<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Kooperation? 18.08.2021 22:19:00

Apples "iCar": Könnte ein koreanischen Partner bei der Umsetzung des E-Autos helfen?

Apples

Schon zu Beginn dieses Jahres hatte es Gerüchte gegeben, dass Apple angeblich mit Hyundai kooperieren wolle, um ein eigenes Elektroauto auf den Markt zu bringen. Nachdem dieses Gerücht dementiert wurde, mehren sich jetzt Berichte, dass Apple an seinem Plan des eigenen Fahrzeugs festhält und dabei mit koreanischen E-Auto-Zulieferern als Partner plane.

• Apple hält angeblich an E-Auto-Plänen fest
• Laut Insiderinformationen führt Apple Gespräche mit E-Auto-Zulieferern aus Korea
• Apple erwägt wohl LFP-Batterien anstelle von Lithium-Ionen-Batterien

Gerüchte um Apple Car halten an

Wird es wirklich kommen? Die Gerüchte um ein Elektroauto aus dem Hause Apple kursieren schon seit Anfang des Jahres. Insiderinformationen zufolge ist Apple aktuell in Geschäftsgesprächen mit verschiedenen koreanischen E-Auto-Zulieferern. "Ohne Partnerschaften mit koreanischen Anbietern wird Apple nicht in der Lage sein, seine Geschäftspläne zu verwirklichen. Die Gespräche befinden sich allerdings noch im Anfangsstadium", so wird ein hochrangiger Vertreter der Zulieferindustrie in der Korean Times anonym zitiert.

Gespräche wohl mit LG, SK Group und Hanwha

Apple soll angeblich an seinen Plänen festhalten, nicht selbst zu produzieren. Stattdessen wolle man sich auf externe Zulieferer verlassen. Hierzu befindet sich Apple wohl in Gesprächen mit mehreren Zulieferern, um die eigenen Pläne zu konkretisieren. Zu diesen Unternehmen zählen LG Electronics, SK Group und Hanwha, wie der Brancheninsider gegenüber der Korean Times verrät. Vor allem LG Magna e-Powertrain, ein gemeinsames Projekt von LG Electronics und Magna, einem kanadisch-österreichischen Auftragshersteller, soll Apples Interesse geweckt haben. Das Joint Venture wurde als Zulieferunternehmen für Elektromobilität gegründet und könne einer der Zulieferer für das Apple Car werden. Aber auch mit SK Innovations, einem Tochterunternehmen der SK Group, das sich auf Batterien für E-Autos spezialisiert hat, sollen sich die Gespräche intensiviert haben. Insgesamt sieht es so aus, als wolle sich Apple eine Lieferkette für das erste eigene E-Auto aufbauen.

Batterien von Tesla-Konkurrent BYD?

Apple erwäge wohl die Verwendung von Lithium-Eisenphosphat-Batterien (LFP-Batterien) für sein Elektrofahrzeug, so Andreas Donath von Golem. Diese Art von Batterien ist dafür bekannt, nicht so schnell zu überhitzen. Ausserdem sind die Batterien günstiger als Lithium-Ionen-Akkus. Einen Nachteil gibt es jedoch bei der Energieübertragung. Bei kalten Temperaturen laden die Batterien deutlich langsamer auf. Da es in Südkorea kaum Unternehmen gebe, die LFP-Batterien produzieren, geht der Informant der Korean Times davon aus, dass Apple seine Batterien von chinesischen Herstellern wie beispielsweise BYD beziehen könnte.

Solange es keine offizielle Stellungnahme des Unternehmens über diese Pläne gibt, bleibt es jedoch abzuwarten, ob Apple seine E-Auto-Pläne wirklich in die Tat umsetzt. Dann wird sich auch zeigen, ob koreanische Zulieferer wirklich ein Teil des Plans sind.

Redaktion finanzen.ch


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: CarWow,Songquan Deng / Shutterstock.com,Arsenie Krasnevsky / Shutterstock.com

Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

Aktien aktuell: O`REILLY, PEPSICO & UBS mit François Bloch | BX Swiss TV

In der aktuellen Folge werden die Aktien der O`REILLY, PEPSICO & UBS vorgestellt. Pünktlich vor Börsenstart stellen Investment-Stratege François Bloch und Börsen-Experte David Kunz jede Woche ausgewählte Top-Werte vor und diskutieren über News aus der Finanzwelt.

👉🏽 https://bxplus.ch/bx-musterportfolio/

Aktien aktuell: O`REILLY, PEPSICO & UBS mit François Bloch | BX Swiss TV

Mini-Futures auf SMI

Typ Stop-Loss Hebel Symbol
Short 11'739.03 19.82 DYSSMU
Short 11'998.49 13.53 H0SSMU
Short 12'423.63 8.97 OESSMU
SMI-Kurs: 11'289.13 01.02.2023 09:04:33
Long 10'806.26 18.37 MVSSMU
Long 10'572.16 13.29 A4SSMU
Long 10'140.29 8.86 APSSMU
Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: https://keyinvest-ch.ubs.com

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit
Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.