SMI 12’117 0.3%  SPI 15’578 0.3%  Dow 34’935 -0.4%  DAX 15’544 -0.6%  Euro 1.0744 -0.3%  EStoxx50 4’089 -0.7%  Gold 1’814 -0.8%  Bitcoin 37’229 2.6%  Dollar 0.9053 0.0%  Öl 76.3 0.5% 
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Erwartungen verfehlt 06.02.2020 22:44:00

Anleger schicken GoPro-Aktie nach miesen Zahlen tief ins Minus

Anleger schicken GoPro-Aktie nach miesen Zahlen tief ins Minus

Der Actionkamerahersteller GoPro hat am Mittwoch nach US-Börsenschluss die Kennzahlen zum abgelaufenen Quartal veröffentlicht.

GoPro hat am Mittwochabend nach US-Börsenschluss seine Zahlen für das vierte Quartal 2019 präsentiert. Das EPS lag bei 0,70 US-Dollar, während Experten zuvor mit einem Gewinn je Aktie von 0,798 US-Dollar gerechnet hatten. Im Vorjahreszeitraum wies der Konzern ein EPS von 0,3 US-Dollar aus. Umsatzseitig stehen 528 Millionen US-Dollar in den Büchern - hier hatten Analysten 572,4 Millionen US-Dollar erwartet (Vorjahr: 377,4 Millionen US-Dollar).

Auf Jahressicht vermeldete GoPro ein EPS von 0,24 US-Dollar. Nach einem Verlust je Aktie in Höhe von 0,23 US-Dollar im Fiskaljahr 2018 waren Analysten im Vorfeld von einem Gewinn je Aktie von 0,356 US-Dollar ausgegangen. Den Umsatz konnte das Unternehmen ebenfalls steigern: Von 1,15 Milliarden US-Dollar im Jahr 2018 auf 1,195 Milliarden US-Dollar im kürzlich abgelaufenen Geschäftsjahr. Die von FactSet befragten Experten sind zuvor von einem Umsatz in Höhe von 1,24 Milliarden US-Dollar ausgegangen.

Die GoPro-Aktie brach im US-Handel an der Nasdaq zwischenzeitlich auf bis zu 3,72 US-Dollar ein. Zuletzt bewegte sich der Kurs bei 3,96 US-Dollar noch 9,17 Prozent tiefer.

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: Stefano Tinti / Shutterstock.com