Bridgewater-CEO Ray Dalio: Das macht Elon Musk und Bill Gates so erfolgreich | 11.12.20 | finanzen.ch
SMI 11’263 0.6%  SPI 14’398 0.7%  Dow 34’201 0.5%  DAX 15’460 1.3%  Euro 1.1029 -0.1%  EStoxx50 4’033 1.0%  Gold 1’783 1.1%  Bitcoin 56’969 -2.3%  Dollar 0.9201 -0.2%  Öl 66.7 -0.2% 
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Erfolgsgeheimnis 11.12.2020 23:31:00

Bridgewater-CEO Ray Dalio: Das macht Elon Musk und Bill Gates so erfolgreich

Bridgewater-CEO Ray Dalio lobt Führungskräfte wie Elon Musk und Bill Gates für ihre Fantasie und anwendungsorientierte Arbeitsweise. Dies habe er mithilfe eines eigens entwickelten Persönlichkeitstest herausgefunden - und die beiden Konzernlenker somit als "Gestalter" identifiziert.

• Bridgewater-Test mit Musk und Gates
• "Gestalter"-Rolle
• Musk bewies sich mit SpaceX-Gründung, Gates mit Stiftung

Persönlichkeitstest soll Aufschluss über Führungsstil geben

Der Hedgefondsmanager Ray Dalio hat sich intensiv damit auseinandergesetzt, welche Eigenschaften erfolgreiche Führungspersonen aufweisen, wie er dem Moderator Graham Bensinger gegenüber im November in dessen Podcast "In Depth With Graham Bensinger" erklärt. So lassen sich oftmals Gemeinsamkeiten zwischen Persönlichkeiten wie Tesla-CEO Elon Musk, Microsoft-Mitgründer Bill Gates, Netflix-Chef Reed Hastings oder dem mit einem Nobelpreis ausgezeichneten Wirtschaftswissenschaftler Muhammad Yunus erkennen, die der Bridgewater-CEO eigenen Angaben zufolge im Rahmen eines einstündigen Persönlichkeitstests interviewt habe. Diesen wendet Dalio laut "CNBC" bereits seit 25 Jahren an. So habe der Unternehmer diesen selbst entwickelt, um geeignete Mitarbeiter für seinen Hedgefonds Bridgewater Associates zu finden und um deren Aufstiegschancen zu überprüfen. Demnächst wolle er den Test auch kostenlos der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Dalio lobt Musk und Gates als "Gestalter"

"Oft hat man Leute mit Fantasie, die nicht anwendungsorientiert arbeiten, und Leute, die zwar anwendungsorientiert arbeiten, aber nicht viel Fantasie haben", so Dalio Besinger gegenüber. Elon Musk und Bill Gates würden allerdings über beide Eigenschaften verfügen. "Sie sind leidenschaftlich, unerschütterlich engagiert […] Entdeckungen zu machen", so Dalio. In seinem Buch "Principles: Life and Work" bezeichnet er diese Art von Führungskräften, zu denen er auch Musk und Gates zählt, als "Gestalter". Darunter versteht er jemanden, der "einzigartige und wertvolle Visionen entwickelt und sie auf wunderbare Weise ausbaut, typischerweise über die Zweifel und den Widerstand anderer hinweg", wie "CNBC" aus seiner Publikation zitiert. Weiterhin weise diese Art von Mensch Kreativität, systematisches Vorgehen und anwendungsbezogenes Arbeiten auf, ist außerdem aufgeschlossen und kann sich dennoch durchsetzen. Weiterhin handle es sich dabei um "unabhängige Denker, die nichts und niemanden dem Erreichen ihrer kühnen Ziele im Wege stehen lassen."

Musk glänzt mit Neugierde und Lernfähigkeit

Als Dalio den besagten Persönlichkeitstest mit Elon Musk durchführte, habe dieser vor allem mit seiner Neugierde und Lernfähigkeit punkten können. Dies habe sich daran gezeigt, dass der CEO des Elektroautoherstellers Tesla seinen Anteil am Online-Zahldienst PayPal verkaufte und 100 Millionen US-Dollar in das Raumfahrtunternehmen SpaceX steckte - und das nur, weil ihn der Gedanke, dass Menschen den Mars besiedeln könnten, faszinierte. Neben dem nötigen Kapital habe Musk aber auch das nötige Grundwissen beschaffen müssen, sodass er sich jahrelang in Raketentechnik einlas. "Ich fragte: 'Wussten Sie etwas über all dieses Zeug?'", so Dalio über das Treffen mit Musk. "Und er sagte: 'Nein, ich war nur neugierig.‘ Seine Neugierde und sein Lernen von anderen und seine Vorstellungskraft führten ihn zu dem, was aus SpaceX geworden ist." Dennoch habe Musk die Grenzen seines Wissens einschätzen können und stellte Expertenteams aus zahlreichen Raketenwissenschaftlern und Ingenieuren ein.

Gates-Stiftung als Indikator für "Gestalter"-Rolle

Auch Microsoft-Mitgründer Bill Gates habe sich jahrzehntelang über Gesundheitsthemen informiert, bevor er 1999 mit seiner Frau die Bill & Melinda Gates Foundation gründete, die sich für eine weltweite, verbesserte Gesundheitsversorgung einsetzt und bereits mehr als 50 Milliarden US-Dollar an Hilfsmitteln für verschiedene Organisationen, darunter die Weltgesundheitsorganisation oder UNICEF, eingenommen hat. Alleine zur Bekämpfung des Coronavirus habe die Stiftung mehr als 400 Millionen US-Dollar bereitgestellt. Gates‘ Wohltätigkeitsprojekt stehen verschiedene Experten aus den Bereichen Wissenschaft und Medizin beratend zur Seite. "Ich denke, sie [Musk und Gates] würden mir beide zustimmen, dass ihre tatsächlichen Vorteile darin liegen, dass sie mit dem umgehen können, was sie nicht wissen, mehr noch als mit dem, was sie bereits wissen", so Dalio.

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: Dimitrios Kambouris/Getty Images,Kevork Djansezian/Getty Images

Nachrichten zu Bridgewater Bancshares Inc Registered Shs

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
Keine Nachrichten verfügbar.

Analysen zu Bridgewater Bancshares Inc Registered Shs

  • Alle
  • Kaufen
  • Hold
  • Verkaufen

Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

https://youtu.be/lv4hwlmJ6Gc

Die Aktienmärkte sind weiterhin in guter Stimmung. Was für die aktuelle Zurückhaltung sorgt und welche Wirtschafts- und Unternehmensdaten demnächst anstehen erfahren Sie im Marktupdate mit Georg Zimmermann bei BX Swiss TV.

Marktupdate 13. April 21: Zahlenflut lässt Anleger zögern – Givaudan übertrifft sich selbst | BX Swiss TV

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit