Geldpolitik 16.11.2022 14:05:00

SNB-Chef Jordan deutet an Anlass weitere Zinserhöhungen an

SNB-Chef Jordan deutet an Anlass weitere Zinserhöhungen an

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat am Dienstag erneut angedeutet, dass sie die Zinsen bald weiter anheben wird. SNB-Präsident Thomas Jordan sagte, die derzeitige Geldpolitik sei zu locker, um die Inflation in der Schweiz zu bekämpfen.

"Die Geldpolitik ist immer noch expansiv und wir müssen die Geldpolitik höchstwahrscheinlich wieder anpassen", wurde Jordan von der Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag auf einer Veranstaltung in Zürich zitiert. "Es besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass die Geldpolitik gestrafft werden muss", habe er hinzugefügt und gesagt, dass weitere Erhöhungen "nicht ausgeschlossen werden können".

Die SNB hat den Leitzins in diesem Jahr zweimal angehoben, auf 0,5 Prozent aktuell, nachdem sie ihren Leitzins mehr als sieben Jahre lang bei minus 0,75 Prozent gehalten hatte. Ausserdem hat sie eine nominale Aufwertung des Schweizer Frankens zugelassen, um die Auswirkungen von Preissteigerungen bei Importen zu dämpfen.

Die nächse geldpolitische Lagebeurteilung der SNB steht nun für den 15. Dezember auf der Agenda. Zürich (awp)


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: FABRICE COFFRINI/AFP/Getty Images,Keystone

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zinsen
  • Alle Nachrichten
pagehit
Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.