Lohnendes Investment? 08.08.2020 23:31:00

Goldpreis im Rallymodus: Vor 10 Jahren Gold angelegt- so viel Gewinn hätten Sie heute

Goldpreis im Rallymodus: Vor 10 Jahren Gold angelegt- so viel Gewinn hätten Sie heute

• Goldpreis mit neuen Allzeithochs
• Langfristige Investition in Gold, Gold-ETFs und Gold-ETCs brachte deutliche Gewinne
• So schlug sich der Goldpreis im Vergleich zu Aktien

Angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie ist Gold als sicherer Hafen so stark gefragt wie schon lange nicht mehr. Vor allem die Angst vor den wirtschaftlichen Auswirkungen der Krise und einer zunehmenden Geldentwertung durch die Gegenmassnahmen der Regierungen und Notenbanken weltweit sorgen dafür, dass Anleger sich mit dem gelben Edelmetall eindecken. Laut Daten von "CNBC" konnte der Goldpreis im Juli zum fünften Mal in Folge einen Monat mit einem Performanceplus abschliessen - und verbuchte daneben auch den besten Monat seit 2016.

Seit Mitte Juni gewann die Aufwärtsbewegung beim Edelmetall noch einmal deutlich an Schwung und der Goldpreis kennt offenbar nur noch eine Richtung: steil nach oben. Dabei konnte er auch sein ehemaliges Rekordhoch bei 1'921 US-Dollar aus dem September 2011 übertreffen und neue Höchststände markieren. In dieser Woche erreichte er bei 2'055,48 US-Dollar ein neues Rekordhoch und knackte erstmals die 2'000-Dollar-Marke. Die Rekordrally bei Gold dürfte damit jedoch noch nicht zu Ende sein, denn Analysten erwarten für die Zukunft noch weiter steigende Kurse. Wer erst jetzt in Gold investiert, hat also laut den Experten noch immer eine Chance auf kräftige Gewinne. Doch wie sieht es bei den Anlegern aus, die bereits seit längerem auf das gelbe Edelmetall gesetzt haben?

Diese Gewinne konnte man in den vergangenen 10 Jahren mit Gold erzielen

Vor rund zehn Jahren - Anfang August 2010 - stand der Goldpreis noch bei 1'190,25 US-Dollar. Anleger, die sich damals mit dem gelben Edelmetall in physischer Form eingedeckt und dieses bis heute behalten haben, können somit eine Wertsteigerung von rund 72 Prozent verbuchen. Aus 5'000 Euro wären somit beispielsweise rund 8'600 Euro geworden. Allerdings gibt es dabei ein paar kleine Wermutstropfen: Hätte ein Anleger Gold im August vor zehn Jahren gekauft und nur rund ein Jahr später - zum damaligen Allzeithoch im September 2011 - bereits wieder verkauft, hätte er in deutlich kürzerer Zeit nur einen geringfügig kleineren Gewinn von 61,4 Prozent erzielt - aus 5'000 Euro wären dann bereits 8'070 Euro geworden. Denn vor dem jüngsten Bullenmarkt bei Gold stand eine lange Durststrecke: Nach dem Allzeithoch im Jahr 2011 ging es für den Goldpreis erst einmal wieder deutlich abwärts. Daher haben Anleger, die erst vor fünf statt zehn Jahren Gold gekauft haben, bis heute auch einen höheren Gewinn eingefahren. Bei ihnen wären aus 5'000 Euro rund 9'350 Euro geworden, denn Anfang August 2015 notierte der beliebte Rohstoff bei 1'097,50 US-Dollar. Das ergibt bis heute ein Performanceplus von rund 87 Prozent.

Natürlich ist eine Investition in Gold jedoch nicht nur über einen physischen Kauf von Goldmünzen oder Goldbarren möglich. Auch über Gold-ETFs und Gold-ETCs kann man von der Wertentwicklung des gelben Edelmetalls profitieren. Beide Anlageprodukte bilden die Preisentwicklung des Edelmetalls nach und sind häufig vollständig mit Gold besichert. Der weltgrösste Gold-ETF ist der SPDR Gold Shares. Ein Anteil am ETF kostete Anfang August 2010 an der Börse Stuttgart 87,77 Euro - heute ist er rund 161 Euro wert. Mit einem Plus von rund 83 Prozent hätten Anleger hier also grössere Gewinne einfahren können als bei einer Direktinvestition, allerdings vor Abzug der Gebühren. In Deutschland ist Xetra-Gold der Gold-ETC, der am meisten gehandelt wird. Ein Anteil des ETCs kostet an der Börse XETRA aktuell rund 55 Euro. Vor rund zehn Jahren waren es noch 29,10 Euro. Damit ergibt sich ein Performanceplus von rund 89 Prozent - auch hier müssen allerdings noch Gebühren abgezogen werden.

Gold auf 10-Jahres-Sicht besser als Aktien?

Mit einer Investition in den Goldpreis konnte man in den vergangenen Jahren also deutliche Gewinne einfahren - egal ob physisches Gold, ein Gold-ETF oder ein Gold-ETC gekauft wurden. Doch so stark die Performance des gelben Edelmetalls auch ist - Aktien liefen aus aktueller Sicht dennoch besser. So konnte der DAX in den vergangenen zehn Jahren um gut 100 Prozent steigen - von rund 6'300 Punkten Anfang August 2010 auf nun 12'646,98 Punkte (Stand: Schlusskurs 03.08.2020). Der S&P 500 konnte im gleichen Zeitraum sogar ein Plus von rund 192 Prozent verbuchen, während es für den Dow Jones um rund 149 Prozent nach oben ging.

"Ich stimme zu, dass Gold nicht zu den attraktiveren Gebieten gehörte, in die man über die letzten 10 oder 15 Jahre Investments stecken konnte", lautet daher auch die Einschätzung von Craig Johnson, der als Leitender Technischer Analyst bei Piper Sandler tätig ist, gegenüber "CNBC". Zum gegenwärtigen Zeitpunkt hält er Gold jedoch durchaus für ein lohnendes Investment, wie der Experte gegenüber dem US-Sender weiter ausführt. Denn der Höhenflug des Goldpreises ist noch nicht beendet.

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: Kotomiti Okuma / Shutterstock.com,Pics-xl / Shutterstock.com,I. Pilon / Shutterstock.com,LisaS. / Shutterstock.com

Aktien Top Flop

Roche Hldg G 343.10
1.84 %
Lonza Grp 572.20
1.63 %
Zurich Insur Gr 344.20
0.94 %
Novartis 82.93
0.77 %
ABB 23.82
0.51 %
Nestle 108.42
-0.90 %
UBS Group 10.98
-1.52 %
Swiss Re 73.20
-1.72 %
CieFinRichemont 63.76
-1.97 %
CS Group 9.79
-2.42 %

Rohstoffe in diesem Artikel

Goldpreis 1’951.33 6.35 0.33

Finanzen.net News

pagehit