Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück zu finanzen.net geht es hier.
SMI 11’457 1.3%  SPI 14’720 1.3%  Dow 31’880 2.0%  DAX 14’175 1.4%  Euro 1.0310 -0.2%  EStoxx50 3’708 1.4%  Gold 1’855 0.1%  Bitcoin 28’390 1.0%  Dollar 0.9666 0.1%  Öl 112.2 -1.2% 
Kurse + Charts + Realtime Nachrichten zugeh. Wertpapiere anzeigen in Währung
Snapshot Chart (gross) Nachrichten Strukturierte Produkte Schweizer Franken
Historisch Chartvergleich Euro
Realtimekurs Dollar
<
Nachrichten
Nachrichten
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
<
anzeigen in Währung
Schweizer Franken
Euro
Dollar
>
Goldpreis und Ölpreis 26.01.2022 07:46:15

Goldpreis: Ruhe vor dem Sturm?

Goldpreis: Ruhe vor dem Sturm?

Nachdem der Goldpreis am gestrigen Dienstag noch ein neues Zweimonatshoch markiert hat, fällt er vor der heutigen Fed-Entscheidung etwas zurück.

von Jörg Bernhard

Um 20.00 Uhr werden die Statements der US-Notenbank Fed veröffentlicht und in einer nachfolgenden Pressekonferenz mit Fed-Chef Jerome Powell näher erläutert. Am Markt wird derzeit eine erste Zinserhöhung im März eingepreist, diskutiert wird aber weiterhin über die Anzahl weiterer Zinsschritte. Für 2022 halten Kapitalmarktexperten derzeit insgesamt drei oder vier Erhöhungen für möglich. Beim weltgrössten Gold-ETF gab es erneut markante Zuflüsse zu vermelden. Dessen gehaltene Goldmenge hat sich nämlich gegenüber dem Vortag von 1'008,45 auf 1.013,10 Tonnen erhöht. Seit dem Jahreswechsel beläuft sich das Plus mittlerweile auf 37,44 Tonnen.

Am Mittwochmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit nachgebenden Notierungen. Bis gegen 7.30 Uhr (MEZ) ermässigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Februar) um 4,30 auf 1'848,20 Dollar pro Feinunze.

Rohöl: Gewinnmitnahmen vor Fed-Entscheidung

Vor der Zinsentscheidung der Fed setzten beim Ölpreis leichte Gewinnmitnahmen ein. Der vom American Petroleum Institute gemeldete stärker als erwartete Rückgang der gelagerten Ölmengen vermochte dem fossilen Energieträger hingegen keine positiven Impulse zu verleihen. Statt eines prognostizierten Minus von 400'000 Barrel stellte sich ein Rückgang von 872'000 Barrel ein. Die ungewisse geopolitische Lage verhindert derzeit weiterhin eine markante Korrektur des Ölpreises, schliesslich stellt sich die Lage im Russland/Ukraine-Konflikt weiterhin als ausgesprochen angespannt dar. Am Nachmittag dürften die Marktakteure mit Spannung den Wochenbericht der US-Energiebehörde EIA erwarten, dessen Veröffentlichung um 16.30 Uhr ansteht.

Am Mittwochmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit rückläufigen Notierungen. Bis gegen 7.30 Uhr (MEZ) ermässigte sich der nächstfällige WTI-Future um 0,18 auf 85,42 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,07 auf 87,11 Dollar zurückfiel.


Redaktion finanzen.ch


BITCOIN KURSZIEL 100'000 US-DOLLAR? WELCHER COIN KÖNNTE DER NÄCHSTE VERDOPPLER SEIN?

Informieren Sie sich aus erster Hand über Nachrichten, die Krypto-Kurse bewegen. Abonnieren Sie jetzt kostenlos unseren neuen Krypto-Newsletter!

Weitere Links:


Bildquelle: FikMik / Shutterstock.com,TunedIn by Westend61 / Shutterstock.com,Lisa S. / Shutterstock.com,Thinkstock

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Rohstoffe
  • Alle Nachrichten
pagehit