Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück zu finanzen.net geht es hier.
SMI 11'168 0.4%  SPI 14'438 0.4%  Dow 33'999 0.1%  DAX 13'697 0.5%  Euro 0.9650 -0.4%  EStoxx50 3'777 0.6%  Gold 1'759 -0.1%  Bitcoin 22'330 0.6%  Dollar 0.9564 0.5%  Öl 96.6 3.8% 
Schneeballsystem 13.03.2022 14:22:00

Bis zu 70 Jahre Haft drohen: Krypto-Betrüger in den USA vor Gericht

Bis zu 70 Jahre Haft drohen: Krypto-Betrüger in den USA vor Gericht

Der BitConnect-Günder Satish Kumbhani steht in mehreren Punkten unter Anklage, da er mit seiner mutmasslich betrügerischen Plattform ein Schneeballsystem betrieben haben soll.

• BitConnect-Gründer steht wegen Betrugs unter Anklage
• Kumbhani und seine Komplizen sollen etwa 2,4 Milliarden US-Dollar erbeutet haben
• Bei Verurteilung drohen dem 36-Jährigen bis zu 70 Jahre Haft

BitConnect-Gründer steht unter Anklage

Ein Bundesgericht in San Diego hat am 25. Februar 2022 Anklage gegen den Gründer von BitConnect, Satish Kumbhani, erhoben. Wie aus dem Bericht des US-Justizministerium hervorgeht, soll der Angeklagte mit seiner mutmasslich betrügerischen Krypto-Exchange BitConnect ein globales Schneeballsystem betrieben haben. Der 36-Jährige soll die Investoren mittels "Lending Program" getäuscht haben. "Im Rahmen dieses Programms warben Kumbhani und seine Mitverschwörer für die angeblich firmeneigene Technologie von BitConnect, die als 'BitConnect Trading Bot' und 'Volatilitätssoftware' bekannt ist, da sie in der Lage sei, beträchtliche Gewinne und garantierte Renditen zu erwirtschaften, indem sie das Geld der Anleger für den Handel mit der Volatilität der Kryptowährungsbörsen einsetzen", erklärt das Justizministerium. Dahinter soll sich jedoch ein Schneeballsystem versteckt haben, mit dem Kumbhani und seine Komplizen etwa 2,4 Milliarden US-Dollar von den Investoren erbeuteten.

BitConnect Coin soll künstlich in die Höhe getrieben worden sein

Nach nur einem Jahr beendete der Angeklagte das Lending Program wieder. Anschliessend soll Kumbhani seine Mittäter angewiesen haben, den Preis der digitalen Währung von BitConnect, den BitConnect Coin (BCC) künstlich in die Höhe zu treiben, um so einen falschen Eindruck von legitimem Interesse an dem Coin zu erwecken. Ausserdem soll auch der verschleiert worden sein, was mit den von Investoren erhaltenen Geldern geschehen ist, "indem sie die Gelder vermischten, zirkulieren liessen und über die BitConnect-Gruppe von Kryptowährungs-Wallets und verschiedene international ansässige Kryptowährungsbörsen tauschten." Des Weiteren soll sich der BitConnect-Gründer den geltenden Vorschriften der US-Finanzindustrie entzogen haben, um behördlichen Prüfungen zu entgehen. Demnach habe sich BitConnect nie bei FinCEN registriert, wie es der Bank Secrecy Act eigentlich verlangt.

Anzeige

Der Kauf von Bitcoin ist recht kompliziert und aufwändig.
» Hier können Sie ganz einfach Bitcoin kaufen und verkaufen

Bis zu 70 Jahre Haft könnten Kumbhani bevorstehen

Insgesamt wurde Kumbhani wegen Verschwörung zur Begehung von Überweisungsbetrug, Überweisungsbetrug, Verschwörung zur Begehung von Warenpreismanipulation, Betrieb eines nicht lizenzierten Geldüberweisungsgeschäfts und Verschwörung zur Begehung internationaler Geldwäsche angeklagt. Sollte er in allen Anklagepunkten schuldig gesprochen werden, drohen dem BitConnect-Gründer eine Gefängnisstrafe von bis zu 70 Jahren. Derzeit ist Kumbhani auf freiem Fuss, jedoch wird ein Bundesbezirksrichter das Strafmass unter Berücksichtigung der US-Strafzumessungsrichtlinien und anderer gesetzlicher Faktoren festlegen.

"Verbrechen, insbesondere Verbrechen im Zusammenhang mit digitalen Währungen, überschreiten weiterhin internationale Grenzen. Die Abteilung ist bestrebt, die Opfer zu schützen, die Integrität des Marktes zu bewahren und ihre globalen Partnerschaften zu stärken, um Kriminelle, die in Kryptowährungsbetrug verwickelt sind, zur Rechenschaft zu ziehen. Wir danken unseren Partnern auf der ganzen Welt für ihre anhaltenden Bemühungen", erklärt der stellvertretende Generalstaatsanwalt Kenneth A. Polite Jr. von der Strafabteilung des Justizministeriums.

E. Schmal / Redaktion finanzen.ch


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: Romolo Tavani/iStock,Phongphan / Shutterstock.com,ER_09 / Shutterstock.com

Devisen in diesem Artikel

BTC/USD 23'345.4923 24.7463
0.11
BTC/EUR 23'138.4411 226.8109
0.99
BTC/CHF 22'329.5898 139.6668
0.63
BTC/JPY 3'172'585.6384 24'821.3015
0.79
GBP/BTC 0.0001 0.0000
-1.02
EUR/BTC 0.0000 0.0000
-0.99
JPY/BTC 0.0000 0.0000
-1.50
CHF/BTC 0.0000 0.0000
-0.64
USD/BTC 0.0000 0.0000
-0.11
BTC/GBP 19'564.2696 201.3107
1.04
ETH/USD 1'868.3468 36.8488
2.01
ETH/EUR 1'851.7764 52.4084
2.91
ETH/CHF 1'787.0438 44.3552
2.55
ETH/GBP 1'565.7344 45.0618
2.96
ETH/JPY 253'902.9811 6'692.8826
2.71
EUR/ETH 0.0005 0.0000
-2.83
JPY/ETH 0.0000 0.0000
-2.75
CHF/ETH 0.0006 0.0000
-2.48
USD/ETH 0.0005 0.0000
-1.97
GBP/ETH 0.0006 0.0000
-2.88
GBP/USDT 1.1932 -0.0111
-0.92
EUR/USDT 1.0089 -0.0089
-0.87
JPY/USDT 0.0074 0.0000
-0.67
CHF/USDT 1.0455 -0.0054
-0.52
USDT/GBP 0.8381 0.0077
0.93
USDT/EUR 0.9912 0.0086
0.88
USDT/JPY 135.9020 0.9151
0.68
USDT/CHF 0.9565 0.0049
0.52
USDT/USD 1.0000 0.0000
0.00
USD/USDT 1.0000 0.0000
0.00
BTCB/USD 23'372.9838 39.5368
0.17
BTCB/EUR 23'165.6888 241.5805
1.05
BTCB/CHF 22'355.8850 153.8769
0.69
BTCB/GBP 19'587.3083 213.8040
1.10
BTCB/JPY 3'176'321.6508 26'842.9834
0.85

Nachrichten

  • Nachrichten zu Devisen
  • Alle Nachrichten

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}
pagehit