Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.

<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Parallelen zu 2029 02.09.2023 22:33:00

Morgan Stanley-Stratege Wilson sieht Anzeichen für Rally am US-Markt: Wird der Bär bald zum Bullen?

Morgan Stanley-Stratege Wilson sieht Anzeichen für Rally am US-Markt: Wird der Bär bald zum Bullen?

Morgan Stanley-Stratege Michael Wilson ist für seine bearishen Aktienmarkt-Prognosen bekannt. Unter bestimmten Voraussetzungen könnte sich der Wall Street-Bär jedoch vorstellen, ins Bullenlager zu wechseln.

• Michael Wilson als Wall Street-Bär bekannt
• Morgan Stanley-Stratege sieht Parallelen zu 2019
• Das ist nötig, damit Wilson seine Haltung anpasst

Michael Wilson, führender US-Aktienstratege bei Morgan Stanley, ist als Wall Street-Bär bekannt. Vor einigen Wochen bekräftigte er noch seine bearishe Einstellung und schrieb laut Fortune in einer Notiz: "Da die Rally des S&P 500 jetzt die 20 Prozent-Marke überschreitet, erklären immer mehr, dass der Bärenmarkt offiziell vorbei ist. Wir teilen diese Meinung aufgrund unserer Gewinnprognosen für 2023 nicht". Seine pessimistische Einschätzung, begründete er damit, dass sich Aktien in einer "Ergebnis-Rezession" befänden, die noch nicht eingepreist sei.

Doch nun sieht der prominente Wall Street-Bär ein Szenario, in dem die Börsenrally für US-Aktien Fahrt aufnehmen könnte.

Parallelen zu 2019

Wilson schrieb laut MarketWatch in einer Notiz an Kunden, dass sich US-Aktien in einer "politisch bedingten, spätzyklischen Rally" befänden, die von fiskalischen Anreizen in Form starker Staatsausgaben und einem immer noch stützenden Liquiditätsumfeld, das von den grössten Zentralbanken der Welt bereitgestellt werde, angetrieben werde.

Der Morgan Stanley-Stratege zog bezüglich der Umstände, die die Rally vorantreiben, eine Parallele zu 2019, als die US-Notenbank Fed begann, die Zinsen zu senken und damit eine Rally auslöste, die erst mit der COVID-19-Pandemie Anfang 2020 wieder endete: "Das jüngste Beispiel einer solchen Periode ereignete sich im Jahr 2019, allerdings aus etwas anderen Gründen - die Fed legte endgültig eine Pause ein und senkte dann die Zinsen, und die Bilanz der Fed begann sich gegen Ende des Jahres auszudehnen", zitiert MarketWatch Wilson. "Diese Entwicklungen führten zu einer robusten Aktienrally, die fast ausschliesslich von der Bewertung und nicht von den Erträgen getragen wurde, wie es in diesem Jahr der Fall war."

Eine weitere Parallele sei, dass Wachstumsaktien wie die "Magnificent Seven" in diesem Jahr genau wie 2019 führend seien. Wilson und sein Team stellten fest, dass die Zusammensetzung des Jahres 2023 der von 2019 unheimlich ähnlich zu sein scheine und veröffentlichten ein Diagramm das zeige, dass technologieorientiertes Wachstum sowohl 2019 als auch heute an der Spitze stehe, während defensive Sektoren zurückblieben.

Unter diesen Voraussetzungen könnte Wilson bullisher werden

Wie MarketWatch berichtet, ging Wilson auch darauf ein, dass "andere meinen, dass wir uns in einem neuen zyklischen Aufschwung befinden". Seiner Meinung nach müssten zuvor allerdings einige Entwicklungen eintreffen, bevor er und sein Team ebenfalls bullisher würden: "Wir sind zwar offen dafür, dass sich diese Ansicht irgendwann verwirklichen wird, würden uns aber wünschen, dass eine breitere Palette von Konjunkturindikatoren höher ausfällt, sich die Breite verbessert und die Endzinsen sinken, bevor wir unsere Haltung in dieser Hinsicht anpassen", so der Morgan Stanley-Stratege.

Redaktion finanzen.ch


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: TunedIn by Westend61 / Shutterstock.com,albund / Shutterstock.com,Inked Pixels / Shutterstock.com,peterschreiber.media / shutterstock.com

Nachrichten zu Morgan Stanley Deposit Shs Repr 1-1000th Non-Cum Pfd Shs Series -I-

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
Keine Nachrichten verfügbar.

Analysen zu Morgan Stanley Deposit Shs Repr 1-1000th Non-Cum Pfd Shs Series -I-

  • Alle
  • Kaufen
  • Hold
  • Verkaufen

Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

Lufthansa, Delta, Southwest…. wohin geht die Reise Wall Street Live mit Tim Schäfer | BX Swiss TV

✈️🚢 Haben sich Reiseaktien von den Auswirkungen der Pandemie erholt?
✈️ 🚢Welche Aktien haben eine solide Basis für die Zukunft?

Im Interview mit @TimSchaeferMedia , renommierter Finanzredakteur und Blogger, taucht David Kunz, Börsenexperte und COO der BX Swiss in die Welt der Reiseaktien ein und sprechen über die Erholung ✈️Fluggesellschaften und 🚢Kreuzfahrtaktien nach der Corona-Krise.

👉🏽 Jetzt auch auf BXplus anmelden und von exklusiven Inhalten rund um Investment & Trading profitieren!

Lufthansa, Delta, Southwest…. wohin geht die Reise – Wall Street Live mit Tim Schäfer | BX Swiss TV

Mini-Futures auf SMI

Typ Stop-Loss Hebel Symbol
Short 11’886.02 19.73 BVSSMU
Short 12’124.09 13.96 F1SSMU
Short 12’590.37 8.87 SSMFBU
SMI-Kurs: 11’438.86 29.02.2024 17:30:01
Long 10’954.81 19.40 SSRM2U
Long 10’680.15 13.31 SSQMJU
Long 10’251.91 8.91 T1SSMU
Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: https://keyinvest-ch.ubs.com

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit