Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Tech-Tipps 03.02.2024 22:05:00

Optimierte Nutzung: So holt man das meiste aus Amazons Alexa

Optimierte Nutzung: So holt man das meiste aus Amazons Alexa

Amazon Echo-Nutzer kennen die Vorteile der Verwendung eines Sprachassistenten. Welche versteckten Funktionen und Einstellungen es gibt und wie komfortabel und hilfreich diese sein können, wird viele überraschen.

"Alexa! Was ist Liebe?"

Alexa - so heisst der virtuelle Sprachassistent des Onlineshopping-Giganten Amazon. Neben der Erstellung von Aufgaben- und Einkaufslisten kann das Echo-Gerät auch als Wecker fungieren, Hörbücher und Podcasts streamen sowie allerart Fragen zum Wetter und der Verkehrslage beantworten - sogar die Steuerung von Smart Home-Geräten kann Alexa für ihre Nutzer übernehmen. Der Entertainment-Aspekt wird dabei nicht ausser Acht gelassen, indem Sprachassistenten dieser Art darauf programmiert werden, ganze Gespräche mit ihren Nutzern zu führen - ein beliebter Gesprächsanfang für lustige und philosophisch angehauchte Plaudereien mit dem virtuellen Konversationspartner ist dabei laut dem Technikportal Pocket-lint beispielsweise "Alexa, was ist Liebe?" oder "Alexa, was war zuerst da? Huhn oder Ei?".

Mit folgenden Tipps wird die Nutzung des Amazon-Sprachassistenten noch erfolgreicher:

Echo-Weckwort ändern

Trägt ein Nutzer den gleichen oder einen ähnlich klingenden Namen, wie der Sprachassistent - beispielsweise Alexa oder Alex - kann es passieren, dass das Echo-Gerät häufiger aktiviert wird als gewünscht. Um Missverständnisse zu vermeiden, kann das Weckwort jedoch geändert werden: Verfügbar sind neben "Alexa" weiterhin "Computer", "Amazon" und "Echo". Um das Auswahlmenü in der Alexa-App aufzurufen, muss zunächst die Option ‘Einstellungen’ geöffnet werden. Dort wird unter ‘Echo auswählen’ die Option ‘Wort wecken’ ausgewählt. Es erscheint eine Liste, aus der ein alternatives Weckwort ausgesucht werden kann.

Die gewünschten Einstellungen können sowohl über die Alexa-App als auch über den entsprechenden Browserlink getätigt werden.

Flash-Briefing-Anpassung

Zeit kann eingespart werden, indem Informationen zu Nachrichten, zum Wetter und zur Verkehrslage unter dem Schlüssel-Satz "Alexa, was ist neu?" oder "Alexa, spiele mein Flash-Briefing" zusammengefasst werden. Um dies einzurichten, muss die Alexa-App oder der entsprechende Browserlink geöffnet werden. In den Einstellungen können dann die gewünschten Flash-Briefing-Informationen festgelegt werden.

Ähnlich wie das Flash-Briefing funktioniert auch das Sport-Update: Die favorisierten Teams müssen dafür in den Einstellungen ausgewählt werden, sodass Nutzer Informationen zu diesen erhalten, sobald der Befehl "Alexa Sport-Update" ausgesprochen wird.

Pendler aufgepasst!

Als Pendler kann der tägliche Weg zur Arbeit, Uni oder Schule auf mögliche Staus oder Zugausfälle geprüft werden - eine Funktion, die nach der Pandemie wohl wieder beliebter werden wird. Die entsprechenden Optionen befinden sich unter ‘Einstellungen’ und ‘Verkehr’.

"Alexa! Was steht heute an?"

Persönliche Terminkalender können zum Informationsschatz eines Sprachassistenten hinzugefügt werden, indem die Einstellungen aufgerufen und die Option ‘Kalender’ ausgewählt wird. Dort kann anschliessend eingestellt werden, ob Google-. Apple- oder Microsoft-Kalenderdaten hinzugefügt werden sollen. Ist der gewünschte Kalender ausgewählt und eingerichtet, kann der Sprachassistent nach den Ereignissen und Terminen des Tages oder bestimmten Daten befragt werden.

Amazon-Käufe

Mit einem Alexa-Sprachassistenten können Einkäufe über Amazon getätigt werden, die über das Hauptkonto abgewickelt werden - eine Funktion, die besonders gut von Kindern und Witzbolden genutzt werden kann, um allerlei Dinge zu bestellen, deren Kauf nicht durch den eigentlichen Kontoinhaber autorisiert wurde. Diese Option kann über die Einstellungen in der Alexa-App deaktiviert werden. Für die Umsetzung werden die Kontoeinstellungen aufgerufen und die Option ‘Spracheinkauf’ deaktiviert. Eine weitere Möglichkeit, Kaufabwicklungen zu schützen, ist die Einstellungen eines Sprach-PIN-Codes, der vor jedem Kauf ausgesprochen werden muss.

