus externen Quellen, die von uns als zuverlässig erachtet werden. Für Fehler oder Meinungen Dritter wird keine Verantwortung übernommen. Darüber hinaus können sich diese Daten im Einklang mit den Marktbedingungen ändern. Dies schliesst jedoch keine Verpflichtung oder Haftung aus, die Schroders gegenüber seinen Kunden gemäss etwaig geltender aufsichtsrechtlicher Vorschriften wahrnimmt. Die aufgeführten Regionen/Sektoren dienen nur zur Veranschaulichung und stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Die im vorliegenden Dokument geäusserten Meinungen enthalten einige Prognosen. Unseres Erachtens stützen sich unsere Erwartungen und Überzeugungen auf plausible Annahmen, die unserem derzeitigen Wissensstand entsprechen. Es gibt jedoch keine Garantie, dass sich etwaige Prognosen oder Meinungen als richtig erweisen. Diese Einschätzungen oder Meinungen können sich ändern. Herausgeber dieses Dokuments: Schroder Investment Management Limited, 1 London Wall Place, London EC2Y 5AU, Grossbritannien. Registriert in England unter der Nr. 1893220. Zugelassen und beaufsichtigt durch die Financial Conduct Authority.


BITCOIN KURSZIEL 100'000 US-DOLLAR? WELCHER COIN KÖNNTE DER NÄCHSTE VERDOPPLER SEIN?

Informieren Sie sich aus erster Hand über Nachrichten, die Krypto-Kurse bewegen. Abonnieren Sie jetzt kostenlos unseren neuen Krypto-Newsletter!

Bildquelle: Schroders

Fondsfinder

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}
pagehit