SMI 11’784 0.2%  SPI 15’302 0.3%  Dow 33’920 -0.2%  DAX 15’349 1.4%  Euro 1.0830 -0.5%  EStoxx50 4’098 1.3%  Gold 1’775 0.6%  Bitcoin 38’345 -3.8%  Dollar 0.9237 -0.4%  Öl 74.6 0.4% 

<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Kursschwankungen 17.07.2021 22:38:00

Cannabis-Riese Tilray mit Kapitalerhöhung: Sollten Anleger jetzt einsteigen?

Cannabis-Riese Tilray mit Kapitalerhöhung: Sollten Anleger jetzt einsteigen?

Um wichtige Unternehmensziele zu erreichen und das Wachstum anzukurbeln, plant Tilray, die Zahl der genehmigten Aktien zu erhöhen. Ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um in das Cannabis-Unternehmen einzusteigen?

• Tilray-CEO bittet Aktionäre um Zustimmung für Erhöhung der genehmigten Aktien
• Wachstum und weitere Ziele im Blick
• Tilray-Aktie jetzt ein Kauf?

In einem Brief an die Aktionäre hat Irwin Simon, CEO des kanadischen Cannabis-Unternehmens Tilray, um deren Zustimmung gebeten, die Anzahl der genehmigten Aktien zu erhöhen, "[…] so dass wir schnell handeln können, um das Wachstum durch potenzielle Akquisitions- und Finanzierungsmöglichkeiten zu beschleunigen", wie Investor’s Business Daily (IBD) zitiert. Das heisse nicht, dass Tilray diese Aktien direkt ausgeben wolle, stellte Simon klar: "Wichtig ist, dass die Zustimmung nicht bedeutet, dass die autorisierten Aktien ausgegeben werden, sondern nur, dass sie zur Verfügung stehen, wenn sie bei der Verfolgung dieser wichtigen Unternehmensinitiativen zur Steigerung des Shareholder Value benötigt werden", gibt MarketWatch weiter aus dem Brief des CEO wieder.
Nachdem Tilray in diesem Jahr mit Aphria fusioniert hat, ist nun ein grosses Cannabis-Unternehmen entstanden, das es auf diese Weise auch besser mit grossen Konkurrenten wie Canopy Growth aufnehmen kann.

Ist die Tilray-Aktie jetzt ein Kauf?

Die Tilray-Aktie, die seit Juli 2018 an der NASDAQ gelistet ist, konnte ihren Wert in diesem Jahr bislang um rund 96 Prozent steigern. Im Februar war das Papier zeitweise bis auf 67 US-Dollar geklettert und hatte damit mehr als 711 Prozent im Plus notiert. Mittlerweile hat sich die Aktie aber wieder deutlich von diesem Niveau entfernt und hat kürzlich sogar die Unterstützung an der 50-Tage-Linie verloren. Aktuell ist ein Papier 14,40 US-Dollar wert (Stand: Schlusskurs vom 15.07.2021). Der Cannabis-Sektor gilt noch immer als spekulativer Bereich am Aktienmarkt, das verdeutlichen auch die Kursschwankungen der Tilray-Aktie.

Wie IBD berichtet, liegt das EPS-Rating, das ein Mass für das Gewinnwachstum darstellt, derzeit bei etwa 30, wobei 99 das Bestmögliche ist. Auch beim Composite Rating schneidet Tilray nicht viel besser ab: Während Tilray auf einen Wert von 37 kommt, rät IBD Research Investoren, sich auf Aktien mit einem Composite Rating von mindestens 90 zu konzentrieren. Zudem erwarten Analysten, dass das kanadische Cannabis-Unternehmen sowohl in diesem als auch im nächsten Geschäftsjahr Geld verlieren wird, wie IBD schreibt.

Unter Berücksichtigung dieser Faktoren befinde sich die Tilray-Aktie derzeit nicht in einer Kaufzone, so IBD. Die Experten raten daher dazu, eher Aktien mit besseren Fundamentaldaten zu kaufen.

Redaktion finanzen.ch

Dieser Text dient ausschliesslich zu Informationszwecken und stellt keine Anlageempfehlung dar. Die finanzen.net GmbH schliesst jegliche Regressansprüche aus.

Weitere Links:


Bildquelle: Jarretera / Shutterstock.com