Party-Modus

Um das gesamte Sound-Potenzial des Sprachassistenten auszuschöpfen, kann dieser mit einem Lautsprecher oder einer Soundbar verbunden werden - via Bluetooth oder Kabel. Auf diese Weise erhält das Echo-Gerät einen leistungsstärkeren Lautsprecher für Ansprachen oder Musikwünsche. Um mehrere Räume mit unterschiedlicher Musik zu beschallen, kann die Alexa-App genutzt werden: Dafür muss zunächst der Bereich ‘Geräte’ geöffnet werden, wo Geräte, Gruppen und Szenen ausgewählt werden müssen. Über das Plus-Symbol kann eine Gruppe hinzugefügt und individuell benannt werden. Anschliessen können dieser die gewünschten Geräte hinzugefügt werden. Um das Mehrraumerlebnis zu nutzen, wird der Befehl "Musik abspielen [Gruppenname]" benötigt.

Neben Musikdiensten wie Amazon Music, Spotify und Deezer können auch Hörbuch-Anbieter, wie zum Beispiel Audible, mit Sprachassistenten verbunden werden. Wurde ein entsprechender Hörbuch-Anbieter hinzugefügt, ertönt das Hörbuch via Befehl "Alexa, lies mir ein Buch vor."

Smartes Fernseh-Erlebnis

Sprachassistenten können Verbindungen zu vielen weiteren Geräten innerhalb ihrer Reichweite herstellen - dazu gehören unter anderem auch Smart TVs. Dazu wird zunächst die Alexa-App geöffnet, wo die ‘Geräte’-Option ausgewählt werden kann. Ein Tippen auf das Plus Symbol löst die Suche nach Geräten in der Umgebung des Sprachassistenten aus. Wird der Fernseher innerhalb der Auswahl angezeigt, kann dieser hinzugefügt und anschliessend freihändig bedient werden.

Multilingualität

Mehrsprachige Haushalte haben es oft schwer, wenn es um die Bedienung von Sprachassistenten geht. Abhilfe kann jedoch der mehrsprachige Modus schaffen, den Amazon eigens für solche Fälle eingerichtet hat. Um diesen zu aktivieren, muss zunächst die Alexa-App geöffnet werden, um zu den Einstellungen zu gelangen und die Geräteeinstellungen zu öffnen. Anschliessend kann das entsprechende Gerät ausgewählt werden, wo dann im Sprachen-Auswahlmenü die gewünschte Sprachenkombination bestätigt werden kann. Welche Sprachen unterstützt werden hängt dabei vom jeweiligen Wohnort ab. In den USA gibt es beispielsweise eine Englisch-Spanisch-Kombination, während es in Kanada die Möglichkeit gibt, eine Englisch-Französisch-Kombination auszuwählen.

Sicherheitsfunktionen

Die neue Alexa Guard-Funktion ermöglicht es, die Sicherheit der eigenen vier Wände zu erhöhen. Wenn diese Funktion über die Alexa-App unter dem Menüpunkt ‘Mehr’ und ‘Einstellungen’ aktiviert wird, achtet das Echo-Gerät während Abwesenheitsphasen der Wohnungs- bzw. Hausbewohner vermehrt auf Geräusche. Die Guard Plus-Funktion, die 50 US-Dollar pro Jahr kostet, kontaktiert gegebenenfalls sogar die Polizei, sollte der Sprachassistent ungewöhnliche Geräusche feststellen.

Neue Fähigkeiten

Ein Sprachassistent besitzt in der Regel bereits eine grosse Bandbreite unterschiedlicher Funktionen, die jedoch um weitere Fähigkeiten erweitert werden kann, indem beispielsweise zusätzliche Geräte über die entsprechende App hinzugefügt werden. Auf diese Weise können unter anderem Smart Home-Funktionen, wie die Bedienung von smarten Heizungen oder elektrische Rollläden, via Alexa gesteuert werden.

Inna Warkus / Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: Amazon.com, Inc.,pianodiaphragm / Shutterstock.com

Analysen zu Alphabet A (ex Google)

  • Alle
  • Kaufen
  • Hold
  • Verkaufen
  • ?
06.06.24 Alphabet A Buy Jefferies & Company Inc.
05.06.24 Alphabet A Outperform RBC Capital Markets
22.05.24 Alphabet A Neutral UBS AG
20.05.24 Alphabet A Neutral UBS AG
16.05.24 Alphabet A Neutral UBS AG
Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

Optimismus bei Strukturierten Produkten in der Schweiz mit Georg von Wattenwyl | BX Swiss TV

Der Risikoappetit der Anleger bei Strukturierte Produkte nimmt langsam wieder zu.
Wie entwickelt sich der Markt für Strukturierten Produkte in der Schweiz in 2024, welche Anlageklassen sind gefragt und bleiben BRCs weiterhin beliebt?

Diese Fragen beantwortet Georg von Wattenwyl, Präsident des SSPA (Swiss Structured
Products Association) im heutigen Experteninterview mit David Kunz, COO der BX Swiss AG.

👉🏽 Jetzt auch auf BXplus anmelden und von exklusiven Inhalten rund um Investment & Trading profitieren!

Optimismus bei Strukturierten Produkten in der Schweiz mit Georg von Wattenwyl | BX Swiss TV

Mini-Futures auf SMI

Typ Stop-Loss Hebel Symbol
Short 12’581.20 19.17 UBS07U
Short 12’848.31 13.42 Y4SSMU
Short 13’275.34 8.69 UUGBSU
SMI-Kurs: 12’095.99 13.06.2024 17:30:22
Long 11’600.00 19.74
Long 11’340.00 13.82
Long 10’900.00 8.99
Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: https://keyinvest-ch.ubs.com

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit