freenet Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.ch übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Um MOTION TM bereinigt hätten sich für 2019 Umsatzerlöse in Höhe von 2.609,1 Millionen Euro ergeben. Ausgehend von dieser Basis erwartet die Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2020 stabile Umsätze. Ebenso wird von einer stabilen Entwicklung des EBITDA in der Bandbreite von 415 bis 435 Millionen Euro ausgegangen. Dies stellt eine stabile Entwicklung dar, obwohl die regulatorischen Effekte im Mobilfunk aus 2019 auch bis zur Mitte des Jahres 2020 noch Auswirkungen zeigen werden. Weitere regulatorische Effekte mit Einfluss auf die Profitabilität werden für 2020 nicht erwartet. Geknüpft an die prognostizierte Umsatz- und EBITDA-Entwicklung wird ein Free Cashflow in der Bandbreite von 235 bis 255 Millionen Euro erwartet.

Update 4.05.2020: Der Vorstand ist aber auch unter den gegenwärtigen Umständen von der Widerstandsfähigkeit des Geschäftsmodells der freenet Group überzeugt. Ausgehend von der aktuellen Einschätzung der operativen Trends sowie der damit einhergehenden Bewertung der Absatzrisiken sieht das freenet Management daher keine Notwendigkeit die prognostizierten finanziellen und nichtfinanziellen Leistungsindikatoren anzupassen und bestätigt aus heutiger Sicht die Ende Februar 2020 abgegebene Prognose. Allerdings sind Dauer, resultierende Einschränkungen und Intensität der Krise heute noch nicht abschließend beurteilbar. Selbst, wenn sich die unmittelbaren Rahmenbedingungen für die Geschäftstätigkeit der freenet Group nicht vollends ändern sollten, könnten im Jahresverlauf makro-ökonomische und gesellschaftliche Veränderungen bzw. Umbrüche zu einer Korrektur der gegenwärtigen Einschätzung führen. Die getroffene Prognose ist folglich mit einer höheren Unsicherheit behaftet als noch zu Beginn des Jahres.

Update 11.08.2020: Ausgehend von der aktuellen Entwicklung und der aktuellen Einschätzung der operativen Trends – auch unter Berücksichtigung von COVID-19 – sieht das Management der freenet Group weiterhin keine Notwendigkeit die prognostizierten finanziellen und nichtfinanziellen Leistungsindikatoren anzupassen und bestätigt den abgegebenen Ausblick für das Geschäftsjahr 2020.

Eintrag hinzufügen