+++ Jetzt mit Hebel in Aktien, Indizes, Kryptowährungen, etc. investieren +++ -w-
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Umsatzrückgang 14.01.2020 17:57:00

Dialog Semiconductor erreicht Umsatzziel im vierten Quartal - Aktie dennoch leichter

Dialog Semiconductor erreicht Umsatzziel im vierten Quartal - Aktie dennoch leichter

Der Umsatz sank auf rund 381 Millionen von 431 Millionen US-Dollar im vierten Quartal 2018, wie das Unternehmen überraschend mitteilte. Anfang November hatte die Dialog Semiconductor plc für die drei Monate 2019 einen Umsatz zwischen 350 Millionen bis 390 Millionen Dollar in Aussicht gestellt.

Für das Gesamtjahr 2019 berichtete das Unternehmen über einen vorläufigen Umsatz von circa 1,566 Milliarden Dollar nach 1,442 Milliarden im Vorjahr. Der bereinigte vorläufige Umsatz ohne lizenzierte Haupt-PMIC-Produkte sei im Vergleich zum Vorjahr um 38 Prozent gestiegen. Der Geschäftsverlauf 2019 biete eine "solide Grundlage zur Erreichung seiner langfristigen Finanzziele", hiess es weiter.

Zum Jahresende lagen die vorläufigen Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente den weiteren Angaben zufolge bei rund 1,025 Milliarden Dollar, ein Plus von 347 Millionen Dollar im Jahresvergleich.

Die ausführlichen Zahlen für das vierte Quartal und das abgelaufene Gesamtjahr will Dialog am 4. März vorlegen.

Dialog-Aktie unter Druck

Bei den Anlegern am Kapitalmarkt kamen die Nachrichten nicht gut an. Die Dialog-Semiconductor-Aktie lag am Dienstag letztlich via XETRA mit 2,43 Prozent im Minus und notierte zuletzt bei 46,93 Euro. Im zurückliegenden Jahr hatten die Papiere ihren Wert nach einem monatelangen Höhenflug allerdings verdoppelt. Während sich das Plus in den vergangenen drei Jahren nur auf rund 12 Prozent beläuft, summieren sich die Gewinne in den vergangenen 5 Jahren auf rund 50 Prozent.

Händler sprachen mit Blick auf den Kursverlust vom Dienstag in einer ersten Reaktion von Gewinnmitnahmen. Zudem verwies das Bankhaus Lampe darauf, dass die Barmittel von Dialog Semiconductor im vierten Quartal etwas stärker zurückgegangen seien als erwartet. Hierfür verantwortlich dürften demnach geringere Vorauszahlungen des Grosskunden Apple und ein Aktienrückkauf von Dialog Semiconductor sein. Derweil urteilte Analyst Sandeep Deshpande von der US-Bank JPMorgan, dass der Umsatz des Chipentwicklers überraschend stark ausgefallen sei.

FRANKFURT (Dow Jones) / LONDON (awp international)

Weitere Links:


Bildquelle: Dialog Semiconductor