<
Kurse + Charts + Realtime
Snapshot
Chart (gross)
Historisch
Realtimekurs
>
<
Nachrichten
Nachrichten
>
<
Tools
Währungsrechner
>
<
Invertiert
CHF/EUR
>
Kaufkraft-Vergleich 23.02.2020 16:49:00

So stark ist der Schweizer Franken laut Big-Mac-Index

So stark ist der Schweizer Franken laut Big-Mac-Index

• Big-Mac-Index zeigt Kaufkraft des Schweizer Franken
• Schweizer Franken ist stärker als US-Dollar
• Der Euro ist deutlich günstiger

Der Big-Mac-Index

Der Big-Mac-Index ist ein international anerkannter Wirtschaftsindikator, der ursprünglich vom Economist ins Leben gerufen wurde. Der Index bildet das Verhältnis zwischen zwei Währungen anhand des Big-Mac-Preises im jeweiligen Land ab. Speziell betrifft der Big-Mac-Index die Kaufkraft einer Währung und spiegelt somit deren Wert im internationalen Kontext wider. Je teurer ein Big-Mac von McDonald's im jeweiligen Land ist, umso stärker ist die Währung dort. Als Basiswährung für den Index wird der US-Dollar herangezogen.

Anzeige
Sie möchten Währungen handeln? Unser Ratgeber gibt Ihnen Tipps für den Devisenhandel.
» Währungen handeln

So stark ist der Schweizer Franken

Auch für 2020 wurde wieder ein Big-Mac-Index erstellt. Der Spitzenreiter in der Tabelle ist der Schweizer Franken, denn in der Schweiz kostet der Big-Mac mit 6,50 Franken - umgerechnet 6,73 US-Dollar - so viel wie in keinem anderen Land. Nach dem Schweizer Franken folgt die Norwegische Krone. Denn in Norwegen liegt der Big-Mac-Preis bei umgerechnet 5,95 US-Dollar. Erst danach folgen die USA. Dort kauft der Kunde den Burger für 5,67 US-Dollar. Die Eurozone liegt im Ranking hinter Schweden, Kanada, Israel, Brasilien und Uruguay. Ein Big-Mac kostet in der Eurozone umgerechnet 4,58 US-Dollar.

Der Schweizer Franken ist überbewertet

Die Economist-Statistik zeigt, dass die meisten Währungen im Vergleich zum US-Dollar unterbewertet sind - anders als der Franken. Da der Big Mac in der Schweiz - trotz der genau gleichen Zutaten - deutlich teurer ist als in den USA, gilt auch die Währung im Vergleich zum Dollar als überbewertet - und zwar um satte 18,7 Prozent. So hoch ist die Preisdifferenz zwischen einem Big Mac in den USA und einem Big Mac in der Schweiz. Der Euro ist hingegen laut Big-Mac-Index gegenüber dem Dollar um 19,2 Prozent unterbewertet.

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: PAUL J. RICHARDS/AFP/Getty Images,albertczyzewski / Shutterstock.com,Bloomberg

Devisen in diesem Artikel

GBP/CHF 1.1857 0.0171
1.46
EUR/CHF 1.0645 0.0027
0.25
JPY/CHF 0.0088 0.0000
0.26
CHF/EUR 0.9409 -0.0005
-0.05
CHF/GBP 0.8437 -0.0119
-1.39
CHF/USD 1.0509 0.0116
1.11
CHF/JPY 113.4038 -0.1309
-0.12
USD/CHF 0.9512 -0.0107
-1.12

Devisenkurse

Name Kurs %
Euro
1.0645
0.25
Türkische Lira
6.7833
2.02
Baht
34.153
0.83
Bitcoin - US Dollar
6681.21
-1.25
Real
5.36
2.66
Kuna
7.1786
0.17
US-Dollar
0.9512
-1.12
Zloty
4.2807
0.57
Euro - US Dollar
1.1169
1.16
Ripple - US Dollar
0.1826
3.05
Forint
336.3599
0.45
Bitcoin - Euro
5995.8501
-2.21
Ripple
5.7571
-1.84
Rubel
82.779
2.81

Finanzen.net News

pagehit