<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Kritiker schweigt 04.08.2018 21:59:00

Nach Anruf bei dessen Chef: Tesla-Shortseller wurde von Elon Musk zum Schweigen gebracht

Nach Anruf bei dessen Chef: Tesla-Shortseller wurde von Elon Musk zum Schweigen gebracht

Obwohl Tesla-CEO Elon Musk bei vielen Verehrern einen gewissen Kultstatus innehat, musste er auch in der Vergangenheit viel Kritik einstecken. Jedoch scheint er dieser Tage, weniger professionell mit Kritikern umgehen zu können. Erst neulich sorgte er nach einem Twitter-Streit mit einem britischen Taucher für Schlagzeilen. Er wurde verbal ausfällig und sorgte so für viel Kritik in den sozialen Medien.

Provokative Kommentare

Nun stellt Elon Musk seine Kritikunfähigkeit erneut unter Beweis. Ein selbsternannter Investmentstratege und Tesla-Shorsteller, der unter dem Namen Montana Skeptic auf Seeking Alpha provokative Kommentare zu Tesla geschrieben hat, wurde nun von Elon Musk zum Schweigen gebracht. Elon Musk habe laut dem Shortseller bei seinem Chef angerufen und mit juristischen Massnahmen gedroht, solle er nicht sofort mit seinen Kommentaren aufhören.

"Der Direktor des Familienbüros, in dem ich angestellt bin, erhielt eine Nachricht von jemandem, der vorgibt, Elon Musk zu sein. Zweifelnd, dass Elon Musk tatsächlich versuchen könnte, mit ihm Kontakt aufzunehmen, bat mein Arbeitgeber einen meiner Kollegen, nachzuforschen und zu antworten. Mein Kollege telefonierte dann mit Elon Musk (es war tatsächlich er). Herr Musk beschwerte sich bei meinem Kollegen über meine Kommentare bei Seeking Alpha und Twitter. Er sagte, wenn ich weiter schreiben würde, würde er einen Anwalt engagieren und mich verklagen", schrieb Montana in seinem Abschiedsbrief an seine Community auf Seeking Alpha.

Daraufhin hatte Montana Skeptic beschlossen, seine Aktivitäten auf Seeking Alpha einzustellen und zudem seinen Twitter-Account zu deaktivieren.

Für Montana Skeptic war dieser Schritt notwendig, um seinen Arbeitgeber zu schützen und insbesondere auch um seine Anstellung behalten zu dürfen. Denn sein Arbeitgeber stehe in keinerlei Verbindung mit seinen Kommentaren auf Seeking Alpha. "Ich weiss nicht, was Elon Musks genaue Beschwerden über mich sind. Ich glaube nicht, dass er einen gültigen Rechtsanspruch hat, und ich hätte keine Angst davor, mich energisch zu verteidigen, wenn er irgendeinen Anspruch erheben würde. Meine Antwort auf seine Drohungen war einfach aus dem Grund, meinen Arbeitgeber zu schützen und meine Beschäftigung zu erhalten", schrieb Montana Skeptic in seinem letzten Kommentar auf Seeking Alpha.

Beunruhigende Massnahmen

Beunruhigend sei laut ihm aber vor allem die Tatsache, dass Musk seine Identität herausfinden und an die Kontaktdaten seines Arbeitsgeber kommen konnte. "Wie hat Herr Musk meine Identität und die meines Arbeitgebers erfahren? Es erscheint mir, dass er seine Informationen dank der Bemühungen einiger seiner Follower auf Twitter bekommen hat", schrieb Montana Skeptic. Diese Bemühungen hatten gezeigt, dass Montana Skeptic ein Investmentmanager und Tesla-Shortseller ist, der angeblich stark in die Ölindustrie investiert.

Jedoch habe Elon Musk laut Montana Skeptic nie zuvor den direkten Kontakt zu ihm gesucht, sondern habe sich direkt an seinen Arbeitgeber gewandt.

Ist Elon Musk der Gewinner?

Montana Skeptic verabschiedete sich mit einer wichtigen Botschaft: "Man könnte also sagen, Elon Musk hat diese Runde gewonnen. Er hat einen Kritiker zum Schweigen gebracht. Aber er hat viele, viele Kritiker, und er kann sie nicht alle zum Schweigen bringen und die Wahrheit wird sich zeigen."

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: Diego Donamaria/Getty Images for SXSW,Chris Saucedo/Getty Images for SXSW,ODD ANDERSEN/AFP/Getty Images,Kevork Djansezian/Getty Images

(Anzeige)Passende Defender Vontis

Basiswert Valor Risikopuffer Maximale Rendite p.a.
Tesla Inc. 42260389 53.41 % 19.65 %
Tesla Inc. 42258707 31.16 % 61.48 %
Tesla Inc. 41424647 58.87 % 18.08 %
Defender VONTI (SVSP-BEZEICHNUNG: BARRIER REVERSE CONVERTIBLE (1230)) zeichnen sich durch einen garantierten Coupon, eine Barriere sowie eine - allerdings nur bedingte -Rückzahlung zum Nennwert aus. Falls der Basiswert die Barriere berührt, entfällt der Rückzahlungsanspruch. Die angegebenen Renditen können durch Transaktionskosten geschmälert werden. Weitere Informationen und das Termsheet (Final Terms) mir den rechtlich verbindlichen Konditionen finden Sie hier.

Analysen zu Teslamehr Analysen

16.08.18 Tesla market-perform Bernstein Research
13.08.18 Tesla Equal-Weight Morgan Stanley
13.08.18 Tesla Sector Perform RBC Capital Markets
09.08.18 Tesla Underperform Needham & Company, LLC
08.08.18 Tesla Equal-Weight Morgan Stanley

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

Tesla 310.00 -7.19% Tesla
Twitter 32.40 -2.99% Twitter

Finanzen.net News

pagehit