Experten-Kolumne 20.05.2019 10:29:07

Im Zickzack durchs Jahr

Kolumne

Drei Faktoren - der Konjunkturzyklus, die globale Liquiditätsversorgung und das politische Umfeld - dürften die weitere Entwicklung bestimmen. Alle drei Faktoren spielen zusammen und beeinflussen sich gegenseitig. Der weltweite Konjunkturzyklus wird dabei im Gegensatz zu früher, als der US-Konsum noch als Motor für die Weltwirtschaft fungierte, zunehmend von der chinesischen Wirtschaft geprägt. Die globale Liquiditätsversorgung dagegen wird nach wie vor von der US-Notenbank Fed diktiert. Das politische Umfeld wiederum wurde in den letzten Jahren immer stärker vom globalen Populismus bestimmt. Während der Populismus zunächst seine marktfreundliche Seite in Form höherer Fiskalausgaben zeigte, tritt nun immer stärker der Protektionismus in den Vordergrund.

Die bislang wichtigste Entwicklung seit Anfang 2019 war die durch den Umschwung der US-Notenbank zu einer abwartenden Haltung ausgelöste Entspannung bei der globalen Liquiditätssituation. Dies war wohl auch der Haupttreiber für die Erholung riskanter Anlagen seit Jahresbeginn. Bei der Konjunktur sind zwar keine klaren Anzeichen eines Wiederaufschwungs zu erkennen, allerdings dürfte die expansive Kredit- und Fiskalpolitik in China über die kommenden Monate an Zugkraft gewinnen und es könnte in der zweiten Jahreshälfte sogar zu einer mässigen Belebung des Weltwirtschaftswachstums kommen. Das Politikumfeld könnte sich dagegen noch weiter verschlechtern. Selbst im Fall eines Handelsabkommen zwischen den USA und China dürfte danach Europa wieder in den Fokus von Trumps Handelspolitik geraten. Dazu stehen noch wichtige Entscheidungen wie die Europawahl an.

Globale Risikoanlagen dürften vor diesem Hintergrund vorerst keine klare Richtung finden, ihre Volatilität könnte dagegen wieder zunehmen.

Andrew Bosomworth, PIMCO, Leiter Portfolio Management Deutschland

Andrew Bosomworth: Managing Director, Leiter des deutschen Portfoliomanagements bei PIMCO in München

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schliesst jegliche Regressansprüche aus.

Andrew Bosomworth: Managing Director, Leiter des deutschen Portfoliomanagements bei PIMCO in München

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schliesst jegliche Regressansprüche aus.

Finanzen.net News

pagehit